LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

4.00 (4 Bewertungen)

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Sioux » 01.09.2018, 10:25

Strobi hat geschrieben:
Sioux hat geschrieben:...dann kommt noch dazu, wenn der Speicher voll ist , dass permanent 60 - 70 Watt zum Speicher fließen...
Wie stellst Du das denn fest? Das sehe ich weder am Portalbild noch am WR selber...



wie viel das genau ist, dass kann man niergendwo erlesen, aber das geht den ganzen Tag so.....



Sioux hat geschrieben:...wenn ich Abends die erbrachte Leistung der Module zusammen rechne, habe ich bis zu 5 KWh Unterschied zwischen Module und das was mir die WR anzeigen...
Ist Dein Akkustand zu Beginn des Tages und dann, wenn Du abends die erbrachte Leistung zusammen rechnest, gleich?
Wenn Du morgens mit 50% Speicherstand startest und abends der Speicher zu 100% gefüllt ist, ergibt sich am WR natürlich weniger erbrachte Leistung, da die ca. 5kWh im Speicher sind.
Dafür müsstest Du an Schlechtwettertagen, wenn abends der Speicher leerer ist als morgens, mehr erbrachte Leistung am WR sehen als die Module geliefert haben...


daran habe ich nicht gedacht, da hast du natürlich völlig recht
Dateianhänge
Speicher.JPG
so sieht das dann den ganzen Tag aus wenn der Speicher voll ist
Speicher.JPG (14.87 KiB) 798-mal betrachtet
30 Q Cells Q Peak Duo G5 320 Watt , SE 5000 HD Wave / SE 4000 HD Wave, LG Resu 10 H mit SESTI 4 Ausrichtung SO -34° , Dachneigung 38°
Sioux
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 22.03.2018, 19:21
PV-Anlage [kWp]: 9.6
Speicher [kWh]: 9.8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon duncan02 » 01.09.2018, 12:58

Kann mal einer aus der LG Fraktion seine Daten mit SBS 2.5 hier: speichersysteme-ongrid-netzparallel--f137/wirkungsgrade-der-installierten-speicher-hier-im-f-t125593-s40.html#p1659785 hochladen? So hätten alle noch mehr davon Daten :danke:
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1242
Registriert: 03.02.2018, 16:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Domestos » 01.09.2018, 15:11

WaLa hat geschrieben:Zitat Strobi : "Was mich (bei meiner Anlage) auch ein wenig stört, ist der tägliche Netzbezug. Vorallem im Sommer - da speist man weit über 30kWh pro Tag ein und trotzdem wird noch zugekauft (ist zwar nur wenig, aber das müsste aus meiner Sicht nicht sein - man könnte den Relger ja so einstellen, dass immer etwas Luft bis zum Netzbezug ist.
Das hat sich auch mit der neuesten Software leider nicht geändert."

Ich habe das Problem mit SE besprochen und man erklärte mir, dass die "Regelungsverluste" überwiegend durch die Zeitspanne beim Umschalten zwischen Laden und Entladen entstehen. Das seien aber Aufgaben von LG. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht beurteilen. Es ist aber plausibel, dass ein häufiges Umschalten - Laden/Entladen - in sehr kurzen Abständen für den Akku nicht unbedingt optimal sein könnte. Um das zu beurteilen müsste man aber sehen, wie etwa SMA es gelöst hat. Vielleicht hat Jemand hierzu Erfahrungen?


Ich halte die Aussage von SE für Unsinn.
Ich habe eine SE-Anlage mit der PW1 und der Netzbezug (jetzt im Sommer 3-4 kWh pro Monat) kommt bei mir nur über Nacht zustande wenn der Speicher entladen wird. Da ist nix mit Umschalten zwischen Laden/Entladen.
Ich denke das hat eher was mit der Genauigkeit der Sensoren (CT's) und des Modbus-Zählers zu tun und damit wie lange die Verbindung zwischen Modbus und WR ist. Wenn ich mir abends (wenns dunkel ist) den Zweirichtungszähler betrachte kann man auch schön sehen wie der aktuelle Verbrauch zwischen + und - wechselt.
32*IBC Monosol 300 Wp => 9,6 kWp
Ausrichtung: 2,4kWp Süd (0°), 2,4kWp Ost (-90°), 4,8kWp West (90°)
SE5000+SE4000 mit Powerwall
Domestos
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 22.11.2016, 14:58
Wohnort: Hochtaunuskreis (HG)
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon GOETSCHHOFER » 01.09.2018, 16:05

WaLa hat geschrieben:@ Strobi
Was mich (bei meiner Anlage) auch ein wenig stört, ist der tägliche Netzbezug. Vorallem im Sommer - da speist man weit über 30kWh pro Tag ein und trotzdem wird noch zugekauft (ist zwar nur wenig, aber das müsste aus meiner Sicht nicht sein - man könnte den Relger ja so einstellen, dass immer etwas Luft bis zum Netzbezug ist).
Das hat sich auch mit der neuesten Software leider nicht geändert.

Ich habe das Problem mit SE besprochen und man erklärte mir, dass die "Regelungsverluste" überwiegend durch die Zeitspanne beim Umschalten zwischen Laden und Entladen entstehen. Das seien aber Aufgaben von LG. Inwieweit das stimmt, kann ich nicht beurteilen. Es ist aber plausibel, dass ein häufiges Umschalten - Laden/Entladen - in sehr kurzen Abständen für den Akku nicht unbedingt optimal sein könnte. Um das zu beurteilen müsste man aber sehen, wie etwa SMA es gelöst hat. Vielleicht hat Jemand hierzu Erfahrungen?

Ich bin überrascht, dass Dein PV-Ertrag von Feb. bis April unter der PV-Prognose liegt.

Das hängt damit zusammen, dass ich reichlich Verschattung auf der linken Haushälte habe. Ab ca. 13°° werden nach und nach fast alle Module der linken Haushälfte beschattet. Insbesondere im Frühjahr und Herbst, wenn die Sonne tiefer steht.

Auf der neuen Graphik habe ich einmal meinen Verbrauch nach der Herkunftsart aufgeschlüsselt. Dabei zeigt sich, dass der Akku am sinnvollsten für die Übergangszeiten ist. Im Winter lohnt er sich kaum und man könnte überlegen, ob er nicht von Nov. bis Jan. stillgelegt werden sollte. Denn er hat ja auch Standbyverluste. Weiß Jemand, ob die Lebensdauer des Akkus hierdurch verlängert/verkürzt wird? Was die Erträge durch den Akku betrift, sollten bei mir rund 100 € pro Jahr herauskommen. Das ist natürlich in keinster Weise ökonomisch. Aber immerhin brauchen wir uns nicht um den momentanen PV-Ertrag kümmern, da in den meisten Monaten jederzeit genügend Reserve vorhanden ist. So können wir zu jeder Tageszeit Waschen, Backen, usw. - problemlos auch Nachts. Das ist immerhin sehr komfortabel und vermeidet so manche Diskussion mit meiner besseren Hälfte. :D


Hallo WaLa,

gratuliere zu dieser super Grafik. Genau um diese Info wollte ich Dich nach dem Lesen des Beitrages vom 18.4.18 noch ersuchen.

Perfekt.


AT-Quote-PV-Direkt
AT-Quote-EV-Speicher
Bezug Netz

LG


Karl :danke:
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 559
Registriert: 27.02.2012, 16:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Strobi » 01.09.2018, 16:41

WaLa hat geschrieben:Auf der neuen Graphik habe ich einmal meinen Verbrauch nach der Herkunftsart aufgeschlüsselt. Dabei zeigt sich, dass der Akku am sinnvollsten für die Übergangszeiten ist. Im Winter lohnt er sich kaum und man könnte überlegen, ob er nicht von Nov. bis Jan. stillgelegt werden sollte. Denn er hat ja auch Standbyverluste. Weiß Jemand, ob die Lebensdauer des Akkus hierdurch verlängert/verkürzt wird? Was die Erträge durch den Akku betrift, sollten bei mir rund 100 € pro Jahr herauskommen. Das ist natürlich in keinster Weise ökonomisch. Aber immerhin brauchen wir uns nicht um den momentanen PV-Ertrag kümmern, da in den meisten Monaten jederzeit genügend Reserve vorhanden ist. So können wir zu jeder Tageszeit Waschen, Backen, usw. - problemlos auch Nachts. Das ist immerhin sehr komfortabel und vermeidet so manche Diskussion mit meiner besseren Hälfte. :D

Könntest Du das Excel hier mal einstellen (gerne auch leer), dann würde ich es mit meinen Daten füttern und wir hätten einen optisch astreinen Vergleich.
Die Daten liegen im SE-Portal ja vor, allerdings sind sie auf Deiner Grafik schneller "erfassbar" :D
Strobi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 06.09.2017, 13:00
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon WaLa » 01.09.2018, 18:57

Strobi hat geschrieben:Könntest Du das Excel hier mal einstellen (gerne auch leer), dann würde ich es mit meinen Daten füttern und wir hätten einen optisch astreinen Vergleich.
Die Daten liegen im SE-Portal ja vor, allerdings sind sie auf Deiner Grafik schneller "erfassbar" :D


Hallo Strobi,
anbei die Tabellen in leicht veränderter Form. Ich hoffe, es hilft Dir.
Gruß, Walter
Dateianhänge
Forumstabelle Diagramme Solarauswertung.xls
(51 KiB) 36-mal heruntergeladen
17 Aleo S79_300W, 5.1 kWp, Süd -15°
Solaredge SE5000 mit 17 Leistungsoptimierern P300
LG Chem RESU 10H, DC-DC gekoppelt
Benutzeravatar
WaLa
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 39
Registriert: 10.02.2017, 22:37
Wohnort: Flensburg
PV-Anlage [kWp]: 5,1
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Strobi » 02.09.2018, 10:39

WaLa hat geschrieben:...anbei die Tabellen in leicht veränderter Form. Ich hoffe, es hilft Dir.

:danke: :danke: :danke:

Coole Auswertung - bei mir sieht das Jahr bisher wie folgt aus:
1.png
Jahresverlauf 2018


Und ich würde meinen Speicher im Winter nicht abschalten - gerade da macht er sich bei mir bemerkbar:
2.png
%uale Aufteilung
Strobi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 06.09.2017, 13:00
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Strobi » 02.09.2018, 10:52

Sioux hat geschrieben:...dann kommt noch dazu, wenn der Speicher voll ist , dass permanent 60 - 70 Watt zum Speicher fließen...
wie viel das genau ist, dass kann man niergendwo erlesen, aber das geht den ganzen Tag so...

Das habe ich so noch nicht gesehen - zeigt Dein WR das denn auf dem Display genau so an?

Grüssle
Strobi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 06.09.2017, 13:00
PV-Anlage [kWp]: 6,3
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon schluss » 02.09.2018, 18:12

Strobi hat geschrieben:
Sioux hat geschrieben:...dann kommt noch dazu, wenn der Speicher voll ist , dass permanent 60 - 70 Watt zum Speicher fließen...
wie viel das genau ist, dass kann man niergendwo erlesen, aber das geht den ganzen Tag so...

Das habe ich so noch nicht gesehen - zeigt Dein WR das denn auf dem Display genau so an?

Grüssle


Ich würde fast darauf wetten, dass die Firmware in WR und Schnittstelle ziemlich alt ist.
Diese Anzeige hatte ich auch mal , ist aber inzwischen mindestens 7-8 Monate her.....
Nach Aktualisierung "verschwand" diese Dauerladung.
17 x BenQ 290 W black -- SE 4000H HD wave -- SESTI-S4 -- LG RESU 7H -- Süd -- 45°DN
schluss
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 18.11.2017, 17:46
PV-Anlage [kWp]: 5
Speicher [kWh]: 7
Info: Betreiber

Re: LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

Beitragvon Sioux » 03.09.2018, 16:59

schluss hat geschrieben:
Strobi hat geschrieben:
Sioux hat geschrieben:...dann kommt noch dazu, wenn der Speicher voll ist , dass permanent 60 - 70 Watt zum Speicher fließen...
wie viel das genau ist, dass kann man niergendwo erlesen, aber das geht den ganzen Tag so...

Das habe ich so noch nicht gesehen - zeigt Dein WR das denn auf dem Display genau so an?

Grüssle


Ich würde fast darauf wetten, dass die Firmware in WR und Schnittstelle ziemlich alt ist.
Diese Anzeige hatte ich auch mal , ist aber inzwischen mindestens 7-8 Monate her.....
Nach Aktualisierung "verschwand" diese Dauerladung.



Die Firmware ist die aktuellste, 16.04.18
CPU LG DCDC LG BMS
3.2305 4.6 1.4.6.0

die CPU Version ist sogar noch aktueller, da SE im Juli (Intersolar) neues Firmware Update rausgebracht hatte..... das funktionierte aber nicht richtig und SE hatte es sofort wieder von Ihrer Seite genommen.....
30 Q Cells Q Peak Duo G5 320 Watt , SE 5000 HD Wave / SE 4000 HD Wave, LG Resu 10 H mit SESTI 4 Ausrichtung SO -34° , Dachneigung 38°
Sioux
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: 22.03.2018, 19:21
PV-Anlage [kWp]: 9.6
Speicher [kWh]: 9.8
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste