Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon walip » 18.09.2018, 17:32

Ich habe eine Inselanlage für mein EFH Siehe Signatur. Im Moment, also Ende September, schaltet mein Laderegler immer noch zwischen 11/12 Uhr ab, weil Batterie voll ist. Vorgestern morgen war es schon relativ kalt bei mir im Haus 23,2 Grad und meiner Frau war das zu kalt. Bei uns muss es laut Frau mindestens 25 Grad im ganzen Haus sein. Also habe ich statt der Heizung den Elektrokamin angemacht. Der hat 2 Schaltstufen. 1. 900W und 2. 1800W.

Da kam mir die Idee in der Übergangszeit, also da wo die Batterie morgens um 11 Uhr schon 95% voll ist, den Strom doch lieber zu verheizen, als den Laderegler einfach abschalten zu lassen.

Per Hand den Kamin anschalten geht wenn man zu Hause ist, aber wenn meine Frau und ich arbeiten sind, könnte das gern automatisch passieren. Deshalb meine Frage:"Hat das schon jemand von Euch mit einer Victron Anlage gemacht / gelöst / darüber nachgedacht"?

Ob sich das rechnet oder nicht sei erst einmal nicht Diskussionsgrundlage.
Mein EFH ist Bj. 2011, also relativ gut gedämmt. Gasverbrauch pro Jahr: 6500kWh mit FBH in allen Räumen.

In der Übergangszeit die letzten Jahre ist mir aufgefallen, dass ich im Herbst die Heizung anstelle bei schlechtem Wetter, und wenn die Sonne scheint, dann stelle ich sie wieder aus, weil es zu warm ist. Im Frühjahr ist es genau umgekehrt.
Also kam die Idee, den ungenutzten PV Strom nicht einfach so verpuffen zu lassen, sondern ihn zu verheizen.

Wer kann mir da weiterhelfen wie ich das am Besten gelöst bekomme.
Bitte keine Diskussion über Einspeisung. Das möchte ich definitiv nicht.
3,6kWp Trina 300W, Victron 150/70, Venus GX, Multiplus 48/5000, 10kW BYD-B Box LV 48V als Insel am EFH
walip
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.09.2016, 14:49
Info: Betreiber

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon walip » 18.09.2018, 18:22

Ich habe jetzt noch mal grob gerechnet. 6500kWh Gasverbrauch pro Jahr für die Heizung, verteilt auf 4 Monate ergibt das 1625kWh Monatsgasverbrauch. Das wiederum geteilt durch 30 Tage ergibt im Winter einen durchschnittlichen Verbrauch von 54kWh Gas pro Tag. Und das durch 24 Stunden ca. 2,2kW Gasverbrauch pro Stunde bei Wintertemperaturen.

Wenn man jetzt noch den Wirkungsgrad der Brennwerttherme mit berücksichtigt, dann sollte das gut machbar sein in der Übergangszeit (Ende September bis vielleicht Anfang November und März/April) komplett mit Strom zu heizen.
3,6kWp Trina 300W, Victron 150/70, Venus GX, Multiplus 48/5000, 10kW BYD-B Box LV 48V als Insel am EFH
walip
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.09.2016, 14:49
Info: Betreiber

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon Rui » 18.09.2018, 18:48

Servus,

Ich mache es hiermit

https://www.amazon.de/ELEGIANT-intellig ... ud-Unterstützt/dp/B06XD2DS6R

Kannst natürlich auch es per timer oder zeitschaltuhr verwenden, und wenn du siehst das das Wetter doch nicht mehr so gut ist dann kannst du es über das Internet App an und aus schalten, funktioniert super.

Lg
Victron Mppt 150/60, 2,52KWp Monokristallin, 24V 4PZS 320AH Batterie, Reines Sinus 24V 2KW WR, BMV 700
Rui
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 249
Registriert: 26.07.2015, 20:11
Wohnort: Frankfurt am Main
PV-Anlage [kWp]: 2,5
Info: Betreiber

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon Odin01 » 21.09.2018, 22:11

Meine Idee wäre ein Spannungsanhängiges Relay.
Je nach systemspannung das es z.b bei einem 12v System ab 13v einschaltet und darunter abschaltet.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Odin01
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 213
Registriert: 26.09.2016, 21:27
Info: Betreiber

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon stromdachs » 21.09.2018, 23:40

walip hat geschrieben:den ungenutzten PV Strom nicht einfach so verpuffen zu lassen, sondern ihn zu verheizen.

Mache ich auch so. Steuerungstechnisch dürfte das kein Problem sein!(sh. Rui/odin01)
Aber 25°C im Haus, in allen Räumen, das ist bissel viel! Da gibt es Einsparpotential. (Wenn man will)
Wir haben eine Fußbodenheizung, da ergibt sich ein ganz anderes Wärmeempfinden und 21°C RT reichen völlig aus.
Im Treppenhaus kann es gern kühler sein....
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2785
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon X4ndii » 22.09.2018, 08:34

Hört sich interessant an.
Das würde mich auch interessieren. An welches relais hast du da gedacht?
X4ndii
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 11
Registriert: 03.04.2018, 22:03
PV-Anlage [kWp]: 1
Speicher [kWh]: 9,6
Info: Interessent

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon leolotus » 22.09.2018, 09:27

genau das selbe habe ich auch vor, nur das ich statt einer Elektroheizung eine Luft-/Luftwärmepumpe ( Splitklimaanlage im Wärmebetrieb) nutzen werde. Damit hat man dann die 3-4fache Wärmemenge.... rein ca. 1kW el > raus 3,5kW thermisch
Ich möchte die Steuerung mit einer Siemens Logo realisieren, diese per Modbus TCP mit dem CCGX koppeln, um dann über Uhrzeit + Ladezustand + Solarüberschuss die Wärmepumpe einzuschalten.
Noch sträubt sich das CCGX die Daten auszugeben....
10xTalesun 320Wp + 8xKyocera 175WP + SMB1700 + MPPT150/60 + Multigrid 3000/48 + CCGX+ 2xPylontech 2,4kWh
leolotus
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 11
Registriert: 21.09.2018, 12:08
PV-Anlage [kWp]: 4,5
Speicher [kWh]: 4,8
Info: Betreiber

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon Odin01 » 22.09.2018, 10:00

X4ndii hat geschrieben:Hört sich interessant an.
Das würde mich auch interessieren. An welches relais hast du da gedacht?
Such mal nach Grenzwertschalter oder Schwellenwertschalter und dann deine jeweilige systemspannung. Für 12v ist da der merkt riesig aber für 24v und 48v gibt's dort bestimmt auch einiges.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Odin01
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 213
Registriert: 26.09.2016, 21:27
Info: Betreiber

Re: Inselanlage Strom verheizen in Herbst/Frühjahr

Beitragvon Andre78 » 22.09.2018, 10:50

Du hast einen MultiPlus. Dann nutze einfach einen Assistenten, um darüber den Ausgang AC2 zu schalten.
Alternativ über das Zusatzrelais(, um damit per Kleinspannung ein Leistungsrelais zu schalten). Das geht dann auch über den "Virtuellen Schalter" ohne Assistenten.
Inselnetz mit 3x Victron MultiPlus5000, 38kWh-Akku, Insel-BHKW 16kVA, PV 9,3kWp
1,1kWp über MPP-Laderegler SIC40
540Wp über MPT600-24
2,7kWp über SB3000, 2,9kWp über SB3300, 2,0kWp über SB1700 jeweils AC-gekoppelt an einem Victron
Andre78
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1068
Registriert: 16.01.2013, 23:43
PV-Anlage [kWp]: 9,2
Speicher [kWh]: 38
Info: Solarteur


Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste