SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon timohome » 13.09.2018, 08:36

Genau, vieles davon war ja eigentlich schon bekannt. Standzeiten bei 100 Prozent SOC tunlichst vermeiden, aber wie gesagt, ich denke, dass die Hersteller sowieso nicht oberhalb der 93 bis 94 % laden. Damit hat man schon mal sicherlich deutlich höhere Lebensdauern.

Besser ist sicherlich, die Batterie wirklich zwischen 20 und 75 % zu bewegen, wahrscheinlich wird sie dann ewig halten. 20 Grad ist perfekt, sollte im Keller also theoretisch optimal sein.

Draußen aufhängen wie die Powerwall etc. brauchts dann aktive Kühlung.

Ladestände unter 10 Prozent hab ich jetzt aber scheinbar überlesen, wo hast du das her?
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1131
Registriert: 15.06.2012, 11:26
Wohnort: Immenhausen
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Speicher [kWh]: 28
Info: Betreiber

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon the--doctor-9 » 13.09.2018, 09:00

5000 Zyklen sind doch okay dann gibt es einen neunen Speicher was solls. Wenn ich nur die Hälfte nutzen kann, muss ich ja von Anfang an gleich den doppelten Speicher kaufen um auf 9000 Zyklen zu kommen.

5000Zyklen / 250Zyklen pro Jahr = Entspricht 20 Jahre Laufzeit bis 80% SOC

In meinen Fall habe ich einen LG Chem Resu 5.0 mit 2x 3,2kw/h Module verbaut und nutze nur 4,5kw/h SOC 85 eingestellt Nach 1100 Zyklen noch einen SOH von 100%
the--doctor-9
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: 21.05.2013, 21:19
PV-Anlage [kWp]: 8
Speicher [kWh]: 5
Info: Betreiber

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon timohome » 13.09.2018, 09:06

the--doctor-9 hat geschrieben:5000 Zyklen sind doch okay dann gibt es einen neunen Speicher was solls. Wenn ich nur die Hälfte nutzen kann, muss ich ja von Anfang an gleich den doppelten Speicher kaufen um auf 9000 Zyklen zu kommen.

5000Zyklen / 250Zyklen pro Jahr = Entspricht 20 Jahre Laufzeit bis 80% SOC

In meinen Fall habe ich einen LG Chem Resu 5.0 mit 2x 3,2kw/h Module verbaut und nutze nur 4,5kw/h SOC 85 eingestellt Nach 1100 Zyklen noch einen SOH von 100%


Das darfst du aber nicht kommunizieren mensch, Batterien sind schleeecht, halten nicht lange und sowieso, ganz ganz schlecht :D :ironie:

Nein, kann das schon nachvollziehen, im E Auto bei uns ist das auch so, 5 Jahre alte Zellen und Degradation minimalst.

Und wenn nach den 20 Jahren wirklich noch 80 Prozent da sein sollten, ist doch klasse, reicht doch immernoch allemal. Wenn nicht, dann gibt's halt nen neuen dran. Alter wird recycled, Top Sache!
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1131
Registriert: 15.06.2012, 11:26
Wohnort: Immenhausen
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Speicher [kWh]: 28
Info: Betreiber

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon egn » 14.09.2018, 07:28

timohome hat geschrieben:Ladestände unter 10 Prozent hab ich jetzt aber scheinbar überlesen, wo hast du das her?


10 - 90 % altert langsamer als 0 - 80 %.

CycleLife-SOC-Window.PNG
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1494
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon duncan02 » 14.09.2018, 07:35

Danke für die Übersicht! Ich glaube die oberere Grenze lässt sich oft gar nicht einstellen, so das die meisten Systeme immer an die 100% fahren. Aber selbst mein Telefon trainiert mich den Akku nur zwischen 20 und 80 % zu laden, also muss da ganz klar etwas an diesen Grenzen für die Lebensdauer der Akkus dran sein.
Zuletzt geändert von duncan02 am 14.09.2018, 08:20, insgesamt 1-mal geändert.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1076
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon egn » 14.09.2018, 08:14

Die maximale Ladespannung bestimmt maßgeblich den maximal erreichten Ladestand.

Bei fast allen Lithiumvarianten außer LiFePO4 gilt:
Lion-Charging.PNG
(6.62 KiB) 17-mal heruntergeladen


Bei LiFePO4 ist es wegen des flachen Ladeverlaufs etwas schwieriger:
powerstream-lifepo4.PNG


Da bei PV-Ladung auch kleine Ströme vorkommen, würde ich Lithium-Speicher immer mit CUT-OFF bei einer bestimmten Zielspannung laden.

Ich verwende für LiFePO4 Zellanzahl*3,40 V, gemessen möglichst nahe an den Zellen (4-Leitermessung). Mit aktivem Balancing braucht man nicht bis 3,50 V oder gar 3,60 V laden.

Bei fertigen Speichern bleibt nur die maximale Ladespannung entsprechend einzustellen, und alle 10-30 Tage eine Ausgleichsladung mit der vollen Spannung zu machen, um die Zellen wieder anzugleichen. Dies dann halt möglichst am Nachmittag damit die Zellen nicht zu lange mit 100 % herumstehen.
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1494
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon spitzb » 14.09.2018, 08:59

duncan02 hat geschrieben:Danke für die Übersicht! Ich glaube die oberere Grenze lässt sich oft gar nicht einstellen, so das die meisten Systeme immer an die 100% fahren. Aber selbst mein Telefon trainiert mich den Akku nur zwischen 20 und 80 % zu laden, also muss da ganz klar etwas an diesen Grenzen für die Lebensdauer der Akkus dran sein.


Bei den ganzen Überlegungen solltet Ihr aber bedenken, dass sich die Akkuzellen, je nach Einsatzzweck (Handy, Auto, PV-Speicher), unterscheiden. Man kann also Empfehlungen für den einen Zelltyp nicht unbedingt auf einen anderen Übertragen.

Und dann noch grundsätzlich: Was habe ich davon, wenn mein Akku nach 15 Jahren ein paar % mehr an Restkapazität hat, ich aber die ganze Zeit nur 70% oder weniger der Nennkapazität nutzen soll? Ich kann dann in den letzten 5 Jahren, die der Akku aber vielleicht, wegen der kalendarischen Alterung, gar nicht mehr erlebt, 5% mehr, dafür 15 Jahre lang 30% weniger genutzt.

Ironie an
Da habe ich dann richtig was gespart.
Ironie aus.

Ich "quäle" meinen Akku seit gut 3 Jahren und ca 700 Vollzyklen in den Sommermonaten täglich mit 2..4 Stunden bei 100%. In den Wintermonaten pendelt er manchmal wochenlang zwischen 5 und 10%. Ansonsten wird er von 9...100 % genutzt und hat aktuell noch 97% seiner Nennkapazität. Nach den ganzen Grafiken, die hier so kursieren dürfte ich eigentlich noch maximal 90 % haben.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 833
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon egn » 14.09.2018, 14:20

spitzb hat geschrieben:Ansonsten wird er von 9...100 % genutzt und hat aktuell noch 97% seiner Nennkapazität.


Woher weißt Du welche Restkapazität er noch hat?

Hast Du einen vollen Entlade- und Ladetest gemacht?
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1494
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon spitzb » 14.09.2018, 16:08

Mit den logdaten des SI kann man ermitteln, wieviel aus dem Akku entnommen wurde. Wenn man das über einen vollen Entladezyklus (100 .... 9 %) summiert hat man die Wh.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 833
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: SOC auf 80% ändern - Sunny Island 4.4M + Resu 6.5 -

Beitragvon egn » 16.09.2018, 09:17

spitzb hat geschrieben:Mit den logdaten des SI kann man ermitteln, wieviel aus dem Akku entnommen wurde. Wenn man das über einen vollen Entladezyklus (100 .... 9 %) summiert hat man die Wh.


Woher weißt Du was 100 % und 9 % sind?

Korrekte Werte kannst Du nur ermitteln wenn Du die Zellen auf die Ladeendspannung aus dem Datenblatt geladen hast, bis der Strom nur noch etwa 1 % der Kapazität beträgt, und dann mit dem Nennentladestrom aus dem Datenblatt bis zur Entladeendspannung aus dem Datenblatt entladen hast.
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1494
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Vorherige

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast