E3DC, optimale Stringlänge

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: E3DC, optimale Stringlänge

Beitragvon eba » 02.08.2018, 17:45

buergersolar hat geschrieben:Hallo eba,

herzlichen Dank für deine Nachberechnungen (auch per PN) und den Hinweis auf den falschen Temp-Koeffizienten, den ich verwendet habe. Das ändert natürlich ein wenig was. Ich hatte mich eh schon gewundert, da die Halbzeller ja bessere Temperaturkoeffizienten haben sollen als die normalen Module.
Aber auch mit 0,28 komme ich
  • bei -10°C auf 45,82V :arrow: 21,8 Module im String
  • bei -20°C auf 47,12V :arrow: 21,2 Module im String
Daher würde ich auf 21er Strings gehen. 22 Module würden im Winter mit hoher Wahrscheinlichkeit (schon bei wenigen Minusgraden) die 1000V reißen. Oder habe ich mich schon wieder verrechnet?!
Ich rechne 40,4V * 1,0028 ^ 35 = 45,82V, bzw. hoch 45 für -20°C.

Als (Zwischen-)Fazit aus diesem Thread ziehe ich, dass E3DC lieber lange Strings mag (was ich vermutet hatte) und man beim Strom lieber vom Maximum ein gutes Stück weg bleiben sollte wegen dem Hitzeproblem. Ob das bei aktuellen Geräten auch noch besteht, werde ich noch nachfragen.

Das heißt konkret, ich werde einen 21er Ost- und einen 21er Weststring an den E3DC hängen und mit den restlichen Modulen schauen, was man machen kann. Da das dann aber nichts mehr mit diesem Thread-Thema zu tun hat, geht's damit hier weiter: neubau-kfw40-ost-west-dach-mit-akku-und-waermepump-p1649575.html#p1649575

Ich danke euch allen für die Infos! :danke:

siehe meine Berechnung oben. Es ist eine %Koeffizient also nur zu multiplizieren nicht ins ^ zu setzen.
Also gehen 22 Module knapp, wenn bei dir tiefere Temperaturen als -20°C zu erwarten sind dann halt nur 21. Dann die restlichen Module in einen separatem String an einem weiteren WR.
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1716
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: E3DC, optimale Stringlänge

Beitragvon DroRal » 10.08.2018, 15:20

Hallo,

schreibe E3DC Support an. Hatte ich auch gemacht und habe dann mit dem Elektromeister direkt gesprochen (Rückfruf vom ihm)
Da ging es auch um 320 Qcells mit 2*18 parallel am MPP 1. Geht grundsätzlich aber über 18 A (bis 20 A) braucht es die Freigabe von E3DC. Hat alles auch mit der Ausrichtung zu tun (bei mir W-S-O) und Modul,wobei O am SMA hängt.

Gruß
Ralf
DroRal
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 27
Registriert: 29.04.2018, 08:12
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste