Insolvenz der Neovoltaic AG

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon PV-Andy » 01.08.2017, 19:06

Hallo Leute,
'bin neu hier und auf der Suche nach Hilfe.
Seit 2013 betreibe ich Module mit ca. 6 kWp auf dem eigenen Hausdach, und im Keller einen Neostore-Speicher (Li Fe Po) von Neovoltaic aus Österreich mit 5kWh Kapazität als DC-Anlage. Der Neostore hat immer wieder mal Probleme gemacht, aber die Neovoltaic-Leute haben in immer wieder zum Laufen gekriegt; entweder aus der Ferne durch Software oder es ist jemand vorbeigekommen.
Nun läuft die Anlage schon wieder seit ca. 2 Wochen nicht mehr und als ich wieder versuchte Hilfe von Neovoltaic zu bekommen musste ich erfahren dass die insolvent sind. :cry:
Ans Telefon geht niemand mehr, Mails werden nicht mehr beantwortet und auf dem Web-Portal meiner Anlage steht einfach nur "keine Verbindung zum Controller". Ich sehe also in dem Web-Portal seit dem 14.07. keine Daten mehr und die Anlage produziert auch nicht mehr, weder für den Eigenbedarf noch fürs Einspeisen.
Ich befürchte das Schlimmste, nämlich dass die Anlage auf Dauer nicht mehr zu gebrauchen ist, weil einfach der Server von der Firma auf Dauer außer Betrieb ist und bleibt.
Hat jemand dasselbe Problem?
Was soll man tun?
Wenn doch wenigstens die Batterie weiter verwendet werden kann. Die war "schweine-teuer" soll doch 20 Jahre halten. :(
'bin dankbar für jeden Tip!
Danke
Andreas
PV-Andy
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2017, 18:35
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 5
Info: Betreiber

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon oligraf » 08.08.2017, 17:42

Hallo,

ich habe auch eine Anlage von Neovoltaic. Meine war auch aus 2013 und wurde Anfang dieses Jahres gegen das neuste Modell aus ende 2016 getauscht da die Batterie einen Zellschluß hatte und es keinen Ersatz mehr gibt/gab. Welch Steuerung hast . Daher habe ich auch die neue Steuerung und diese geht noch. http://www.myneocontrol.com
Ich gehe davon aus, du hast noch die alte und das Umrüstangebot 2014/2015 nicht wahrgenomme?

Du solltes eine e-mail von Robotina erhalten haben (siehe unten), oder dich evtl dort hin wenden:
viel Erfolg
Gruß Oliver

Sehr geehrter neostore-Kunde,

Wie Sie bereits wissen, musste die neovoltaic AG aufgrund der Insolvenz geschlossen werden.
Aus diesem Grund treten wir mit Ihnen in Kontakt, um Ihnen wichtige Informationen zukommen zu lassen.
Die neovoltaic ist nicht mehr in der Lage Monitoring-, Garantie-, Service- und Supportleistungen zu erfüllen.
Unser Unternehmen, die Robotina d.o.o. ansässig in Kozina, Slowenien hat die neovoltaic sowohl mit dem
Energiespeicher (hardware), als auch mit der Bereitstellung der Visualisierung neocontrol (Cloud Service) beliefert.
Da die neovoltaic nicht mehr länger für die Leistungen bezahlen kann, erarbeiten wir gerade
Rahmenbedingungen unter denen wir folgende Leistungen bereitstellen:
Online-Visualisierung neocontrol
Anlagen-Monitoring und Support
Reparatur von defekten Komponenten und Lieferung von Ersatzteilen
Wir haben entschieden die Plattform neocontrol bis Ende August kostenfrei aufrecht zu erhalten und werden Sie zwischenzeitlich über die Preisgestaltung für die Weiterführung informieren. Die Weiterführung der Plattform neocontrol enthält nicht nur die Visualisierung, sondern auch das Anlagen-Monitoring, den Support und regemäßige Updates.

Parallel erarbeiten wir in Zusammenarbeit mit regionalen Elektroinstallationsunternehmen Rahmenbedingungen für die Behebung von Störungen bzw. die Lieferung von Ersatzteilen.

Aufgrund der großen Anzahl von Systemen bedarf die Ausarbeitung etwas Zeit, somit ersuchen wir um etwas Geduld, wir werden Sie jedoch umgehend bezüglich weiterer Informationen kontaktieren.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung unter: neostore@robotina.com

Mit besten Grüßen,
Ihr Robotina-Team
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.08.2014, 14:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon photoenchen4me » 08.08.2017, 17:51

PV-Andy hat geschrieben:Nun läuft die Anlage schon wieder seit ca. 2 Wochen nicht mehr und als ich wieder versuchte Hilfe von Neovoltaic zu bekommen musste ich erfahren dass die insolvent sind. :cry:


Vorrangiges Krisenmanagement:
Akkuteil bedachtsam öffnen und viele Fotos hier einstellen.

Wenn nix mehr klappt, dann gehts erst mal darum die Zellen abzuklemmen bzw zu retten.

Dann alles hier posten was du an Daten zu Akku/ Lader/ Wechselrichter/ PV hast.
Vielleicht langts, um einen workaround hinzubekommen.
Zuletzt geändert von photoenchen4me am 08.08.2017, 17:54, insgesamt 2-mal geändert.
LiFePO ist anders.
photoenchen4me
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1852
Registriert: 13.07.2013, 17:04
Info: Betreiber

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon Mugl74 » 08.08.2017, 17:52

Hallo,
"keine Verbindung zum Controller". heisst der Speicher hat keine Internetverbindung.
Wenn dein Speicher DC läuft hast du einen Flex mit 5KWh und 4KWh nutzbar.
Versuch mal den Speicher auszuschalten Sicherung raus und Schalter am Speicher aus. es muß auch DC abgeschaltet werden damit sich die Steuerung wieder eine neue IP Adresse vergibt.
Hast du auf deinem PC da Programm Miniscada von Neo? dann kannst du deinen Speicher zumindest vom Heimnetzwerk aus ansehen.
Ich hoffe das hat geholfen

Gruß
Mugl74
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.08.2017, 17:44
PV-Anlage [kWp]: 15
Speicher [kWh]: 8
Info: Solarteur

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon oligraf » 08.08.2017, 17:58

Ich glaube er hat noch den alten DC, der war noch nicht Flex

Hier mal ein link zu den Unterlagen die Ich so habe

https://1drv.ms/f/s!Ag-Hs6t_FtNMkM9cTf7KjHtEH5l4eQ

Gruß Oliver

PS: Hat jemand zufällig die lokalen login daten für die Steuerung um per Miniscade daraf zuzugreifen?
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.08.2014, 14:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon Mugl74 » 08.08.2017, 18:16

Meinst du die Miniscada Datei?
Die V4.0.0 hab ich aber ich kann hier leider keine .exe anhängen

Wie geht das?
Mugl74
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.08.2017, 17:44
PV-Anlage [kWp]: 15
Speicher [kWh]: 8
Info: Solarteur

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon oligraf » 08.08.2017, 18:21

Nicht die Datei, sonder den login wenn du rechts unten auf das männchen gehst

Meine Version ist 4.0.1
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.08.2014, 14:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon PV-Andy » 08.08.2017, 21:06

Hallo zusammen,

der Reihe nach:

Oligraf: Die Mail von Robotina habe ich auch bekommen und habe auch schon mein gegenwärtiges Problem zurückgeschrieben (aber darauf von dort noch keine Rückmeldung bekommen).
Ja, ich bin in 2015 auch auf diue neue Neocontrol-Plattform umgestellt worden. Aber da steht jetzt nur noch "keiner Verbindung zum Controiller"

Mugl74: Ja, das sehe ich auch so, keine Verbiundung zum Internet, aber ich kann daran nichts ändern. Fest steht die Anlage produziert nicht mehr. Ich habe ja noch den bi-direktionalen Zähler von unseren Stadwerken. Der zeigt keine Einspeisung an und dafür aber reichlich Verbrauch aus dem Netz.
Hauptschalter aus, dann Batterieschalter aus, dann beides wieder an haben ich schon gemacht; hilft aber nicht.
Was meinst Du mit "Sicherung raus" (welche?) und "es muss auch DC aus"? Sorry, ich bin kein Elektriker.
Ein Programm Miniscada habe ich nicht. Was macht das? Würde mir das helfen?

Oligraf: Meine Anlage hat dasselbe Handbuch wie das auf dass Du hier verlinkst. Ich denke dass wir die selben Anlagen haben.
Klärt mich doch mal auf, was bedeutet den "Flex"?

Also, ich habe verstanden, der jetzige Ausfall meiner Anlage seit dem 14.07. 2017 hat erstmal nichts mit der Insolvenz zu tun; jedenfalls nicht direkt, denn die anderen Anlagen laufen ja wohl noch.

Heute habe ich auf meine Problembeschreibung sogar noch eine E-Mail-Rückmeldung vom Neovoltaic-(Ex-) Chef Werner Posch bekommen; aber leider auch nur mit der Aufforderung, den Hauptschalter aus- und wieder einzuschalten, was aber eben nichts bringt. So ganz scheint da das Licht noch nicht ausgeschaltet zu sein.

Grüße

Andreas
PV-Andy
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.08.2017, 18:35
PV-Anlage [kWp]: 6
Speicher [kWh]: 5
Info: Betreiber

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon oligraf » 09.08.2017, 07:58

Flex sind die neueren, die können per dc und wenn du so wie ich eine weiter pv Anlage hast zusätzlich per ac geladen werden.

Was dein problem an geht, das ist genau wie bei meiner anlage. Du kannst ja mal den dekel aufmachen, dann siehst den laderegler, der dürfte error Anzeige.

Sicherung brauchst nicht raus machen, Netz und die Module werden über den Hauptschalter getrennt. Wie leuchtet die Batterie?

Gruß Oliver
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.08.2014, 14:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Re: Insolvenz der Neovoltaic AG

Beitragvon oligraf » 09.08.2017, 08:34

Was du noch machen kannst, sofern du dich ein bisschen auskennst, es gibt einen spannungswandler, der die Batteriespannung auf 24V herabsetzt, ist ca 6 x 6 cm groß und ein lochgitter drüber. Wenn du den abklemmst und da ein externes 24V Netzteil anschließt, geht zumindest die Steuerung und man kann evtl was erkennen.
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 124
Registriert: 06.08.2014, 14:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast