LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

4.00 (4 Bewertungen)

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon stebegg » 17.05.2018, 09:08

spitzb hat geschrieben:@ToBeK und @PV-Suntop

Die Batterie wird nur bis 70-75% geladen, obwohl Sonne genug da wäre.

Falk


Das ist bei mir genau anders herum und zeigt mir dass die prog.Ladung eine ziemliche Wundertüte ist. Ich wäre froh wenn der HM noch ein wenig "Luft" nach oben lassen würde, denn bei mir knallt er den Akku bis spät. 15Uhr zu 100% voll, so dass ich dann oft in die 70% Abregelung gehe.
Dateianhänge
Bild.jpg
stebegg
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.12.2017, 12:36
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon ToBeK » 17.05.2018, 09:33

stebegg hat geschrieben:Das ist bei mir genau anders herum und zeigt mir dass die prog.Ladung eine ziemliche Wundertüte ist. Ich wäre froh wenn der HM noch ein wenig "Luft" nach oben lassen würde, denn bei mir knallt er den Akku bis spät. 15Uhr zu 100% voll, so dass ich dann oft in die 70% Abregelung gehe.

Wundertüte trifft es wohl ganz gut. Denn ganz so durchschaubar ist es tatsächlich nicht.
Bei mir hat der in den ersten Voll-Sonnentagen nach Einschaltung des PBL den Speicher bei erreichen der 70%-Marke schnell gefüllt - obwohl er nicht so schnell hätte laden müssten - was dazu geführt hat, dass die Anlage nach 16h in die Abregelung gelaufen ist:

PBL_Abregelung.png

Zwei Tage später sah die Sache schon anders aus. Hier hat er den Speicher gleichmäßiger gefüllt.

PBL_ohne_Abregelung.png

ACHTUNG :idea:
Im ersten Fall war der Speicher nur bis 55% entladen.
Im zweiten Fall schon bis 30%.

Der SBS hatte also mehr "Platz" zur Verfügung.
Aber auch im ersten Fall hätte eine Ladung mit weniger Leistung am Anfang den Ladezeitraum verlängern und so die Abregelung verhindern können.

Warum das so ist und warum dann nicht mit weniger Leistung geladen wird, weiß wohl nur SMA...
(Die Wetterprognose war für beide Tage durchweg sonnig, sodass hier keine sinkende Produktion durch schlechtes Wetter am Nachmittag hätte angenommen werden können)
30 x Heckert Solar AG NeMo 60 P 265 (7,95 kWp, Azimut: 58°, Neigungswinkel: 43°)
Sunny Tripower 8000TL-20 ### Sunny Boy Storage 2.5 ### Sunny Home Manager 2.0 ### LG Chem RESU 10H
Benutzeravatar
ToBeK
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 36
Registriert: 27.02.2018, 08:36
PV-Anlage [kWp]: 7,95
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Strobi » 17.05.2018, 09:55

Immerhin habt ihr SMAler wenigstens eine prognosebasierte Ladung - das gibt es bei SolarEdge leider nicht.
Somit ist mein Speicher teilweise schon deutlich vor der Mittagszeit voll.

Bei SolarEdge gibt es die Möglichkeit, verschiedene "Speicher-Profile" einzustellen:
StorEdge Profile.PNG


Eigentlich würde ich gerne erst um die Mittagszeit (Mittagszeit bis 24:00Uhr) mit Profil 7 - Eigenverbrauch maximieren - beginnen.
Bis dahin (also von 00:00 Uhr bis zu Mittagszeit) würde ich das Profil 5 - Import minimieren - verwenden.
Leider funtkioniert das Profil 5 nicht so, wie von mir erhofft.
Wenn keine Sonneneinstrahlung vorhanden ist, entläd der Speicher mit maximal 110W - egal wie hoch der Stromverbrauch im Haus ist. Somit wird zugekauft, wenn mehr gebraucht wird und verkauft, wenn weniger gebraucht wird...
Nacht.PNG


Am Tage entläd der Speicher, trotz Sonneneinstrahlung, auch weiterhin mit 100W:
Tag.PNG


Das hatte ich mir anders erhofft...
Entladen wird so viel, dass Sonnenenergie + Speicherentladung den Eigenbedarf decken.
Sobald mehr Sonne als Eigenverbrauch da ist, wird keine Speicherentladung mehr benötigt und er geht in Standby.

Mail an SolarEdge ist bereits raus - ich bin gespannt, ob das in naher Zukunft noch optimiert wird.
Strobi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 107
Registriert: 06.09.2017, 14:00
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon duncan02 » 17.05.2018, 10:05

SolarEdge hat sonst gute Lösungen aber an der Lade SW müssen sie noch optimieren, das schlimme ist der Preis der Ganzen - Speicherlösung. Hat man erst einmal die Kohle investiert und finden dann so etwas vor schaut man echt in die Röhre. Das lese ich aber bei einigen Herstellern E3DC(keine Prognose Ladung oder Schattenmanagement), Varta keine Prognose Ladung, x,y die Lösung von SMA ist auch nicht perfekt, klingt für mich aber Alltags tauglich und was braucht man als Ottonormalo? ... eigentlich genau so etwas einfaches. Deswegen ist die kombi SMA - Technik + BYD - Speicher vielleicht nicht billig oder perfekt, aber auf einen vernünftigen Weg.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1155
Registriert: 03.02.2018, 17:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon WaLa » 21.05.2018, 15:29

Strobi hat geschrieben:Immerhin habt ihr SMAler wenigstens eine prognosebasierte Ladung - das gibt es bei SolarEdge leider nicht.
Somit ist mein Speicher teilweise schon deutlich vor der Mittagszeit voll.

Bei SolarEdge gibt es die Möglichkeit, verschiedene "Speicher-Profile" einzustellen:


Kurze Frage: Wie stellt man die Profile selbst ein?


Gruß, Walter
17 Aleo S79_300W, 5.1 kWp, Süd -15°
Solaredge SE5000 mit 17 Leistungsoptimierern P300
LG Chem RESU 10H, DC-DC gekoppelt
Benutzeravatar
WaLa
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 10.02.2017, 23:37
Wohnort: Flensburg
PV-Anlage [kWp]: 5,1
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Strobi » 21.05.2018, 18:11

WaLa hat geschrieben:Kurze Frage: Wie stellt man die Profile selbst ein?

Dafür benötigt man einen SolarEdge Installateurs-Account.
Aber wie gesagt - bisher taugen die Profile (zumindest für meinen Anwendungsfall) nichts...

Grüssle
Strobi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 107
Registriert: 06.09.2017, 14:00
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon ivande » 23.05.2018, 15:37

ich habe eine kleine 6,6kWp Anlage mit SolaredgeSE6000 und LG Chem RESU10H seit Herbst 2017 in Betrieb.
Vor ein paar Tagen hat am Wechselrichter AC-seitig der RCD/LS C32A300mA abgeschalten. Nach dem Einschalten ist der Wechselrichter hochgefahren und kurz darauf hat im Speicher der große Hauoptschalter abgeschalten. (dies war deutlich zu höhren)
Seit diesem Zeitpunkt gibt der Akku kein Zeichen mehr von sich. LED-dunkel, Wechselrichter bringt einen Kommunikationsfehler mit Akku. Der Wechselrichter produziert.. (natürlich ohne den Akku)

LGChem hab ich per Mail kontaktiert, und heute x-mal versucht telefonisch zu erreichen, aber bis jetzt konnte ich niemanden erreichen..
Mal schauen wie der Support hier abläuft,..
ivande
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.05.2018, 15:26
PV-Anlage [kWp]: 6,6
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon KatzEnergy » 23.05.2018, 15:50

Meine Erfahrung mit LG ist, dass es keinen Support gibt.
Hatte schon diverse Geräte.
Smartphone, Mikrowelle, Waschmaschinen.
Support gibt's nicht .

Himmel, lass die Sonne scheinen
________________________________________________________________________________
9,05 kwp - 27 Module LG 335 N1C-A5 - SolarEdge - SE3000H - SE5000H - LG Chem RESU 10H
Ost (13 Module) -West (10 Module) -Süd (4 Module)-Ausrichtung
KatzEnergy
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 110
Registriert: 18.12.2017, 13:06
PV-Anlage [kWp]: 9,05
Speicher [kWh]: 9,3
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Loebstraus » 23.05.2018, 16:54

Du hast beim LG Speicher oben 4 Imbusschrauben die raus drehen dann schaust du auf die Batteriekontakte , BMS und denn ABB Leistungsschalter der Batterie der ausgelöst hat.

Folgendes bitte "probieren" WR aus dann Batterie erst in Richtung 0 schalten wenn er in der Mitte stehen sollte. Dann in Richtung 1 einschalten kurz warten, es sollte nach 10-15 Sekunden "klick" machen in der Batterie. Ab da stehen die +/- Kontakte wieder unter Strom. Es sollte auch die linke blaue Lampe leuchen. Wenn nicht wieder ausmachen und deinem Installateur bescheid sagen, ansonsten dann den WR dazu einschalten und schauen ob es funktioniert.
29,805kWh
48x 240W Panasonic HIT
35x 345W Luxor
18x 345W Axitec
SE25K
4x Eurotherm CPC 24Röhren ~20,48m², 2x500l Pufferspeicher 1x300l Warmwasser
Loebstraus
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 127
Registriert: 04.04.2016, 21:19
Wohnort: Wusterwitz
PV-Anlage [kWp]: 29,805
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon ivande » 23.05.2018, 17:21

Oben sind keine Schrauben zu sehen. Leistungsschalter mit Auslösespule befindet sich bei mir unter der Abdeckung unten rechts, welche ohne Werkzeug geöffnet werden kann. Dort sind auch die Anschlussklemmen. Auch nach dem Einschalten des Leistungsschalter blieben die LED's dunkel.

LG hat zurückgerufen und meine: entweder Schmelzsicherung im Akku oder DC/DC Wandler vom Akku futsch.. Weitere Maßnahmen müssen jedoch offiziell über den Installtionsbetrieb laufen.
ivande
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 23.05.2018, 15:26
PV-Anlage [kWp]: 6,6
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste