Welche Batteriesicherung?

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Welche Batteriesicherung?

Beitragvon stevor6 » 17.05.2018, 10:34

Hay zusammen,


Ich habe eine 150ah Solarbatterie die zu einem 40A epever tracer A läuft.
Welche Sicherung brauche ich am Pluskabel zum tracer?

Danke schonmal und sorry, ich weiß das Thema passt hier nicht rein

Viele Grüße

Stefan
stevor6
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.04.2018, 09:14
Info: Interessent

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon stevor6 » 17.05.2018, 11:45

stevor6 hat geschrieben:Hay zusammen,


Ich habe eine 150ah Solarbatterie die zu einem 40A epever tracer A läuft.
Welche Sicherung brauche ich am Pluskabel zum tracer?

Danke schonmal und sorry, ich weiß das Thema passt hier nicht rein

Viele Grüße

Stefan


Kabelquerschnitt von der Batterie sind 6mm
Module haben 570W
stevor6
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.04.2018, 09:14
Info: Interessent

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon scauter2008 » 17.05.2018, 12:09

Hallo.
12V oder 24V Akku ?

Ein B32/B40 LS Automat reicht aus.
Eine 40A KFZ Flachsicherung geht auch.
Insel mit Netzumschaltung
~10kWp
PZS 48V 420Ah
4kW Wechselrichter
scauter2008
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 271
Registriert: 29.05.2017, 21:22
Wohnort: Plößberg
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon stevor6 » 17.05.2018, 12:34

Eine 12v Batterie
stevor6
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 9
Registriert: 19.04.2018, 09:14
Info: Interessent

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon Backo » 18.05.2018, 14:54

stevor6 hat geschrieben:Welche Sicherung brauche ich am Pluskabel zum tracer?


Hallo Stefan,


zum Beispiel;

-Sicherungshalter
-Sicherung 40 Ampere auswählen

Einen Sicherungshalter benötigst du für MEGA Sicherungen nicht zwingend. Man kann auch eine Abzweigdose aus dem Baumarkt o.ä. verwenden und die Verbindung zur Sicherung mittels M6 Schrauben und Ringkabelschuhen herstellen. Ein Sicherungshalter sieht aber schöner aus ;).


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212(1500VA), Victron BMV 700

Infoseite zum Thema PV-Inselanlagen für Anfänger
Benutzeravatar
Backo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1596
Registriert: 09.12.2011, 21:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
PV-Anlage [kWp]: 0,770
Info: Betreiber

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon e-zepp » 18.05.2018, 15:47

Servus, zwischen Laderegler und Batterie setzte ich überhaupt keine Sicherung! Der Batterieausgang jedes LR ist
m.W immer intern abgesichert. Mehr als die 40A kann also von dort nichts kommen. Eine nochmalige Absicherung
verfälscht nur die Batteriespannung, vor allem bei dem dünnem Kabel (6mm² bei 2m Länge =0,5V Spannungsabfall!)
Demnach sollte man die eingstellten Ladespannung unbedingt nochmal direkt am Akku überprüfen!
Die Sicherung gehört zw. Batt und Wechselrichter bzw. andere Verbraucher. Auch kann man einzelne Leitungen
am Lastausgang des LR einzeln feiner absichern, der gesamte Ausgang ist ja wieder intern abgesichert.
lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5626
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon Backo » 18.05.2018, 16:35

e-zepp hat geschrieben:Demnach sollte man die eingstellten Ladespannung unbedingt nochmal direkt am Akku überprüfen!


Mahlzeit e-zepp,

das sollte man doch immer tun ;). Auch wenn es teilweise schwierig ist, ohne True RMS Messgerät, aufgrund des PWM's zu ermitteln.
Wie kommst du auf 2 Meter Kabellänge? Es können auch mehr oder weniger sein.


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212(1500VA), Victron BMV 700

Infoseite zum Thema PV-Inselanlagen für Anfänger
Benutzeravatar
Backo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1596
Registriert: 09.12.2011, 21:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
PV-Anlage [kWp]: 0,770
Info: Betreiber

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon pezibaer » 18.05.2018, 18:20

Kabel zu dünn!!!!!!- da gehört allein dauerstrom belastungsgechnisch ein 10er.. Ein 6er hat da nix verloren.. Ohne kurzschlussicherung an der batterie geht das garnet.. dauerstrom geht nicht über 40A somit irrelevant für ein 10mm2 aber für kurzschluss direkt an der Batterie gehört da ne 80 oder 100er immer rein.. Ohne ist das ein NoGo
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12996
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon scauter2008 » 18.05.2018, 23:16

Hallo.

Ich würde da immer eine Sicherung rein machen, kann ja sein das der Laderegler oder eine Elektronik (Messgerät/Anzeige/Abwärtswandler u.s.w) durchbrennt bzw durch Bauteilfehler heiß wird und dann schmort.

Den LS Automat kann man auch als Schalter hernehmen, musst nicht jedes mal eine neue Sicherung einsetzen bzw aus/einbauen.
Ein Schmelzsicherung als Haupt/Vorsicherung ist aber nicht verkehrt.

6mm² kann man schon für 40A verwenden, die kommen ja eh nur selten und kurz.
Den Spannungsabfall sollte man berücksichtigen, zu lange sollte es nicht sein.
Die Verlege Art sollte man auch Einbeziehen.

Was hast du den an den Wechselrichter für Querschnitt/Länge ?


Meine Anlage ist so aufgebaut.
AKKU 50mm² > NH 160A > 3x 16mm² > 3P Phasenschiene > 2x 3P LS 63A Akku1 und Akku 2 (später mal) > Phasenschiene 3P LS 50A Als Akku Hauptschalter > 3x 16mm² > 3P Phasenschiene daran 3 LS 63A (Hauptschalter Wechselrichter 1/2 und Laderegler, und noch LS mit 1-2A für Kleinzeug)
> 3x 16mm² von Hauptschalter Wechselrichter 1 zu Wechselrichter 1 , Wechselrichter 2 gibt es noch nicht.
> 3x 16mm² von Hauptschalter Laderegler zu Phasenschiene wo bald 8 LS mit 20-63A dranhängen die auf die einzelnen Laderegler gehen, dazwischen hängen noch die Turnigy Wattmetter für fast jeden Laderegler.
Moment hängen alle noch direkt an den 3P 63A LS Automat.

Ich hab an einen 60A Laderegler wo die großen Anlage mit 3,24kWp dran ist momentan auch nur 6mm² , da die Wattmetter nur ein 12AWG (~4mm²) haben. (was dafür aber 200°C aushält)
Mehr wie 35-40A kommen da momentan eh nicht, durch die niedrige Modulspannung von 55-60Vmpp (100m 6mm² eigentlich 72Vmpp/90Voc) sind die Solarkabel genau so warm wie das 6mm² zum Laderegler.
Insel mit Netzumschaltung
~10kWp
PZS 48V 420Ah
4kW Wechselrichter
scauter2008
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 271
Registriert: 29.05.2017, 21:22
Wohnort: Plößberg
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Welche Batteriesicherung?

Beitragvon pezibaer » 19.05.2018, 07:10

scauter2008 hat geschrieben:Ich hab an einen 60A Laderegler wo die großen Anlage mit 3,24kWp dran ist momentan auch nur 6mm²


Das ist fachlich wirklich böse, und wenn mal was brennt wir dir die Versicherung dir den aller Wertesten aufreisen. 3,24kwp sind Theoretische 67A spitzen und relalistisch um die 50A wenn der Regler was kann.

Btw als Grundlage gilt hier die ABB Tabelle als Maßstab für die Belastung und die Absicherung für Dauerstrom Absicherung und minimal Dimensionierung. Spannnungs abfalltechnisch DC kommen hier aber andere maßstäbe zu trage.

https://library.e.abb.com/public/a6d7a9 ... ewfile.pdf

Spannungsabfall technisch hast allein bei 40A 0.25V Regel Abfall bei nur 1m 6mm² Kabel bei 2 wärst bei 0,5 .. und dann kommt noch Abfall durch Übergangs widerstande Sicherungen und Co dazu.. das geht wirklich garnicht, raus mit dem 6er
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12996
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler


Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste