Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Speicher

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon Klaus44 » 18.05.2018, 17:21

Hallo GOETSCHHOFER,

unter unterem Teillastbereìch verstehe ich kleiner 1/10 der Maximalleistung eines 3 KW Wechselrichters. Aus dem Diagramm vom PV Symposium April 2018 System 1, kann man bei 100 W Last noch einen Wirkungsgrad von 85% ablesen!!!
So ein Speicher wäre ideal, habe ich aber noch nicht gefunden. Ich glaube auch nicht, daß es sowas schon gibt.
Klaus44
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 67
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon Chrislybear » 18.05.2018, 19:38

Klaus44 hat geschrieben:Es ist wirklich schlimm, daß nur Einzelwirkungsgrade angegeben werden und der Eigenverbrauch des Speichers total verschwiegen wird. Die Hersteller sollten verpflichtet werden, einen Gesamtwirkungsgrad anzugeben und zwar nicht nur bei Maximallast, sondern auch bei 1/10 Volllast. Damit würde der Verbraucher darauf hingewiesen, daß der Wirkungsgrad extrem stark abhängig von seinem persönlichen Lastprofil ist und er hätte es leichter sich den passenden Speicher auszusuchen. Aber wer macht schon gern Negativwerbung. Bei der technischen Hotline von Senec ist man sogar so dreist zu behaupten, daß der Wirkungsgrad bei fallender Last steigt (weil der Wechselrichter weniger warm wird). Da hat's mir doch glatt die Sprache verschlagen.


Für eine solche Angabe müsste es erst mal ein standardisiertes Messverfahren geben und die ist dann genauso gut oder schlecht wie Messverfahren für Elektroautos. Beispiel: Den LG Resu 10H oder BYD Boxen gibt es im Set mit SolarEdge und mit SMA Komponenten. Ich stelle einfach mal die These auf, das in beiden Fällen der Gesamtwirkungsgrad ein anderer ist. Wer soll nun hier aufgrund welcher Grundlage den Gesamtwirkungsgrad angeben?
Chrislybear
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: 09.04.2018, 21:09
Info: Interessent

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon VIC-RAPTOR » 19.05.2018, 09:11

Hallo zusammen,

es ist beim Auto... wieviel der Energie welche in den Motor fliesst wird in Vortrieb umgewandelt?

Das berechne mir mal jemand ganz genau :mrgreen:

Sollte unser VIC-ZEROGRID HOME einen Eigenverbrauch von ca. 150 Watt haben und ich spreche hier nur von den WR-Eigenverbrauch, dann sind das doch tatsächlich 90 cent am Tag.... aber wer nicht einspeist den ist das doch sowieso egal.

Prinzipiell gibt es folgende Verluste:

1. Verluste aus Einspeichern und Ausspeichern sogenannte Lade- und Entladeverluste, bei Blei betragen die bis zu 30%, Lithium ca. 5%
2. DC-Kabelverluste, warme Kabel wirken wie eine Elektroheizung, da sind die Verluste vorprogrammiert.
3. WR-Verluste, ein guter Wechselrichter hat einen Wirkungsgrad von 95% (im Teillastbereich) und schaltet im Standbybetrieb in den ECO-Modus.
4. Ladereglerverluste vom DC/DC Wandler, hier liegen die Verluste im Teillastbereich bei ca. 3%
5. Aufstellort, warme Umgebungen sorgen dafür dass der Wirkungsgrad stark sinkt.
6. Welche Geräte sind AC-seitig angeschlossen, Blindströme belasten den WR erheblich, der Wirkungsgrad sinkt.


Alles im Allem ist es nicht möglich einen exakten Wirkungsgrad, oder gar eine Referenzkurve für alle Modelle einer Baureihe zu definieren.

Es ist wirklich schlimm, daß nur Einzelwirkungsgrade angegeben werden und der Eigenverbrauch des Speichers total verschwiegen wird, bei uns nicht, schau dir mal unser Datenblatt an:

http://www.vic-speicher.de/pdf/VIC_ZEROGRID_HOME.pdf

Sonnige Grüße
Die neue Energiefreiheit kommt an!
Benutzeravatar
VIC-RAPTOR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 795
Registriert: 27.11.2014, 20:04
PV-Anlage [kWp]: 11
Info: Hersteller

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon GOETSCHHOFER » 19.05.2018, 14:50

Klaus44 hat geschrieben:Hallo GOETSCHHOFER,

unter unterem Teillastbereìch verstehe ich kleiner 1/10 der Maximalleistung eines 3 KW Wechselrichters. Aus dem Diagramm vom PV Symposium April 2018 System 1, kann man bei 100 W Last noch einen Wirkungsgrad von 85% ablesen!!!
So ein Speicher wäre ideal, habe ich aber noch nicht gefunden. Ich glaube auch nicht, daß es sowas schon gibt.


Hallo Klaus44,

ich lege meinen Hauptfocus nicht auf den Wirkungsgrad bis 200 Watt, denn der ungefähre Speicherdurchsatz bei einem Durchschnittshaushalt (bei 4-5.000 kWh Jahresverbrauch) beträgt bis 200 Watt Entladeleistung ca. 150 - 200 kWh jährlich (5 kWh-Speicher, 5 kW-PV-Anl).
Falls der Entladungswirkungsgrad hier um 5 - 10 % niedriger sein sollte (marginaler Verlust ca. 10 - 20 kWh jährlich), so sind dies auf den gesamten jährlichen Durchsatz von ca. 1.000 kWh bezogen, maximal 1 - 2 % Auswirkung auf den Gesamtwirkungsgrad.

Jedoch beträgt der überwiegende Speicherdurchsatz eines Durchschnittshaushaltes in der Bandbreite von 200 - 800 Watt schon ca. 500 kWh und hier sollte meiner Meinung nach der Entlade-Wirkungsgrad attraktiv sein, mindestens >90 %.
Mein 6 Jahre alter Piko 5.5. Netz-WR hat in diesem Bereich ca. 90 - 94 % reinen DC/AC Umwandlungswirkungsgrad.

Vielmehr hat ein Energieverbrauch der Leistungselektronik von 20 - 50 Watt, anstatt 10 - 20 Watt einen ungleich größeren Einfluss auf den Gesamtwirkungsgrad als einen 5 - 10 % verminderten reinen Umwandlungsgwirkungsgrad bis 200 Watt.

Bsp. 1: Diff. 20 Watt x 8.750 Stunden = 175 kWh jährlich. Ca. 17 % bezogen auf 1.000 kWh Entladung.
Bsp. 2: Diff. 20 Watt x 5.000 Stunden (Stunden Laden/Entladen) ca. 100 kWh (Annahme restliche Zeit Standby-Modus unter 10 Watt. Ca. 10 % bezogen auf 1.000 kWh Entladung.

Deshalb ist es sehr hilfreich, wenn man sein Lastprofil und das theoretische Entladeprofil eines Haushaltes kennt,
sowie wesentliche zusätzliche Einflussgrößen. Siehe 1. Bild (HTW-Berlin) im Beitrag vom 16.5.2018 in diesem Thread

Lithium-Ionen Heimspeichersysteme: Performance auf dem Prüfstand
32. Symposium Photovoltaische Solarenergie, Kloster Banz, Bad Staffelstein, 8.-10-März 2017Lithium-Ionen Heimspeichersysteme: Performance auf dem Prüfstand Nina Munzke, Bernhard Schwarz, Felix Büchle, James BarryKarlsruher Institut für Technologie (KIT)Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
http://docplayer.org/59400195-Lithium-i ... stand.html
S. 14 Standby-Verluste !


Karl
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 476
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon GOETSCHHOFER » 19.05.2018, 14:53

[quote="Chrislybear"]

Für eine solche Angabe müsste es erst mal ein standardisiertes Messverfahren geben und die ist dann genauso gut oder schlecht wie Messverfahren für Elektroautos. Beispiel: Den LG Resu 10H oder BYD Boxen gibt es im Set mit SolarEdge und mit SMA Komponenten. Ich stelle einfach mal die These auf, das in beiden Fällen der Gesamtwirkungsgrad ein anderer ist. Wer soll nun hier aufgrund welcher Grundlage den Gesamtwirkungsgrad angeben?

Hallo Chriylsber,

hast Du Dich mit dem Thema Effizienzleitfaden und Datenblattangaben im Detail noch nicht beschäftigt ? :wink:
Was ist dies sonst, als ein standardisiertes Messverfahren ?

Karl
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 476
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon GOETSCHHOFER » 19.05.2018, 15:03

VIC-RAPTOR hat geschrieben:
Es ist wirklich schlimm, daß nur Einzelwirkungsgrade angegeben werden und der Eigenverbrauch des Speichers total verschwiegen wird, bei uns nicht, schau dir mal unser Datenblatt an:

http://www.vic-speicher.de/pdf/VIC_ZEROGRID_HOME.pdf

Sonnige Grüße


Hallo VIC-RAPTOR,

da ich in Deinem verlinkten Datenblatt den Wirkungsgrad mit 95,3 % nach Effizienzleitfaden lese, gehe ich davon aus, dass Dein System bereits nach dem Effizienzleitfaden geprüft wurde.

Es wäre für uns sehr hilfreich und informativ, wenn wir die gesamten Ergebnisse mit den detaillierten Daten aus der Prüfung nach dem Effizienzleitfaden sehen könnten.

Beispiel für Datenblattangaben basierend auf dem Effizienzleitfaden für PV-Speichersysteme
http://www.bves.de/wp-content/uploads/2 ... tfaden.pdf

Danke im Voraus für die Veröffentlichung.


Karl
Dateianhänge
TECHN. DATEN VIC ZEROGRID HOME-Black-Out-Edition-19.5.2018.JPG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 476
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon VIC-RAPTOR » 19.05.2018, 19:42

GOETSCHHOFER hat geschrieben:
VIC-RAPTOR hat geschrieben:
Es ist wirklich schlimm, daß nur Einzelwirkungsgrade angegeben werden und der Eigenverbrauch des Speichers total verschwiegen wird, bei uns nicht, schau dir mal unser Datenblatt an:

http://www.vic-speicher.de/pdf/VIC_ZEROGRID_HOME.pdf

Sonnige Grüße


Hallo VIC-RAPTOR,

da ich in Deinem verlinkten Datenblatt den Wirkungsgrad mit 95,3 % nach Effizienzleitfaden lese, gehe ich davon aus, dass Dein System bereits nach dem Effizienzleitfaden geprüft wurde.

Es wäre für uns sehr hilfreich und informativ, wenn wir die gesamten Ergebnisse mit den detaillierten Daten aus der Prüfung nach dem Effizienzleitfaden sehen könnten.

Beispiel für Datenblattangaben basierend auf dem Effizienzleitfaden für PV-Speichersysteme
http://www.bves.de/wp-content/uploads/2 ... tfaden.pdf

Danke im Voraus für die Veröffentlichung.


Karl


Gerne.... wie du im Datenblatt sehen kannst, verwenden wir BYD-B-Boxen und verweisen hier auf die Prüfergebnisse der BYD-Box, welche du sicherlich direkt von BYD erhältst. Hier im Forum ist auch der Chef sporadisch zu sehen.....

Ein Grund, dass wir die BYD-Box verwenden ist der "Effizienzleitfaden" und dann die prima Kommunikation mittels BUS-System mit unseren Komponenten.

Sonnige Größe
Die neue Energiefreiheit kommt an!
Benutzeravatar
VIC-RAPTOR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 795
Registriert: 27.11.2014, 20:04
PV-Anlage [kWp]: 11
Info: Hersteller

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon Chrislybear » 19.05.2018, 20:30

GOETSCHHOFER hat geschrieben:
VIC-RAPTOR hat geschrieben:da ich in Deinem verlinkten Datenblatt den Wirkungsgrad mit 95,3 % nach Effizienzleitfaden lese, gehe ich davon aus, dass Dein System bereits nach dem Effizienzleitfaden geprüft wurde.


Aber was genau sollen diese 95,3% aussagen? Das ist nie und nimmer der Gesamtwirkungsgrad. Eine Batterie in der Größe in die man 1 kWh lädt, gibt keine 953 Wh nutzbare Energie ab. Das ist vielleicht der Ladewirkungsgrad bei Schnellladung und dann wäre es schon unter den besten Werten auf dem Markt.
Chrislybear
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: 09.04.2018, 21:09
Info: Interessent

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon GOETSCHHOFER » 19.05.2018, 20:36

VIC-RAPTOR hat geschrieben:
GOETSCHHOFER hat geschrieben:
VIC-RAPTOR hat geschrieben:
Es ist wirklich schlimm, daß nur Einzelwirkungsgrade angegeben werden und der Eigenverbrauch des Speichers total verschwiegen wird, bei uns nicht, schau dir mal unser Datenblatt an:

http://www.vic-speicher.de/pdf/VIC_ZEROGRID_HOME.pdf

Sonnige Grüße


Hallo VIC-RAPTOR,

da ich in Deinem verlinkten Datenblatt den Wirkungsgrad mit 95,3 % nach Effizienzleitfaden lese, gehe ich davon aus, dass Dein System bereits nach dem Effizienzleitfaden geprüft wurde.

Es wäre für uns sehr hilfreich und informativ, wenn wir die gesamten Ergebnisse mit den detaillierten Daten aus der Prüfung nach dem Effizienzleitfaden sehen könnten.

Beispiel für Datenblattangaben basierend auf dem Effizienzleitfaden für PV-Speichersysteme
http://www.bves.de/wp-content/uploads/2 ... tfaden.pdf

Danke im Voraus für die Veröffentlichung.


Karl


Gerne.... wie du im Datenblatt sehen kannst, verwenden wir BYD-B-Boxen und verweisen hier auf die Prüfergebnisse der BYD-Box, welche du sicherlich direkt von BYD erhältst. Hier im Forum ist auch der Chef sporadisch zu sehen.....

Ein Grund, dass wir die BYD-Box verwenden ist der "Effizienzleitfaden" und dann die prima Kommunikation mittels BUS-System mit unseren Komponenten.

Sonnige Größe


Hallo VIC-RAPTOR,

die Ergebnisse der BYD-Box und der HV-Varianten wurden in Kombination mit dem SBS 2.5 und dem Sunny-Island 4.4 M veröffentlicht. Ich kenne diese seit Veröffentlichung.

Siehe Webinar-PV-Magazine:
Webinar: https://www.pv-magazine.de/webinare/der ... vergleich/

https://www.pv-magazine.de/themen/batte ... rgebnisse/

Interessant wären ja die Ergebnisse nach dem Effizienzleitfaden in Kombination mit Deinem VIC-System. :wink:


Karl
Zuletzt geändert von GOETSCHHOFER am 19.05.2018, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 476
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Kritik an fehlenden Angaben zu Gesamtwirkungsgrad bei Sp

Beitragvon GOETSCHHOFER » 19.05.2018, 20:42

Chrislybear hat geschrieben:
GOETSCHHOFER hat geschrieben:
VIC-RAPTOR hat geschrieben:da ich in Deinem verlinkten Datenblatt den Wirkungsgrad mit 95,3 % nach Effizienzleitfaden lese, gehe ich davon aus, dass Dein System bereits nach dem Effizienzleitfaden geprüft wurde.


Aber was genau sollen diese 95,3% aussagen? Das ist nie und nimmer der Gesamtwirkungsgrad. Eine Batterie in der Größe in die man 1 kWh lädt, gibt keine 953 Wh nutzbare Energie ab. Das ist vielleicht der Ladewirkungsgrad bei Schnellladung und dann wäre es schon unter den besten Werten auf dem Markt.


Hallo Chrislybear,

dies ist natürlich der reine Batteriewirkungsgrad.

Wirkungsgrad klingt halt gleich viel besser als Batteriewirkungsgrad, weil es eben ein höherer Prozentsatz ist, als der Gesamtwirkungsgrad. :)

Die gleiche sprachliche Verführung gibt es ebenso bei den Begrifflichkeiten Notstrom.
Notstrom ist nicht gleich Notstrom.
Notersatzstrom versus echter Notstrom (1 oder 3-ph.)


Karl
Dateianhänge
BEISPIEL DATENBLATTANGABN nach EFFIZIENZLEITFADEN-2.2.-DC-GEKOPPELTES SYSTEM-19.5.2018.JPG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 476
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste