Mehrere MPPT-Laderegler an die gleiche Batteriebank?

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Mehrere MPPT-Laderegler an die gleiche Batteriebank?

Beitragvon Heimfried » 21.03.2018, 10:41

FelzenSolar hat geschrieben:Victron erlaubt MPPT Laderegler ohne Einschränkung der Anzahl
an einer Batterie zu betreiben.

Wir haben einen Kunden, der auf einem Wohnmobil Bus 20 x 150Wp Semiflex Module
an 5 Stück MPPT 100/15 , jeweils 4Module in Serie an 24V/400A Lithium Batterie. Dadurch werden die Schatten
durch 2 Klimageräte, Dachfenster, 1 Satelitenantenne 1 Kamin und Entlüftungsstutzen minimiert.

Die Kosten halten sich in Grenzen mit 5 x 111 Euro und sind sogar Dank Victron Preispolitik in Summe 1 Euro niedriger
als ein 150/70A MPPT, der 556 Euro kostet.

Das würde ich am Boot auch machen. Jeweils 2 x 100Wp an einen Victron 75/10 MPPT wenn 24 V.


Einem Bootsbaukollegen ist bei o. g. Auslegung des Wohnmobils aufgefallen, dass die Regler MPPT 100/15 an 24 V nur eine maximale Leistung von 440 W verarbeiten, ein String jedoch theoretisch 600 W liefern könnte. Ich habe zwar meine Erklärungen in der Gruppe schon angebracht, aber mangels Solarpraxis sind das bessere Spekulationen und es würde mich freuen, wenn ich dazu eine fachliche Einschätzung bekäme (besonders gern vom Autor FelzenSolar).
Danke.
Gruß, Günter
Heimfried
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.03.2018, 13:00
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Speicher [kWh]: 2,4
Info: Betreiber

Re: Mehrere MPPT-Laderegler an die gleiche Batteriebank?

Beitragvon pezibaer » 21.03.2018, 11:00

Heimfried hat geschrieben:
FelzenSolar hat geschrieben:Victron erlaubt MPPT Laderegler ohne Einschränkung der Anzahl
an einer Batterie zu betreiben.

Wir haben einen Kunden, der auf einem Wohnmobil Bus 20 x 150Wp Semiflex Module
an 5 Stück MPPT 100/15 , jeweils 4Module in Serie an 24V/400A Lithium Batterie. Dadurch werden die Schatten
durch 2 Klimageräte, Dachfenster, 1 Satelitenantenne 1 Kamin und Entlüftungsstutzen minimiert.

Die Kosten halten sich in Grenzen mit 5 x 111 Euro und sind sogar Dank Victron Preispolitik in Summe 1 Euro niedriger
als ein 150/70A MPPT, der 556 Euro kostet.

Das würde ich am Boot auch machen. Jeweils 2 x 100Wp an einen Victron 75/10 MPPT wenn 24 V.


Einem Bootsbaukollegen ist bei o. g. Auslegung des Wohnmobils aufgefallen, dass die Regler MPPT 100/15 an 24 V nur eine maximale Leistung von 440 W verarbeiten, ein String jedoch theoretisch 600 W liefern könnte. Ich habe zwar meine Erklärungen in der Gruppe schon angebracht, aber mangels Solarpraxis sind das bessere Spekulationen und es würde mich freuen, wenn ich dazu eine fachliche Einschätzung bekäme (besonders gern vom Autor FelzenSolar).
Danke.



geht schon weil die Teile sind Überbelegbar. Und leistungstechnisch liegt mal daran das Flex Module sowieso leistungstechnisch der größte ...räusper ....sind sind... faktum.. normal werden glas Module mit µm dünner Foile Rückseitigen noch vom Dach weg montiert das sie hinterlüftet werden. Damit sie eben nicht zu warm werder. jJtzt packt man das zwischen 2mm isolierendem plastik und dann noch isoliert verklebt auf ein WoMo dach und wundert sich das sie heiß werden und nichts raus kommt ;) 100wp Module die zur Mittagszeit im Sommer aufgeklebt nur < 50w liefern, hab ich vielfach gemessen. Über die Haltbarkeit will ich garnicht erst sprechen. Ich könnte Kilopreis anbieten bei dem was wir vom Dach mit Schneidfaden runtergeschnitten haben, und das Herstellerunabhängig. Wir haben deswegen Flex komplett aus dem Sortiment geschmissen. Teufelszeug ;)

Ich seh hier aber ein anderes Auslegungproblem weil 4 x 150er Module mit 23.4VOC STC in Serie bei kalten Temperaturen die Leerlaufspannungspannung auf Grund des negativen Temperaturkoeffezeinten der MPPTs von 100V überschreiten. Da werden die MPPTS über kurz oder lang kaputt gehen.

lg
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12925
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Mehrere MPPT-Laderegler an die gleiche Batteriebank?

Beitragvon Heimfried » 21.03.2018, 11:24

pezibaer hat geschrieben:[...]

Ich seh hier aber ein anderes Auslegungproblem weil 4 x 150er Module mit 23.4VOC STC in Serie bei kalten Temperaturen die Leerlaufspannungspannung auf Grund des negativen Temperaturkoeffezeinten der MPPTs von 100V überschreiten. Da werden die MPPTS über kurz oder lang kaputt gehen.

lg

Danke für die Einschätzung.

Was hat es mit dem negativen Temperaturkoeffizienten auf sich? Verträgt der MPPT weniger als die 100 V, wenn er kalt ist? Erhöht sich die Leerlaufspannung der Module über die 23,4 V, wenn sie kalt sind?
Gruß, Günter
Heimfried
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.03.2018, 13:00
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Speicher [kWh]: 2,4
Info: Betreiber

Re: Mehrere MPPT-Laderegler an die gleiche Batteriebank?

Beitragvon pezibaer » 21.03.2018, 13:43

Heimfried hat geschrieben:
pezibaer hat geschrieben:[...]

Ich seh hier aber ein anderes Auslegungproblem weil 4 x 150er Module mit 23.4VOC STC in Serie bei kalten Temperaturen die Leerlaufspannungspannung auf Grund des negativen Temperaturkoeffezeinten der MPPTs von 100V überschreiten. Da werden die MPPTS über kurz oder lang kaputt gehen.

lg

Danke für die Einschätzung.

Was hat es mit dem negativen Temperaturkoeffizienten auf sich? Verträgt der MPPT weniger als die 100 V, wenn er kalt ist? Erhöht sich die Leerlaufspannung der Module über die 23,4 V, wenn sie kalt sind?


Letzteres... ohne Datenblatt zusehen gilt mal grob die Faustregel bei kristallinen Modulen ca. +0.3%VOC "pro" Grad unter 25° Zelltemperatur.. genaueres je nach Datenblatt sofern das überhaupt angegeben ist das heißt ab < 2° Zelltemperatur wirds haarig
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12925
Registriert: 27.02.2013, 18:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Vorherige

Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste