Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon Yossarian » 01.04.2018, 09:50

Hallo Zusammen,

Wir haben ein Golf-Cart mit 4 Trojan Nass-Batterien. Leider sind diese über den Winter trockengefallen und waren auch nicht am Ladegerät. Ich hab - nachdem ich von dem Problem Kenntnis erlangt habe - Wasser aufgefüllt und das eingebaute Ladegerät angeschlossen. Die Batterien waren auf 6 bis 4.5 Volt runter. Säuredichte ist und bleibt aber auch nach 24 h Laden bei 1 - es ist also nur noch Wasser drin. Ich hab daraufhin ein paar Tröpfchen Säure pro Zelle nachgefüllt und die Spannung stieg sofort an. Dann hab ich jede Zelle einzeln mal an ein 6 Amp-Ladegerät gehängt und tatsächlich ging die Spannung etwas hoch. Wenn man es wieder abhängt, sackt sie natürlich wieder ab. Ladestromverlauf war ganz interessant: Erst fast gar nichts, nach einer Minute stieg der Ladestrom etwas an, so auf etwa 2-3 Amp @13.6 V.

Hat es Sinn, da noch was an Pflegearbeit zu investieren, hat da Jemand Erfahrung mit so misshandelten Bleiklötzen?

Und falls es Sinnlos ist: Wo kriegt man noch Geld fürs Blei - und wo gibts günstig Neue?

Danke für Tipps; und was das mit Solar zu tun hat? Wir haben 60 kWp aufm Dach - und fliegen mit Sonnenenergie :-)
Yossarian
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 212
Registriert: 06.07.2012, 00:40
PV-Anlage [kWp]: 0.54
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon scauter2008 » 01.04.2018, 11:47

Hallo.

Wen der Ladestrom erst null ist und dann langsam steigt, besteht noch Hoffnung.

Lade diese mal mit wenig Strom für lange zeit.
Insel mit Netzumschaltung
~10kWp
PZS 48V 420Ah
4kW Wechselrichter
scauter2008
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 272
Registriert: 29.05.2017, 20:22
Wohnort: Plößberg
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon Yossarian » 01.04.2018, 12:00

Danke, daß Du mir Hoffnung machst. Mein Plan ist, die jetzt erstmal einzeln auf die gleiche Spannung zu bringen und dann Parallel aufzuladen. Was mir Sorge macht: Kann ich das unbeaufsichtigt laufen lassen? In der Halle stehen so an die 20 Flugzeuge, ich möchte die nicht abfackeln.
Yossarian
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 212
Registriert: 06.07.2012, 00:40
PV-Anlage [kWp]: 0.54
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon pezibaer » 01.04.2018, 13:35

ganz einfach ... mit 14.8V 24h laden.. dann 12h abklemmen.. wenn dannach die Spannung wo bei <=10.5V liegt entsorgen => Zellschluss

unbeaufsichtigt ja => im FREIEN ;)
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13405
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon Yossarian » 01.04.2018, 18:44

Ok, danke. Das ist ein gutes Kriterium. Leider kann ich das Ding nicht 24 h draußen parken, das würde wohl geklaut. Ich machs jetzt häppchenweise.
Was mich wundert, daß ich auch bei 11.2 V Ruhespannung immer noch keine Säuredichte messen kann. Nach dem Billig-Heber ausm Baumarkt ist die immer noch < 1,12. Kommt das noch, oder muss ich Säure nachfüllen oder ist mein Messgerät schlecht?
Yossarian
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 212
Registriert: 06.07.2012, 00:40
PV-Anlage [kWp]: 0.54
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon e-zepp » 01.04.2018, 19:08

Yossarian hat geschrieben: und fliegen mit Sonnenenergie :-)
8)
Servus,uii, zeig doch mal :D
Zu den Klötzchen (wie alt?), nein, bloß keine Säure nachfüllen und ja, da kommt noch was.
Mal wie @Pezi gesagt hat machen und wenn irgendwas >12V dabei rauskommt einfach ein paar Wochen
mit kleinem Strom alle parallel weiterladen!
Ob`s dann das Golfwagerl noch weit bringt wage ich aber zu bezweifeln, der Antrieb schluckt ja doch auch in der Ebene
schon >50A.
lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5941
Registriert: 07.06.2012, 11:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon Yossarian » 01.04.2018, 22:36

bloß keine Säure nachfüllen


hab ich leider schon getan, wenn auch nicht viel. Kann ich aber rausnehmen, sobald die Dichte ansteigt.

einfach ein paar Wochen
mit kleinem Strom alle parallel weiterladen!
Ob`s dann das Golfwagerl noch weit bringt wage ich aber zu bezweifeln


Ich schätze, das ist das Todesurteil für die Trojans. Wir brauchen die Karre bald. Und die muss zuverlässig Flugzeuge aus der Landebahn ziehen.


Servus,uii, zeig doch mal :D


Du bist herzlich eingeladen. Komm zu mir (Mittelhessen) und es gibt einen kostenlosen Segelflug. Ansonsten auf deinem nächsten Flugplatz
Yossarian
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 212
Registriert: 06.07.2012, 00:40
PV-Anlage [kWp]: 0.54
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon Janne » 02.04.2018, 20:25

Evtl mag die Dir ja jemand aus der Nähe zum Schrottpreis und laborieren abnehmen... Akut hat ja im aktuellenTrojan Nachbarthread Trojans mit Pilzwachstum gekauft, die ziemlich tot sein dürften, vielleicht kann er Deine ja Wachküssen, wenn er in der Nähe wohnt...

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
10,81 Kwp---> 2*23 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 10.1 (eigener Anlagenteil)
http://www.tischlermeister-aachen.de/PV/
9,4 Kwp ------>2*20 Emmvee MS235 M60 an Kostal Piko 8.3 (mit errichteter Anlagenteil)
Ausrichtung 56° Dachneigung 15°
Benutzeravatar
Janne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1670
Registriert: 19.03.2010, 19:49
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 10,81
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon Ricks20000 » 03.04.2018, 11:23

Hallo Yossarian
Falls du Interesse hast, ich habe noch 4 T 1275 hier rumstehen.
Die könnte ich dir für einen kleinen Kurs überlassen.
Wenn du Interesse hast , schreib mir ne kurze PN.

Gruss
Ricks
Ricks20000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 253
Registriert: 25.02.2015, 18:46
PV-Anlage [kWp]: 3,57
Info: Betreiber

Re: Trojan ST-1275 - tiefentladen. kann man die retten

Beitragvon Yossarian » 06.04.2018, 07:49

Danke für Angebot. Muss ich mal die Vereinsoberen fragen, ob Gebraucht in Frage kommt. Is natürlich auch abhänig davon, wo die Biester sind -> PN
Yossarian
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 212
Registriert: 06.07.2012, 00:40
PV-Anlage [kWp]: 0.54
Info: Betreiber


Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast