Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögliche

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögliche

Beitragvon oligraf » 02.04.2018, 15:03

Hallo zusammen,
ich eröffne hier mal einen Beitrag, da ich mit verschieden Leuten Kontakt habe die Probleme mit Ihrem
Neovoltaic Speicher haben.
Wie Ihr ja alle wisst, ist Neovoltiac seit 07/2017 Insolvent.
Robotina (Solwenien) hat die Kunden(daten) übernommen und wollte Monitoring und später auch Support verkaufen.

Kurz zu meiner Anlage und zu mir.

Ich bin seit längerem Kunde von Neovotaic und hatte seit 2014 einen Neostore DC
(den mit dem liegendem Gehäuse und der 5kWh Batterie und Studer WR,Steuerung usw.)
Nachdem dieser bereits nach dem einem Jahr Kapazitäts einbußen hatte, die ich durch meinen eigenen Datenlogger bemerkte, habe ich mich an Neovoltaic gewendet.
Dort wurde mir empfohlen erstmal auf die neue Steuerung umzurüsten, gesagt getan.
Allerdings wurde es dadurch nicht besser und die Datenspeicherung alle 15 min brauchte auch keine aussagekräftigen Erkenntnisse. Woraufhin ich mir von Studer ein RCC-02 Programmiergerät angeschafft habe, das Daten im Minuten-Takt loggte und einen Echtzeitanzeige ermöglichte.
Nach vielen e-mails und telefonaten, lenkte Neovoltaic schließlich ein und tauscht die Ladeelektronik der Batterie.
Leider war es nur ein Reparaturversuch und die Anlage viel kurze Zeit später vollständig aus.
Da ich glücklicher weiße als Crowdinvestor (das ich nur wegen der Probleme und der darin enthaltenen
Garnatieverlängerung abgeschlossen habe) noch Garnatie hatte, wurde dann Anfang 2017 die komplette Anlage gegen einen Neostore Flex getauscht, der auch technisch auf Grund der Hybrid funktion besser zu meiner Anlage passte.

Die freude wehrte nur kurz, da auch dieser technisch ehr ein Schnellschuß als ausgereifte Technik war. Immerhin war das
Gehäuße jetzt etwas aufgeräumter ;-)
Sofort nach der Inbetriebnahme gab es das erste Problem, was auf einen bestimmte Batterricharge geschoben wurde. diese wurde aber erneut getauscht und sicherheits halber auch gleich der WR.
Nach ein paar Wochen bemerkte ich einen hohne Eingenverbrauch und habe ich mich diesbezüglich wieder an Neovoltaic gewendet, dort wurde mir erklärt,das der WR auf Grund der schnellen Umschaltezeit bei Stromausfalle dieser nicht in den Standbymodus gehen würde und man das auch nicht anders einstelle könnte.

Dann kam es ja wie es kommen musste, da der Techniker ja auch nur 3 mal von Österreich (600km) bei mir war und ich ja sicherlich nicht der einzige mit solchen Problemen bin/war ging Neovoltaic in Insolvenz.

Im nachhinein war sowas schon beim 3. Technikertermin herraus zu hören, da dieser nach meinen vielen Fragen die er nciht
Beantworten konnte schon meinte: Es ist halt nicht gut wenn mann ständig an den Speichern was ändert und es nicht wirklich testet und die Techniker nicht darauf schult.

Nach der Insolvenz und dem anschreiben von Robotina bzgl. Upgrade und Garantie und den nicht beantworteten Fragen per mail an Robotina habe ich mich an Alpha gewendet da ja die Batterien von Ihnen sind und wenn etwas am BMS probleme macht, sollte es die wissen.

Dort war die klare aussagen, das sie lediglich die Batterien als OEM an Neovoltic verkauft haben aber in keinerlei Beziehungen zu den Systemen als auch zu Robotina haben und auch nichts von Problemen mit den Batterien wüssten.
Ich solle mich doch mal mit H.Schnitt von Energiesystemen 360° in Verbindung setzten, er war mal bei Neovoltaic und
kennt diese Systeme. Was ich dann auch getan habe.

Mit H. Schmitt habe ich dann auch die Möglichkeiten erörtert und mich zu einer Umrüstung auf das System von Alpha entschieden, da ja die Batteriemodule von denen waren und es preislich im Rahmen blieb und es dort einen Nedeerlassung
in Deutschland gibt im Gegensatz zu Robotina.
Dabei erfuhr ich auch, das es für das Angebotene Upgrade das auch "nur" 690€ + Montage kosten solle es noch nicht mal Ergebnisse bzw. in Deutschland keinen Umrüster gibt. Und man im Garantiefall die Komponenten nach Slowenien schicken müsse.

Die Umrüstung lief Problemlos, und die Batterien haben auch gleich mal ein neues Softwareupdate erhalten und die Garantie
ist auch wieder vorhanden.

Ich hoffe ich konnte einigen mit meinen Erfahrungen weiterhelfen bzw. wäre es schön wenn Ihr eure Erfahrungen bzw Lösungen mitteilt um anderen weiter helfen zu könen.

Gruß Oliver
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2014, 15:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon bwrpeter » 02.04.2018, 20:44

Hallo zusammen, hallo oligraf,

auch ich hatte seit 11/2016 einen Neostore Flex in Betrieb, erst mit einer M4860 Batterie von neovoltaic und dann erweitert auf 3 x M4860 (2 von Alpha ESS kamen dazu). Nach mehreren Interventionen durch Neovoltaic, Hr. Schalk, lief das Gerät 2017 bis Januar 2018 klaglos - bis auf den hohen Eigenverbrauch und den meganervigen, ständig laufenden lauten Lüfter des Batteriewechselrichters.

Ab Januar 2018 setzte der Speicher desöfteren aus, auch Restarts brachten oft nichts mehr. Es kamen ständig Fehler wie:
Battery (on top) ID = 3, SOC 100,0%, Alarm07 (oder Alarm08)
Battery (in the middle) ID = 1, SOC 44,0%, Parallel control
Battery (bottom) ID = 2, SOC 48,0%, Parallel Control
oder:
Battery (on top) ID = 1, SOC 100,0%, Standby
Battery (in the middle) ID = 1, SOC 44,0%, Standby
Battery (bottom) ID = 1, SOC 48,0%, Standby
oder:
Battery (on top) ID = 3, SOC 100,0%, Parallel Control
Battery (in the middle) ID = 1, SOC 44,0%, Parallel control
Battery (bottom) ID = 2, SOC 48,0%, Parallel Control

Sowohl ich als Vertragskunde (Support, Portal) als auch mein Solateur kamen bei Robotina nicht weiter, daher habe ich mich zu einem Anlagenumbau entschlossen und möchte diese Information an Euch weitergeben.

Ich habe den Anlageschrank behalten, alles bis auf die 3 M4860 Batterien entfernt und diese an einen Sunny Island 6.0H-12 direkt angeschlossen.
Hierzu gibt es von Alpha ESS (http://www.alpha-ess.de; Hersteller der Batterien und des BMS derselben) im Downloadbereich folgendes Manual: Quick Installation Manual Alpha ESS Battery with SMA Flexible Storage System V1.0; auf Seite 7 befindet sich der wichtige Hinweis, wie die PIN-Belegung des Datenkabels für die CAN-BUS Verbindung zwischen den Batterien und dem SMA auszusehen hat. Das Setzen der Batterie DIP Schalter ist auf Seite 16 beschrieben - wenn beide Punkte erfolgreich erledigt sind, funktioniert das System nach Erstinbetriebnahme des SMA sofort.

Ich betreibe diese Kombination nun seit dem 31.03.2018 und werde meine Erfahrungswerte dazu bzw. weitere mögliche Erweiterungen (ich plane eine vierte Batterie dazuzunehmen) hier noch posten.

Ich hoffe, ich konnte weiteren neovoltaic Geschädigten Anregungen liefern, weiterhelfen.

Viele Grüße,
Peter
bwrpeter
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2015, 19:24
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon flutist599 » 03.04.2018, 13:54

Grüß Euch Kollegen!

Auch ich besitze einen "Neostore Flex" Pufferspeicher mit 5kWh der Jänner 2015 in Betrieb ging. In Summe wurden 3 Neubauten damit ausgestattet, dem sogenannten "Sonnendorf Finkenstein".

Die Neovoltaik Supportler waren jedenfalls immer wieder bei uns zu Gast; bei einem Nachbar fiel ständig die Sicherung, bei dem anderen schaltet sich der WR gar nicht mehr ein, und leider zickt mein Neostore ebenfalls seit ein paar Tagen mit "error 28" am Wechselrichter :-(

https://photos.app.goo.gl/LiSbhAminQTrMyrD2

Ich kontaktiere derzeit Robotina und auch ein paar alte Tech.support Mitarbeiter in Hartberg/Österreich ob die evtl. Abhilfe wissen. Evtl. könnte ich "Ersatzteile" des anderen defekten Neostore von meinem Nachbarn bekommen.

@bwrpeter danke für den Tip: nachdem ich vermutlich 2 funktionierende Batterien (ok, ich _vermute mal sie funktionieren - was soll da nach 3 J kaputt sein?) hätte würde sich die Neuanschaffung eines WR evtl. lohnen.

lg, Dominik
flutist599
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2018, 13:36
PV-Anlage [kWp]: 9
Speicher [kWh]: 5
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon oligraf » 03.04.2018, 17:46

Hallo Dominik,

Zum einen dürftest du noch die alte Batterie haben und bei 5kWh auch nur eine?!?
Falls du 2 hast, trenne mal ein. Da sie grün leuchtet dürfte dort aber nicht das Problem liegen.

Hast du dich mal mit dem Tool Neostore Configurator drauf geschaltet um zu sehen wo evtl das Problem liegt?
Login Fachtechniker-26713

Was Robotina an geht, wirst du wenig Glück haben, die wollten so wie ich das sehe nur Geld mit den Kunden machen.

Bevor du einen neuen WR kaufst, lass das erst alles überprüfen und ordentlich auslegen.

Gruß Oliver
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2014, 15:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon bwrpeter » 03.04.2018, 23:19

Hallo Dominik,
in der technischen Tiefe ist Oliver mit seinen Erfahrungswerten der Mann der Stunde - ich kann nur - wenn es der Infini Wechselrichter sein sollte (das Display sieht zumindest so aus und auch die Steuerung würde das vermuten lassen) nur das Benutzerhandbuch (mit Error Codes) und den Herstellerkontakt vermitteln.

Zur Info noch für alle:
Mein Gerät war ein Neostore Flex 2, Baujahr: ca. 10/2016

Batteriewechselrichter: Hybrid PV Inverter, V3-Hybrid 3 KW plus
Hersteller: http://www.voltronic.com; Benutzerhandbuch siehe Anlage

Batterien: Neostore+ M4860, Alpha-Ess (Lishen) M4860
Hersteller: http://www.alpha-ess.com

Steuerung: Cybro-xxx
Hersteller: http://www.cybrotech.com

Viele Grüße,
Peter
Dateianhänge
InfiniSolar-2KW3KW-manual-20150226.pdf
Benutzerhandbuch Infini Solar Inverter
(848.67 KiB) 62-mal heruntergeladen
bwrpeter
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2015, 19:24
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon flutist599 » 09.04.2018, 21:47

Hey Jungs ihr seid echt der Wahnsinn; so viel Wissen hier schon :-)

DAnke für den Tip mit dem configurator, kannte ich noch gar nicht

Also der Fehler "28" auf dem WR bedeutet demnach "OP Current Sensor fault" - restart des WR bringt natürlich nach wenigen sek/min den gleichen Fehler. Wo der Sensor auch immer ist; vermutlich ein Teil des WR :? -

Fehlerlog sagt auch irgendwas mit Voltage - also vermutlich kann irgendwo die Spannung nicht richtig gemessen werden :(

Das "scheme" in configurator zeigt den status lt. Anhang; scheinbar dass von der Batterie nix ins Haus geht obwohl voll - offline.

Vielen Dank soweit Jungs.

@Oligraf: ja genau es ist eine 5kWh Batterie, eine M48B
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-04-09 um 21.58.20.png
Bildschirmfoto 2018-04-09 um 21.45.17.png
20180403_165303.jpg
M48B von Lishen
flutist599
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2018, 13:36
PV-Anlage [kWp]: 9
Speicher [kWh]: 5
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon oligraf » 10.04.2018, 06:39

Guten Morgen,

es scheint "glücklicher weiße" ein Problem des WR zu sein. Evtl Kann dir einer deiner Nachbarn seinen zum Testen zur Verfügung stellen, oder haben die alle das gleiche Problem? Evtl hat auch Peter seinen noch, glaube der Wohnt bei dir in der nähe.

Andererseits, passen die Spannungswerte nicht zu einer vollen Batterie, die sollte irgendwo bei 54V und 3,35V Zellspannung liegen.

Hier mal ein Auszug aus dem Inbetriebnahmehandbuch

Batt.JPG


Lies auch mal hier:

speichersysteme-ongrid-netzparallel--f137/insolvenz-der-neovoltaic-ag-t119331.html

Viel Erfolg

Oliver
oligraf
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 149
Registriert: 06.08.2014, 15:32
Wohnort: 9744* Gerolzhofen
PV-Anlage [kWp]: 13
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon flutist599 » 10.04.2018, 22:11

Hi Oliver,

hey- mein Neostore hatte einen guten Tag heute und dürfte die Batterie teilweise neu geladen haben; jetzt passt die Spannung sowie du geschrieben hast

Batterie also in Ordnung, ich werde vermutlich des Nachbarn WR verwenden (mal schaun was der überhaupt für einen Fehler schreibt) oder auf einen anderen wechseln; Peter hat hier ja schon wertvollen Input geschrieben.

Danke an euch Jungs!
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-04-10 um 22.10.07.png
flutist599
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.04.2018, 13:36
PV-Anlage [kWp]: 9
Speicher [kWh]: 5
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon Stefanastra » 12.05.2018, 12:28

Hallo!

Bei mir war es ähnlich wie bei Euch,
Januar 2017 ging der Neostore Dynamic 3P
in Betrieb, Neovoltaic war dann 3 mal vor Ort
um Updates zu machen die nicht von der Ferne möglich waren, 1 mal hat angeblich ne Batterie nen defekt gehabt die haben sie dann zur Reparatur mitgenommen und mehere Fernzugriffreparaturen durch Herrn Schalk. Nach der Insolvenz hatte ich dann das Problem, dass die Batterien zwar 100% Geladen waren aber sie wurden nicht verwendet (ohne jegliche Fehlermeldung). Geholfen hat hier immer die Anlage komplett auszuschalten und dann eine Batterie nach der anderen zu entladen. Im Verbund (3 Stück) ging es nicht. Danach hat die Anlage wieder für ein paar Tage Funktioniert. Bei einem Anruf bei Robotina wurde mir mitgeteilt, dass dieses Problem bekannt sei und im kommenden (vergoldeten) Update beseitigt wird. Im Oktober musste ich dann feststellen, dass gar nichts mehr passiert weder einspeisen noch Batterien laden..... Also wieder alles ausschalten und neu starten...... Dabei stieg dann Rauch aus dem Wechselrichter auf und das ganze Haus stank nach verbrannter Elektronik. Nach wieder einem Anruf bei Robotina hieß es der Wechselrichter muss nach Slowenien zur Reparatur, Gewährleistung höchstens auf die Ersatzteile, Versand und Arbeitszeit müsse ich sicher selber zahlen. Dann hab ich mal gerechnet, Softwareupdate + Monitoring + Reparatur Wechselrichter....., daraufhin hab ich mir ein Angebot geholt über Umbau auf Alpha Ess (Batterien können weiterverwendet werden). Damit hat sich das mit dem Neovoltaic-elektroschrott erledigt gehabt. Der Alpha Ess Speicher läuft seid Januar 2018 ohne einen Aussetzer und hat einen wesentlich geringen Eigenverbrauch als der Neostore und keine nervigen Lüfter!
Ich habe den Neostore 3P komplett zerlegt und das Gehäuse entsorgt. Sollte jemand Komponenten brauchen die sind noch alle da. Im Wechselrichter hat es die ganze Reihe Transistoren zerissen die an den Batterieeingangsklemmen hängen. Der Rest könnte aber auch noch O.k. sein. Kann hier auch einzelne Platinen ausbauen und zum testen mal verschicken.

Grüße Stefan
Alpha Ess Storion-ECO-S5
IBC Solar PolySol 260 ZX
Stefanastra
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 03.10.2017, 14:49
PV-Anlage [kWp]: 6,2
Speicher [kWh]: 9
Info: Betreiber

Re: Neovoltaic, Robotina, Alpha Probleme, ausfälle und mögli

Beitragvon immo1982 » 05.06.2018, 17:07

Ich häng mich jetzt hier mal mit dran, vielleicht kann mir ja auch geholfen werden.

Ich habe mir noch 2017 auch einen Neostore Flex andrehen lassen. Zu der Insolvenz von Neovoltaik kommt bei mir auch noch die Insolvenz des Händlers, ich stehe also mit dem tollen Kasten im Keller ziemlich verloren da.

Augenscheinlich scheint die Anlage auch zu funktionieren, aber ich kann über das robotina-Monitoring keine Einspeisung auslesen. Sowohl direkt verbrauchte als auch eingespeiste Energie wird mir als Direktverbrauch angezeigt, was das ganze Ergebnis natürlich verfälscht. Laut Zähler des EVN wird aber sehr wohl eingespeist.

Mit den hier schon angepriesenen Energiesysteme360 hab ich schon versucht, Kontakt aufzunehmen, jedoch keine Reaktion auf meine Mail. Andere Elektriker, die ich befragte, meinten, da langen sie nicht ran.

Vielleicht hat ja jemand von euch eine gute Idee, welches Häkchen ich wo setzten oder welchen Taster ich wo drücke muss, damit der Spaß funktioniert.
immo1982
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.06.2018, 16:54
PV-Anlage [kWp]: 5.2
Speicher [kWh]: 3
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste