Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon Klaus44 » 07.05.2018, 14:40

Hallo Daniel_pir
sehe ich das richtig, daß Du dir eine Sonnenbatterie zugelegt hast, obwohl Du aus den Forenbeitraegen vorgewarnt warst?
Dein aktuelles Lastprofil passt einfach nicht zum verbauten 3,3 KW Wechselrichter, daher der schlechte Wirkungsgrad.
Wenn Du dir aber ein Elektroauto gönnen würdest, wäre alles wieder im grünen Bereich. Eine Autoladung mit 3,7 KW wird automatisch vorwiegend aus dem Speicher bedient und wäre die optimale Last für Deine Sonnenbatterie. Sowohl der Wirkungsgrad der Speicherentladung als auch der der Autoladung wären dann optimal.
Klaus44
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon pappnase » 07.05.2018, 16:52

Daniel_pir hat geschrieben:Fazit Stromspeicher 26.04 bis 03.05 Wirkungsgrad von 62%.

Aussage Sonnen: Ja das ist so.

So ich kämpfe nun mal und hacke hier nach. Weil woher soll ich das als Kunde Verbraucher rauslesen? Die Technischen Angaben von Sonnen sind absolut nicht in Ordnung und Verarsche.


"Nicht in Ordnung" oder "lückenhaft" - ja, "Verarsche" - nein!

Finde es hier auch schlimm das es noch keine Regelung gibt was ein Speicherhersteller angeben muss. -> Einheitliche Aufkleber / Angaben. (Wie z.b. Reifenlabel)


Ja, finde ich auch nicht o.k. Es sollte verpflichtende technische Daten geben, und dabei sollte auch Eigenverbrauch und Wirkungsgrad angegeben werden, aber:

Eine Aussage über den Wirkungsgrad eines Wechselrichters oder Netzteils wird man immer innerhalb gewisser Lastannahmen treffen müssen.

Beispiel Computernetzteile:
Bei Computernetzteilen gibt es seit vilen Jahren die Labels "Bronze", "Silver", "Gold", die (u.A.) eine Aussage über den Wirkungsgrad treffen. Dabei ist aber genau definiert innerhalb welcher Last im Verhältnis zur Nennleistung der Wirkungsgrad erreicht werden muss ( AFAIR >20% bis 100%).
Wenn Du da erheblich darunter liegst, (z.B. < 5% der Nennleistung) dann ist auch der Wirkungsgrad erheblich schlechter als die 80 (Bronze), 85 (Silver) oder 88 % (Gold). Darum macht es auch keinen Sinn, sich ein fettes Computernetzteil zu kaufen, wenn man die Leistung gar nicht braucht.
Ich denke, Dir geht es mit Deiner Sonnenbatterie ähnlich. Du bewegst Dich einfach in einem sehr ungünstigen Lastbereich.
Meine Sonnenbatterie hat seit Inbetriebnahme im November (laut Batterie-Logs) 82% Wirkungsgrad. Das würde ich als "normal bis gut" ansehen. Ich ballerer aber offensichtlich auch deutlich mehr Strom durch als du. :roll:

Gruß gp
9kWp, 38° DN, 30° West
IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
12 kWh Sonnenbatterie
pappnase
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 182
Registriert: 11.03.2009, 15:25
PV-Anlage [kWp]: 9
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon kristema » 14.05.2018, 10:57

Hallo zusammen,

schaut doch mal hier https://renewable-mobility.blogspot.de/ rein. Ich hab mal mein Fazit zur Sonnenbatterie eco4,5 zum Thema "Return to invest", meine Batteriewechselrichterlastverteilung und dadurch der schlechte Wirkungsgrad begründet und zusammengeschrieben.

Gruß
Markus
http://sunwatch.lsszjmhhsrbxvzej.myfritz.net/
18 x NU-180(E1) =3,24kWP; SMA SB 3000TL-20,
Neigung: 28°, Orientierung 160°,Inbetriebnahme 31.03.2009
Sonnenbatterie eco4,5 seit 05.2015
Benutzeravatar
kristema
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 656
Registriert: 30.01.2009, 08:49
PV-Anlage [kWp]: 3,7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon pappnase » 14.05.2018, 17:19

Hallo Markus,

also wie ich schon schrub: Laut den Log-Daten der Sonnenbatterie komme ich von Januar bis zum 24.04. (das sind schlappe 163.263 Datensätze :D) auf 83% Wirkungsgrad. Damit kann ich leben.
Dadurch rechnet sich nach der derzeitigen Prognose meine Batterie (bei konstanten Strompreis) immerhin schon in 54,5 Jahren.
Ob ich das noch erlebe ist allerdings zweifelhaft. Aber meine Erben werden sich tierisch freuen! :lol:

Gruß
Günter
9kWp, 38° DN, 30° West
IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
12 kWh Sonnenbatterie
pappnase
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 182
Registriert: 11.03.2009, 15:25
PV-Anlage [kWp]: 9
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon jodl » 14.05.2018, 17:31

pappnase hat geschrieben:also wie ich schon schrub: Laut den Log-Daten der Sonnenbatterie komme ich von Januar bis zum 24.04. (das sind schlappe 163.263 Datensätze :D) auf 83% Wirkungsgrad. Damit kann ich leben.
Dadurch rechnet sich nach der derzeitigen Prognose meine Batterie (bei konstanten Strompreis) immerhin schon in 54,5 Jahren.


in solchen Log-Daten kann alles mögliche drin stehen.
Hast du die Daten mit eigenem Zähler überprüft?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9172
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon Klaus44 » 14.05.2018, 17:37

Hallo Markus,

auch ich habe mir eine Sonnenbatterie gegönnt ( eco 8.2 ) um meine Autarkie zu erhöhen. Von den theorethisch möglichen 88% Wirkungsgrad bleiben leider nur ca. 70% übrig wegen meines schwachen Lastprofils. Das wird sich aber hoffentlich schlagartig ändern, wenn ich in Zukunft meinen e-Golf vorwiegend zuhause lade.
Was ich nicht ganz verstehe ist, warum Du Dir bei 43 Cent Einspeiseverguetung einen Speicher zugelegt hast. Das ist doch ein Draufzahlgeschaeft, oder mache ich da einen Gedankenfehler?
Klaus44
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon kristema » 14.05.2018, 17:42

@Klaus autark und Hobby an erneuerbarer Technik.
http://sunwatch.lsszjmhhsrbxvzej.myfritz.net/
18 x NU-180(E1) =3,24kWP; SMA SB 3000TL-20,
Neigung: 28°, Orientierung 160°,Inbetriebnahme 31.03.2009
Sonnenbatterie eco4,5 seit 05.2015
Benutzeravatar
kristema
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 656
Registriert: 30.01.2009, 08:49
PV-Anlage [kWp]: 3,7
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon pappnase » 14.05.2018, 17:44

jodl hat geschrieben:
pappnase hat geschrieben:also wie ich schon schrub: Laut den Log-Daten der Sonnenbatterie komme ich von Januar bis zum 24.04. (das sind schlappe 163.263 Datensätze :D) auf 83% Wirkungsgrad. Damit kann ich leben.
Dadurch rechnet sich nach der derzeitigen Prognose meine Batterie (bei konstanten Strompreis) immerhin schon in 54,5 Jahren.


in solchen Log-Daten kann alles mögliche drin stehen.
Hast du die Daten mit eigenem Zähler überprüft?


Nein! Allerdings decken sich die Daten zumindest mal mit denen des Fronius auf den ersten 3 Stellen. Das stimmt mich schonmal zuversichtlich. Aber vielleicht ist da auch ein Messfehler und die Batterie rechnet sich schon nach 48,2 Jahren!

Gruß
Günter
9kWp, 38° DN, 30° West
IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
12 kWh Sonnenbatterie
pappnase
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 182
Registriert: 11.03.2009, 15:25
PV-Anlage [kWp]: 9
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon Klaus44 » 14.05.2018, 19:19

Hallo Markus,

ok, kann ich nachvollziehen, geht mir ähnlich. Hast Du Deinen ZOE auch schon zuhause am Notladekabel oder an einer Wallbox geladen? Wie hat sich das auf den Wirkungsgrad Deines Speichers ausgewirkt?
Klaus44
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 70
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen mit Sonnenbatterie eco 8.0

Beitragvon kristema » 14.05.2018, 22:07

Ich hab die Zoe nicht über die SB eco4, 5 angeschlossen. Sie ist davor über eine Wallbox geschlatet und wird automatisch freigegeben, wenn die Batterie voll ist und Überschuss besteht. Geladen wird mir dem e-goCharger, der minütlich seine Ladeleistung an den Überschuss anpasst. Ich habe einen Ladestrombereich von 6-10A 3-phasig gewählt. Man kann die Ladebox über eine API abfragen und steuern.
http://sunwatch.lsszjmhhsrbxvzej.myfritz.net/
18 x NU-180(E1) =3,24kWP; SMA SB 3000TL-20,
Neigung: 28°, Orientierung 160°,Inbetriebnahme 31.03.2009
Sonnenbatterie eco4,5 seit 05.2015
Benutzeravatar
kristema
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 656
Registriert: 30.01.2009, 08:49
PV-Anlage [kWp]: 3,7
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste