KFW40+ und 60% Einspeisung | Antwort der KFW

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: KFW40+ und 60% Einspeisung | Antwort der KFW

Beitragvon samba412 » 30.10.2018, 20:58

buergersolar hat geschrieben:
Da möchte ich mal die Signatur vom User retrerni zitieren: Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für PV-Anlagenbetreiber bei Fragen zum EEG.

Ich würde auf die o.g. Aussage vom Netzbetreiber nichts geben. Eine verlässliche Aussage hierzu kann es m.E. nur von der KfW geben, von der die Förderbedingungen stammen.


Ich hatte eine Anfrage bei der KfW gestellt und keine 48 h bereits die Antwort erhalten. Auch die KfW sieht die neue Anlage (IBN > 12 Monate nach der ersten Anlage) als eigenständige Anlage, die "unabhängig zur bestehenden Anlage betrachtet" wird, eigenständig förderfähig ist, und die seitens der KfW keiner Einspeisebegrenzung unterliegt - analog zum Fall des TS.
samba412
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 21
Registriert: 09.09.2017, 18:56
PV-Anlage [kWp]: 7,02
Speicher [kWh]: 7,5
Info: Betreiber

Re: KFW40+ und 60% Einspeisung | Antwort der KFW

Beitragvon frankenbub09 » 30.10.2018, 22:19

Das ist mal ne Ansage.

Dankeschön

Würde da auch explizit gefragt dass die Anlage auch in den geförderten Speicher einspeisen wird.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3808
Registriert: 19.02.2015, 07:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 9,06
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste