SENEC Home G2 plus

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

4.67 (3 Bewertungen)

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 07.08.2018, 14:25

Hallo Freunde des Senec,

gestern habe ich mein Experiment zur Reaktivierung des Akkus beendet. Es steht lediglich ein Kapazitätstest aus. Den wollte ich heue Abend mal anschieben. Seit gestern habe ich nun wieder die aktuelle Software drauf.

Wenn ich mir die alten und die neuen Ladekurven ansehe, kann ich mir wohl den Kapazitätstest verkneifen.

So kann man vielleicht einen LI-Speicher laden, aber doch keinen PB-Speicher. Da müsst Ihr Euch nicht wundern dass die Kapa in die Grütze geht.

Viel Spass noch mit Eurer Technik! Diese Software würde bei mir nicht alt werden!.
Dateianhänge
Ladekurven.pdf
(142.21 KiB) 20-mal heruntergeladen
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1316
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 07.08.2018, 18:29

Man, man, man,

nun war ich ein paar Wochen nicht in externen Monitoring. Mit dem neuen SW-Update ist das interne Monitoring nicht mehr zu gebrauchen, besser gesagt, außer die Momentananzeige nicht mehr vorhanden. Und das externe Monitoring wurde mit den Verschlimmbesserungen zwar sehr starkt mit unnützem Zeug aufgeblasen und dennoch nahezu unbrauchbar gemacht.

Das beweist also: Sie können in Leipnitz nicht nur die PB-Akkus an die Wand fahren. Der Rest geht ja in die gleiche Richtung!
Peinlich, peinlich, peinlich!

Da muss ich wohl künftig nur noch mit dem eigenen Monitoring arbeiten!

Viel Spaß noch mit dem Schrott!
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1316
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon frankenbub09 » 08.08.2018, 10:22

Meinst du dass die 2 Tage andere Beladung deine Kapazität beeinflusst haben. Bleib mal seriös :ironie: .

Ich würde trotzdem mal testen.

Wir wünschen uns glaube ich alle die alten Beladungen zurück.

Aber ich glaube fest daran, dass man derzeit daran arbeitet und testet.
Leider nicht bei mir.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3647
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 08.08.2018, 12:06

frankenbub09 hat geschrieben:Meinst du dass die 2 Tage andere Beladung deine Kapazität beeinflusst haben.


Was denn für 2 Tage? Die SW-Umstzellung erfolgte am Abend des 31.04.2018, als pünktlich zum 01.05.!!! das sind so "zwei drei Tage" mehr als 2 Tage. Ich erkenne da nichts unseriöses. Was ich erkenne, dass in 2016??? von der DEV eine verbesserung und Lösung angekündigt wurde. Bisher kann ich viele Verschlimmbesserungen erkennen und alle mit dem "Erfolg" des langfristigen Kapa-Verlustes.

Ich wollte gestern einen Kapa-Test anschieben. Mir war wohl bekann, dass dazu etwas Energie nachgeladen wird. Dass ein voller akku jedoch mit vollen 2,6kWh nachläd, zeigt schon, dass
a) der Akku nicht voll gewesen sein kann
b) der Test nicht wirklich die tatsächliche Leistungsfähigkeit im laufenden Akku-Betrieb darstellt!

Das ist aus meiner Sicht hausgemachte Sabotage des Herstellers! Von Unseriösität kann ich nichts erkennen! Das sind Feststellungen die belegbar sind!

Gruß Assel+
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1316
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon frankenbub09 » 08.08.2018, 12:43

Sorry mein Freund,

Du zeigst uns eine Ladekurve vom 07.08. Und die vom 06.08. Die den alten Modus der Beladung zeigt.
Dann schreibst du weiter seit gestern habe ich die aktuelle Version drauf.

Also was soll dazwischen schief gehen? Du hattest doch selbst für eine vernünftige Beladung bis zum 06.08. Gesorgt.

Also dass extrem vor einem Kapazität Test nachgeladen werden muss ist in der Tat komisch.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3647
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 08.08.2018, 15:28

Also zur umfangreicheren Information:

Wie ich hier im Mai mitteilte (Seite 145), habe ich zum 01.05. eine alte FW auf meinen Senec gespielt, die 0609/0900. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich aus meiner Kiste keine 6kWh entnehmen und dann kam schon "Akku leer"!

Nach Installation der alten FW wurde manuell eine Sulfatladung angeschoben und mal zwischendurch eine Ausgleichsladung gestartet. Sonst ist die Anlage ohne weitere Zutun durchgelaufen. Zwischendurch wurde zur Sicherheit mal der Säurestand geprüft und H2O aufgefüllt.

Automatische Sonderladungen wurden von mir nicht registriert. Vielleicht hatte diese FW noch die Programmierung, dass bei regelmäßigem "Akku Voll" keine Vollladungen gestartet werden.

Auf Grund des anhaltenden "schlechten Wetters" bekam ich lange den Akku nicht leer. Beim letzten Zustand "Akku leer" konnte ich vorher eine Entnahme um 7,5kWh registrieren.

Zu erwähnen ist, dass meine Entnahmen nicht aus dem Monitoring abgelesen werden sondern über einen separaten Energiezähler gemessen. 7,5kWh Entnahme aus dem Senec würde mit den Umwandlungsverlusten ca. 8kWh Entnahme gemäß Monitoring entsprechen = Entnahme aus dem PB-Speicher. Um hier einen vergleichbaren Wert zu erhalten wollte ich ja mal einen Kapa-Test anschieben, was ich heute noch machen werde.

Geschockt war ich gestern, wie schon erwähnt, über die krass abweichende Ladekurve, die mit meinen geringen Kenntnissen nicht nach einer Ladekurve für einen PB-Akku aussieht! Das knnten die "Programmierer" schon besser! :danke:
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1316
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon frankenbub09 » 08.08.2018, 16:22

Danke für die Bestätigung.

Ja das ging schon mal besser. Zeit wird es die Beladung vom LI zu lösen und zu alten Mustern zurück zu kehren Denke die sind auf dem Weg dahin. Denn es gibt jetzt schon unterschiedliche FW Versionen für LI und PB.
Zwar gleiche Nummer und GUI aber ....

Hoffen wir mal das die Tests erfolgreich gewertet werden und man wieder richtig voll lädt. Dann leben die Blei Kisten auch wieder auf. Dein Speicher ist das beste Beispiel dafür.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3647
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 08.08.2018, 17:04

frankenbub09 hat geschrieben:Denke die sind auf dem Weg dahin.


Auf dem Weg, ja???? Vielleicht momentan auf dem Irr-WEG :danke: :danke: :mrgreen: :juggle:
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1316
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 08.08.2018, 21:55

Hallo Zusammen,

auch heute habe ich den Kapa-Test abgebrochen.

Auf der Maschine wurde heute nach "Akku voll" der Kapa-Test gestartet. Darauf begann das Teil erneut den Akku nachzuladen (normal), allerdings nur mit 700W (normal). Nach drei Stunden wurde der Akku immer noch mit 700W geröstet. Damit wurden heute ohne Entladungen über 11 kWh in den Akku gepumpt. Das ist doch ein Kapa-Test ähnlich der Qualität des VW-Abgastest. Ein Satz mit X!: Auch das war wohl nix!

Also werde ich es mal versuchen eine Vollladung oder Wartungsladung anzustoßen und anschließend eine konstante Entladung anzustoßen. Das müsste ja auch ein realistischer Test sein! Dann kann ich gleich noch den Säurestand messen, um auch hier eine klare Aussage treffen zu können!

Noch einen angenehmen Abend an alle!
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1316
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon frankenbub09 » 09.08.2018, 09:08

Das klingt ja gar nicht berauschend.

Ich habe mal den letzten Kapatest rausgesucht ob da auch so nachgeladen wurde!

2,5 Stunden 10:57 - 13:37 mit 700 Watt.
Dateianhänge
Screenshot_20180809-093513.png
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3647
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste