Speicher rentabel?

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon RolandD » 17.09.2017, 12:36

passra hat geschrieben:Sprach ich von einer ZUSÄTZLICHEN Leitung? Ich glaube nein 8)
Wenn man die eventuell bestehende Zuleitung nutzen könnte, muss aber in der Garage ein neuer (kleiner) Unterverteiler gesetzt werden, da du den WR nicht an einen Verbraucherzweig anschließen darfst. Und bei einem 1,5qmm Kabel wirst du da ganz schön Probleme mit der Selektivität bekommen. Sollte min. 2,5 sein, dann könnte man das in Betracht ziehen.


Worin siehst du das Problem mit der Selektivität ?

Das er in die Garage gehen muss _und_ an den Zählerkasten um zu schauen welche Sicherung gefallen ist, wenn er dort zu beispiel zweimal B16A in Reihe sitzen hat ?

Du hast ihm gerade suggeriert das er eine ZUSÄTZLICHE Leitung braucht.
RolandD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 832
Registriert: 08.11.2015, 14:19
PV-Anlage [kWp]: 2,2
Info: Betreiber

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon RolandD » 17.09.2017, 12:37

*doppelpost*
RolandD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 832
Registriert: 08.11.2015, 14:19
PV-Anlage [kWp]: 2,2
Info: Betreiber

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon smoker59 » 17.09.2017, 13:15

kernm23 hat geschrieben:Schade. Dann hab ich ein Problem. Leerrohr von Garage in Technikraum wurde nach Bau zugegossen (wenn noch PV-Kabel reingepasst hätte). siehe Fotos.

Ein "intelligenter Handwerker" würde das Leerrohr nicht einfach so zugießen.
Wenn ich solche Durchführungen mache dann stopfe ich das Rohr/den Durchbruch zunächst mit Glaswolle/Steinwolle zu und ziehe anschließend nur eine dünne Schicht Beton (bei trocknen Innenwänden reicht auch Gips) drüber. Das kann man dann bei Bedarf problemlos vorsichtig wieder aufpickern, die Glaswolle rausprökeln und eine weitere Leitung einziehen. Anschließend wieder genauso dichtmachen und fertig.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8797
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon passra » 17.09.2017, 14:11

RolandD hat geschrieben:
passra hat geschrieben:Sprach ich von einer ZUSÄTZLICHEN Leitung? Ich glaube nein 8)
Wenn man die eventuell bestehende Zuleitung nutzen könnte, muss aber in der Garage ein neuer (kleiner) Unterverteiler gesetzt werden, da du den WR nicht an einen Verbraucherzweig anschließen darfst. Und bei einem 1,5qmm Kabel wirst du da ganz schön Probleme mit der Selektivität bekommen. Sollte min. 2,5 sein, dann könnte man das in Betracht ziehen.


Worin siehst du das Problem mit der Selektivität ?

Das er in die Garage gehen muss _und_ an den Zählerkasten um zu schauen welche Sicherung gefallen ist, wenn er dort zu beispiel zweimal B16A in Reihe sitzen hat ?


Weil's nicht VDE-gerecht ist und ihm das kein halbwegs vernünftiger Elektriker so bauen wird vielleicht :?: :evil: Weil es einfach Pfusch ist :?:
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1332
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon machtnix » 17.09.2017, 14:40

wenn der Wechselrichter nicht mehr als 16A bringt wird die Sicherung auch nicht auslösen.
Und den Stromkreis in der Garage kann man auch mit 10A absichern.
Wie sagt man so, man muss es nur richtig machen, dann funktioniert es auch.
Ja da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich... :roll:
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2563
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon kernm23 » 17.09.2017, 16:44

Das Stromkabel, das in die Garage führt ist ca. 1cm stark. Kenne mich nicht damit aus. Kann man aus der Stärke schließen, ob es geeignet ist?
kernm23
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 52
Registriert: 17.04.2015, 10:06
Info: Betreiber

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon RolandD » 17.09.2017, 17:02

kernm23 hat geschrieben:Das Stromkabel, das in die Garage führt ist ca. 1cm stark. Kenne mich nicht damit aus. Kann man aus der Stärke schließen, ob es geeignet ist?


1,5 qmm - vermutlich. Damit kann man über diese Leitung ca 3,5 kW anschliessen. 2,5 qmm Leitungen oder mehradrige wären dicker. Möglicherweise sieht man es in der Verteilung, wo die Sicherung sitz oder an der ersten Dose in der Garage (kann auch sein das sie im Schalter oder an einer Steckdose geklemmt ist).

Wenn man eh den WR auf 70% begrenzt kann man also 5 KWp, ohne ca 3-3,5 KWp auf die Garage bringen.
Unterverteilung setzen (1-2 Reihigen Kasten, FI, ein paar Sicherungen). Grob 120-150 Euro mit Installation.

Schauen ob die Leitung direkt in die Zähler/Hauptverteilung geht. Steht dann gewöhnlich an der Sicherung nur *Garage* dran.
RolandD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 832
Registriert: 08.11.2015, 14:19
PV-Anlage [kWp]: 2,2
Info: Betreiber

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon smoker59 » 17.09.2017, 17:37

RolandD hat geschrieben:Unterverteilung setzen (1-2 Reihigen Kasten, FI, ein paar Sicherungen). Grob 120-150 Euro mit Installation.

Wenn er das selbst macht dann kommt das hin, ein Elektriker kommt damit nicht hin aber der würde das auch garnicht so bauen..........
passra hat geschrieben:Weil's nicht VDE-gerecht ist und ihm das kein halbwegs vernünftiger Elektriker so bauen wird

Ich würde prüfen ob man nicht doch noch was ins Leerrohr bekommt (s.o.) und eine Extrazuleitung für den Wechselrichter legen.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8797
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon kernm23 » 17.09.2017, 17:40

Also im Zählerschrank gibt es nur eine Sicherung mit der Bezeichnung Garage.
Auf dem Foto, das 2. von rechts. Das hier angeschlossene Kabel ist etwas stärker als die daneben.
Heißt das, ich könnte 5kwp auf der Garage installieren?
Mehr geht nicht?

Das mit dem zugegossenen Leerrohr ist schon ärgerlich.


IMG_4875.JPG
kernm23
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 52
Registriert: 17.04.2015, 10:06
Info: Betreiber

Re: Speicher rentabel?

Beitragvon passra » 17.09.2017, 17:45

Tip: Lass das mal von jemanden VOR ORT anschauen, der sich damit auskennt, also Elektriker oder Solateur.
8,855 kWp: 7,98 (05/15) + 0,875 (08/18): Aleo S19 28x285Wp + 2x290Wp/1x295Wp an Fronius Symo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1332
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 8,55
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast