SENEC Home G2 plus

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

4.67 (3 Bewertungen)

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 12.07.2018, 14:05

stromsparer99 hat geschrieben:Die SD hast du hinterher nicht gemessen?

Gruß


macht doch den Jungen mit diesen Fragen nicht völlig fertig! Habt Ihr schon mal nach einer SL die SD gemessen? Ich habe es versucht und wurde fast weich im Kopf, da sich die Werte dramatisch verschlechternt hatten, bis ich zufällig an die das Spindelglas gekommen bin! Allein durch die höhere Temperatur der Suppe gibt es ein völlig verzerrtes Ergebnis! Ich denke das leuchtet mit etwas Physik-Grundwissen ein??!! :danke:

Lasst doch mal die Kiste richtig kalt werden und einen Tag normal laufen. Dann kann bei vollem Akku immernoch die SD gemesen werden. Bei mir hat es mit allen Ladungen und Sonderladungen und SW-Änderungen erhebliche Verbesserungen der Kapazität gegeben. An der SD hat sich jedoch nur marginal etwas geändert! Zuminsest meine Säurespindel miss das nicht so genau, wie ich es bräuchte. Vielleicht habt Ihr ja anderes Handwerkszeug dafür.

Übrigens: !!!Wer zu viel misst misst viel Mist!!!!!

Noch sonnige Stunden!
Gruß Assel+
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1345
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon frankenbub09 » 12.07.2018, 14:21

Assel+ hat geschrieben:Lasst doch mal die Kiste richtig kalt werden und einen Tag normal laufen. Dann kann bei vollem Akku immernoch die SD gemesen werden.
Gruß Assel+


Ich mach das mittlwereile auch nach der Wartung so, einen Tag später, da sind die Messungen exakter als wenn die Pumpe mal 1/2 Stunde gelaufen ist.

Sonst ist die Suppe teilweise noch soo verwässert.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3784
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon schmantibus » 14.07.2018, 12:09

Hallo Danke für die vielen beruhigenden Tipps.
SD habe ich noch nicht gemessen. Habe heute leider wieder keine Zeit dafür - morgen!
Der Akku wurde gestern gut belastet : Auto laden (2,5KW Entnahme 2,5Std) - Akku Laden (bis voll)
Abends + die nacht über hat er lediglich 4,47 KW liefern müssen. Morgens lieferte mir das Senec Portal: Füllstand 52%
Nach dem Laden heut morgen gingen 5,42kW rein bis er voll war => Wirkungsgrad von 82%. Vorher hatte ich mehrmals Werte zwischen 61% und 78% errechnet. Das ist doch einmal zunächst ein zufriedenstellendes Eregebnis.
Kapazitätsangaben sowie SD liefere ich noch nach.
schmantibus
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 23.11.2017, 23:56
Info: Interessent

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon frankenbub09 » 14.07.2018, 13:08

Na also hört sich gut an und lässt hoffen
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3784
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon DidiD » 14.07.2018, 14:44

schmantibus hat geschrieben:Hallo Danke für die vielen beruhigenden Tipps.
SD habe ich noch nicht gemessen. Habe heute leider wieder keine Zeit dafür - morgen!
Der Akku wurde gestern gut belastet : Auto laden (2,5KW Entnahme 2,5Std) - Akku Laden (bis voll)
Abends + die nacht über hat er lediglich 4,47 KW liefern müssen. Morgens lieferte mir das Senec Portal: Füllstand 52%
Nach dem Laden heut morgen gingen 5,42kW rein bis er voll war => Wirkungsgrad von 82%. Vorher hatte ich mehrmals Werte zwischen 61% und 78% errechnet. Das ist doch einmal zunächst ein zufriedenstellendes Eregebnis.
Kapazitätsangaben sowie SD liefere ich noch nach.


Hallo Stefan,

sieht schon besser aus. Kannst ja mal die Akku-Kurve reinstellen. Interessant ist wenn der Akku voll war und
dann gleich mit 2.5kw belastet wird. Das ist gut für den Blei-Akku.
Schau, dass der Akku regelmässig voll wird. Die FW vom G2 kenne ich nicht - die Ladeparameter werden
wahrscheinlich vom G2+ abweichen. Das Entladeprofil sagt dennoch einiges aus.

Schau auch auf die Ruhespannung im vollgeladenen Zustand. Die sollte bei ca. 52V bei >25°C liegen.
Liegt sie deutlich niedriger und die Kapazität ist auch zu niedrig, könnte der Akku immer noch leicht sulfatiert
sein.
Falls sich dann bei diesen hohen Temperaturen und möglichst tägliches Vollladen nach 14 Tagen keine Besserung ergibt,
einfach noch mal eine manuelle Sulfatladung nachschieben.

VG Dietmar
DidiD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 725
Registriert: 25.05.2015, 11:54
PV-Anlage [kWp]: 17.6
Speicher [kWh]: 8+2
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon Assel+ » 14.07.2018, 15:36

DidiD hat geschrieben:Falls sich dann bei diesen hohen Temperaturen und möglichst tägliches Vollladen nach 14 Tagen keine Besserung ergibt,
einfach noch mal eine manuelle Sulfatladung nachschieben.
VG Dietmar


Das wäre auch meine Empfehlung. Allerdings würde mich auch die Ladekurve, speziell zum Ende der Beladung interessieren. Unter Umständen würde ich an statt der Sulfatladung regelmäßig mal eine Ausgleichsladung starten. Diese Ladung stresst den Akku nicht gar so stark und arbeitet der Sulfatisierung ebenso entgegen. Alternativ - so es die Ausgleichsladung nicht gibt - wäre auch eine manuelle SL, die jedoch nach 2-3 Stunden abgebrochen wird.

Ich wünsche viel Erfolg bei Deinem neuen Hobby! !!!Und bitte viel Augenmerk auf den Säurestand legen und regelmäßig Wasser auffüllen!!!!

Gruß Assel+
Assel+
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1345
Registriert: 17.12.2015, 16:28
PV-Anlage [kWp]: 7,0
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon stromsparer99 » 14.07.2018, 19:28

DidiD hat geschrieben:
Hallo Stefan,


Schau auch auf die Ruhespannung im vollgeladenen Zustand. Die sollte bei ca. 52V bei >25°C liegen.
Liegt sie deutlich niedriger und die Kapazität ist auch zu niedrig, könnte der Akku immer noch leicht sulfatiert
sein.

VG Dietmar


52 Volt Ruhespannung? Das wären ja 2,166 Volt je Zelle, bist du dir da sicher?
Wäre etwas viel. Neue Zellen haben ja nur 2,13 Volt im voll geladenen Zustand.

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 706
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon DidiD » 14.07.2018, 20:14

stromsparer99 hat geschrieben:
DidiD hat geschrieben:
Hallo Stefan,

52 Volt Ruhespannung? Das wären ja 2,166 Volt je Zelle, bist du dir da sicher?
Wäre etwas viel. Neue Zellen haben ja nur 2,13 Volt im voll geladenen Zustand.

Gruß
Thomas


Hallo Thomas,

die 2.13V Ruhespannung (besser Gleichgewichtsspannung) beziehen sich auf eine SD von1.29 bei 20°C Akku-Temperatur.
Ist die Temperatur höher steigt die Ruhespannung an. Mit ein Grund für die höhere kalendarische Alterung
der Zellen.
Zum Glück ist bei uns nur 2 Monate im Jahr die Temperatur so hoch.

VG Dietmar
DidiD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 725
Registriert: 25.05.2015, 11:54
PV-Anlage [kWp]: 17.6
Speicher [kWh]: 8+2
Info: Betreiber

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon schmantibus » 18.07.2018, 00:43

DidiD hat geschrieben:sieht schon besser aus. Kannst ja mal die Akku-Kurve reinstellen. Interessant ist wenn der Akku voll war und
dann gleich mit 2.5kw belastet wird. Das ist gut für den Blei-Akku.

Ich komme zur Zeit zu gar nix. leider. Kümmere ich mich in ca. 3 Wochen drum.
DidiD hat geschrieben:Schau, dass der Akku regelmässig voll wird.

Bei meiner PV und dem Wetter : Jeden Tag spätestens um 10 Uhr 30 voll.
DidiD hat geschrieben:Das Entladeprofil sagt dennoch einiges aus.

von einer normalen Entladung sieht es so aus
entladekurve.PNG


DidiD hat geschrieben:Schau auch auf die Ruhespannung im vollgeladenen Zustand. Die sollte bei ca. 52V bei >25°C liegen.
Liegt sie deutlich niedriger und die Kapazität ist auch zu niedrig, könnte der Akku immer noch leicht sulfatiert
sein.

mache ich wenn morgen, wenn ich dazu komme

Interessant ist, dass der Wirkungsgrad stetig fällt: Nach der Sulfatierung habe ich den Akku gut gelastet. EInen Tag drauf voll geladen. Dann habe ich den Energieentzug nach dem Volladen bis zum morgen (ca.6Uhr erzeugt die PV genug Strom um das Haus zu versorgen) gemessen. Dann die kWh die zur LAdung beötigt wurden gemessen. Anschließend den Wirkungasgrad berechnet. Dieser sinkt stetig:
speicher.PNG
(9.02 KiB) 15-mal heruntergeladen

DidiD hat geschrieben:Falls sich dann bei diesen hohen Temperaturen und möglichst tägliches Vollladen nach 14 Tagen keine Besserung ergibt,
einfach noch mal eine manuelle Sulfatladung nachschieben.

Klingt nach einem Plan. Am Freitag gehts in den Urlaub... danach sehen wir weiter. :danke:
schmantibus
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 91
Registriert: 23.11.2017, 23:56
Info: Interessent

Re: SENEC Home G2 plus

Beitragvon frankenbub09 » 18.07.2018, 05:52

Danke schmantibus

Die Akku Kurven würde ist helfen wenn sie kurz vor Mitternacht gemacht wird und nicht kurz danach.

Schönen Urlaub wünsche ich dir trotzdem.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3784
Registriert: 19.02.2015, 08:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 8,06+1,8
Speicher [kWh]: 16/8 Pb
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste