InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon Antimaster » 04.10.2018, 08:25

Hallo,
Such mal nach ESP8266 und SDM630. Der ESP8266 ist ein netter uC mit Wlan. Wenn du den erstmal nur auslesen willst, guck mal nach ESPEasy. Das habe ich bei mir laufen, aber mit anderen Funktionen. Mit einem RS232-->RS485 Umsetzer kann der auch MODBus sprechen als Slave und Master. Ich denke am besten mal den ESPEasy-Code das Auslesen des Zählers raussuchen und dann zusätzlich noch den Modbus Slave programmieren, der dem Infini antwortet.
Habe gerade leider wenig Zeit, sonst würde ich mir das mal genauer angucken.

Andere Frage jetzt noch. Wie muss ich den TCP-RS232 Umsetzer einstellen? Ich kriege mit den Scripten einfach keine sinnvollen Daten. Habe den Infini 5.5E.
Wie muss der USR eingestellt werden? Muss die Modbus-Karte eingebaut sein? Bekomme mit TCP Server wie auch Client keine Daten. Zusätzlich erzeugt mir das 1.php noch einige Fehlermeldungen.
Ich habe nur eine Verbindung ohne den SDM630 eingebunden zu haben. Will einfach nur Daten vom Infini abrufen und in meine Hausautomation einpflegen.

Habe einen USR ohne RS485 Schnittstelle. Nur RS232. Liegt es daran?
Antimaster
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.03.2016, 14:09
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon iot » 04.10.2018, 11:34

Danke Antimaster.
Von ESPEasy hatte ich schon mal gehört. Schau' ich mir an.

zu Deinem Problem:
Ich selbst habe keinen Infini, aber hatte es früher mal vor und mich lange mit der Thematik beschäftigt, Bubu01 und Riogrande75 hatten sehr hilfreiche Hinweise gegeben.

Kannst Du mal Deine Hardwareanordnung aufzeigen?
Wenn Du Modbus auslesen willst, befindest Du Dich normalerweise auf einem RS485-Bus. Dort nützt Dir ein RS232/LAN-Umsetzer nichts. Aber es gab auch spezielle Varianten, wo man RS232 vom Infini nutzt. Da hilft nur eine Skizze.

VG iot
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon riogrande75 » 05.10.2018, 09:08

@iot: Ich habe Variante a) umgesetzt. Läuft mittlerweile seit Jahren recht zuverlässig. Hab aber einen RPi zwischen zwei USR-TCP232-301 (ETH-RS485 converter) sitzen, da ich sehr viel herumbastle und ich daher auf den uC verzichtet habe. Scripte habe ich ja größtenteils schon hier gepostet.

Von Variante b) kann ich nur abraten, die habe ich schon mal bei einer anderen Installation versucht zu implementieren.
Vom Infini wird per Modbus Karte immer nur "TotalSystemPower" abgefragt. Bei einer "guten" Installation ist das Tagsüber der Überschuss und Nachts eine Null. Nicht wirklich ausreichend für ein schönes Monitoring. Bei Variante a) kann man aber alles alles mögliche vom SDM630 auslesen und loggen.
Hab sogar versucht, die 2 Sekunden Abfragerhythmus vom WR bei Variante b) auszunutzen und 300 ms nach dem dem Request+Antwort der ModbusCard dem RPi nochmal was vom SDM630 abfragen zu lassen, dachte das interessiert den Infini in dem Zeitraum eh nicht. Aber leider kommt das nach einigen Stunden irgendwie ins stolpern. Hab das dann nicht weiter verfolgt und einfach einen 2. SDM630 + USR-TCP installiert.

@Antimaster: Deine Fragen sind hoffentlich nach der gestrigen Session größtenteils gelöst. Alles andere bitte in diesen Fred, dann helfe ich gerne weiter. Bitte auch um Infos bzgl. deiner Fortschritte.
Insgesamt 10kW an FroniusIG und 2x Infini 3kW+
SDM630M-DC (Haus)
SDM630Modbus (Wärmepumpe)
E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120
Visual: 123solar und meterN
OpenHAB 2.0 Anbindung in Arbeit
Benutzeravatar
riogrande75
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 262
Registriert: 10.06.2013, 07:26
Wohnort: Linz
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 44
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon Antimaster » 12.10.2018, 11:47

Kann mir nochmal jemand kurz sagen, wie ich das Script im Autostart gestartet kriege. Habe es jetzt ein wenig umgeschrieben und in FHEM integriert, jetzt fehlt mir aber noch der Autostart.
Antimaster
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: 01.03.2016, 14:09
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon iot » 12.10.2018, 19:51

Danke Rio75!
Das habe ich mir fast gedacht, dass Var. b) nicht weiterhelfen wird. Schließlich sind auch phasenbezogene Werte beim Energiemanagment nötig.

Eigentlich wäre das ein schönes Projekt - so ein RS485-Multiplexer (1x rein, mehrfach und unabhängig raus). Das wir zukünfig häufiger benötigt werden und man kann ja nicht jedes mal neue Zähler setzen.
Ich muss mal die USR-Jungs drauf ansetzen, um passende Hardware zu entwickeln. Die M4-Cortex und das RS485-know how wären perfekt.

VG iot
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon riogrande75 » 14.10.2018, 07:42

@Antimaster: Mach das immer so, wie z.b. hier beschrieben: https://jankarres.de/2014/07/raspberry-pi-autostart-von-programmen-einrichten/

@iot: Kann dir da leider nicht ganz folgen, wie du dir das mit dem Multiplexer vorstellst. :?:
Ich sah bisher keine andere Lösung, als die beiden RS485 Busse (WR, SDM630) zu trennen. Ist zwar ein gewisser HW-Aufwand, aber dafür recht günstig (max.2-12$ je nachdem ob USB oder ETH) im Vergleich zu einem weiteren Zähler.
Insgesamt 10kW an FroniusIG und 2x Infini 3kW+
SDM630M-DC (Haus)
SDM630Modbus (Wärmepumpe)
E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120
Visual: 123solar und meterN
OpenHAB 2.0 Anbindung in Arbeit
Benutzeravatar
riogrande75
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 262
Registriert: 10.06.2013, 07:26
Wohnort: Linz
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 44
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon iot » 16.10.2018, 00:12

riogrande75 hat geschrieben:@iot: Kann dir da leider nicht ganz folgen, wie du dir das mit dem Multiplexer vorstellst. :?:
Ich sah bisher keine andere Lösung, als die beiden RS485 Busse (WR, SDM630) zu trennen. Ist zwar ein gewisser HW-Aufwand, aber dafür recht günstig (max.2-12$ je nachdem ob USB oder ETH) im Vergleich zu einem weiteren Zähler.

ganz einfach:

# 1x SDM630 liefert alle Werte per RS485 in eine USR-Box
# USR-Box gibt diese SDM-Werte auf 2 neuen Outputs mit jeweils unabhängigen RS485-Bussen aus
# config über LAN

So eine Box könnte von USR-iot entwickelt werden.

VG iot
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon iot » 16.10.2018, 00:13

sry - Doppelpost
iot
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 328
Registriert: 02.05.2015, 23:38
Info: Betreiber

Re: InfiniSolar 3k/10k Logging und FeedIn control

Beitragvon riogrande75 » 16.10.2018, 06:44

Glaube fast nicht, dass USR-Iot sowas bauen wird.
Zu speziell wäre die Anforderung (für uns Infini-Fan's), zu aufwendig die SW dafür. Das Teil sollte ja universell einsetzbar sein, um auch einem anderen Anwendungsfall zu entsprechen.
HW wäre sicher sehr überschaubar (1x uC, 1x ETH-PHY und 3x MAX485), aber trotzdem würd's wohl zu teuer.

Ein OrangePi mit 3 USB-RS485-Wandlern kommt da trotzdem um einiges billiger, bietet aber noch viel mehr Optionen.
Insgesamt 10kW an FroniusIG und 2x Infini 3kW+
SDM630M-DC (Haus)
SDM630Modbus (Wärmepumpe)
E-Heizstab 2,5kW (geregelt) an SDM120
Visual: 123solar und meterN
OpenHAB 2.0 Anbindung in Arbeit
Benutzeravatar
riogrande75
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 262
Registriert: 10.06.2013, 07:26
Wohnort: Linz
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 44
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast