L-Bank Förderung - 50% Kappung sinnvoll?

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: L-Bank Förderung - 50% Kappung sinnvoll?

Beitragvon Carstene » 10.06.2018, 14:13

Dann hast du es so wie ich

Ich habe im Laufe von 4 Jahren drei einzelanlagen errichtet - mit entsprechenden Vorteilen

Aber um die Abregelung kommst du ja nicht rum.
Ggf wäre es denkbar das nur die Anlage die den Speicher füllt auf 50% abzuriegeln und den Nachkömmling auf 70% hart.

Das weiß ich aber nicht wie man das regeln will/darf
7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11
Carstene
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1095
Registriert: 16.01.2014, 15:05
Wohnort: Gummersbach
PV-Anlage [kWp]: 16,41
Speicher [kWh]: 14,8
Info: Betreiber

Re: L-Bank Förderung - 50% Kappung sinnvoll?

Beitragvon Burntime » 10.06.2018, 16:07

Ja, der Gedanke die erste Anlage mit 50% zu betreiben war da.

Ich überlege nun gerade, ob ich nicht das komplette Dach zukleistern soll (Süd + Nordseite). Dann hätte ich Platz für 96 Module. Mal durchrechnen...
Burntime
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 11
Registriert: 16.04.2018, 22:18
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast