Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon sunshineh » 08.04.2018, 14:44

Hallo,

ist es möglich eine Inselanlage für den privaten gebrauch zu erstellen und den Strom im Winter dennoch übers Netz zu beziehen.
Was genau muss dabei beachtet werden? (Nur das der Wechselrichter aufpasst, dass bei vollem Speicher und Sonnenschein nicht mehr Strom erzeugt wird?
Solche eine Anlage müsste ich doch nirgends anmelden. Könnte ich sie dann auch selbst zusammenbauen, oder brauche ich dennoch einen Elektromeister dafür?
Wäre es möglich eine solche Inselanlage (9kWp+ BYD-Speicher) so zu erstellen, dass sie auch später mal für Cloudlösungen geeignet wäre?
Was würde dann besser sein, eine Hochvolt- oder Niedervolt-Batterie bzw. AC- oder DC-gekoppelt?
sunshineh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 94
Registriert: 26.04.2017, 13:06
PV-Anlage [kWp]: 24,4
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon Alexander_Z » 08.04.2018, 14:55

Was jetzt?
Eine Insel oder doch keine?

Der Vorteil der Insel ist, dass du keinen Anschluß hast und brauchst
somit auch keinen Zähler.

Willst du alle halbes jahr Zähler an und abmelden?

PS - Egal was man macht, die einschlägigen Vorschriften müssen eingehalten werden!
WEnn du eine 12V Anlage baust kannst du das, vielleicht selbst machen....
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1140
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon sunshineh » 08.04.2018, 20:01

Ich will rechtlich gesehen eine Inselanlage, nur eben mit der Möglichkeit, dennoch Strom vom Anbieter beziehen zu können.
So wie ich es verstehe geht das, wenn ich technisch dafür sorge, dass ich nichts einspeise, also bei zuviel Strom werden die Solarplatten überbrückt.
Stimmt das so? Welcher Hersteller kann das bzw. welche Batterie wäre dafür besonders gut geeignet?

OK, kann ich verstehen, wenn man es nicht selbst machen darf.
sunshineh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 94
Registriert: 26.04.2017, 13:06
PV-Anlage [kWp]: 24,4
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon tiscali75 » 08.04.2018, 21:15

Such mal nach teilinsel.


Aber z.b. froius mit smartmeter, dort kannst du direkt sagen 0 einspeisung.


Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk
tiscali75
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 173
Registriert: 15.08.2017, 19:50
Info: Interessent

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon scauter2008 » 08.04.2018, 21:29

Hallo.
Also eine "Halbinsel" wie es die meisten hier haben.

Das einfachste wäre ein PIP oder ähnliches
https://www.ebay.de/i/142637044451?chn=ps&dispItem=1
Schaltet automatisch bei Leeren Akku auf Netz um.
Die Zuleitung vom Zählerkasten zur Unterverteilung muss dann hieran angeschlossen werden, damit er umschalten kann.

Andre Möglichkeit wäre eine 0 Einspeisung.
Das Hausnetz bleibt soweit erhalten, der Wechselrichter wird mit drauf geschallten und ein Zähler kommt dazwischen.
Das muss man glaube anmelden oder zumindest melden.
Man könnte später auch Überschusseinspeisung machen, sollte die PV größer werden.

Ein Elektriker wirst du wahrscheinlich brauchen, nur "Plus und Minus auseinanderhalten" ist zu wenig...
Insel mit Netzumschaltung
~10kWp
PZS 48V 420Ah
4kW Wechselrichter
scauter2008
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 272
Registriert: 29.05.2017, 21:22
Wohnort: Plößberg
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon sunshineh » 12.04.2018, 21:34

Muss ich eine Teilinsel anmelden? Ich würde gerne eine Anlage betreiben, die ich weder dem Finanzamt, noch bei der Bundesnetzagentur melden muss.

So wie ich es verstehe, muss man sie anmelden, sobald die PV-Anlage bzw. der Speicher - kontakt zum Netz hat.

Wie kann ich das technisch realisieren, dass ich niemanden Bescheid geben muss? Geht das mit Fenecon? Oder können das andere auch?
sunshineh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 94
Registriert: 26.04.2017, 13:06
PV-Anlage [kWp]: 24,4
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon iron-age » 13.04.2018, 13:25

sunshineh hat geschrieben:Muss ich eine Teilinsel anmelden? Ich würde gerne eine Anlage betreiben, die ich weder dem Finanzamt, noch bei der Bundesnetzagentur melden muss.

So eine Anlage habe ich. Besteht aus Solarmodulen, Laderegler, Batterie, Wechselrichter auf 230 V, und einem Netzumschaltrelais.
Es gibt auch Hybridwechselrichter, die haben einen eingebauten Laderegler, Ladegerät, und Netzumschaltrelais eingebaut.

MfG Georg
Benutzeravatar
iron-age
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1123
Registriert: 18.11.2013, 23:01
PV-Anlage [kWp]: 2,250
Speicher [kWh]: 14
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon klaus24V » 13.04.2018, 13:32

sunshineh hat geschrieben:Muss ich eine Teilinsel anmelden? Ich würde gerne eine Anlage betreiben, die ich weder dem Finanzamt, noch bei der Bundesnetzagentur melden muss.


die Anlagen funktionieren auch ohne Anmeldung. Dem Finanzamt interessieren nur deine Einnahmen wenn du Strom verkaufst.
Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.
klaus24V
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 820
Registriert: 02.02.2016, 10:41
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon sunshineh » 21.04.2018, 14:03

Danke!
Welche Hybridwechselrichter wären das, die ein Netzumschaltrelais integriert haben?

Kann ich das mit einem SMA Sunny Island realisieren, ohne dass ich es melden muss? Allerdings bräuchte ich da für Drehstrom 3 Batterien und 3 Wechselrichter (wenn ich es richtig verstanden habe).
Geht das auch kostengünstiger?
sunshineh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 94
Registriert: 26.04.2017, 13:06
PV-Anlage [kWp]: 24,4
Info: Betreiber

Re: Inselanlage - Strom im Winter übers Netz beziehen

Beitragvon Backo » 24.04.2018, 21:44

sunshineh hat geschrieben:Danke!
Welche Hybridwechselrichter wären das, die ein Netzumschaltrelais integriert haben?


Das hatte doch scauter 2008 schon beantwortet, siehe Link.

Für Dreiphasensystem reicht eine große Batterie und oben genannter WR im 3er Verbund. Sunny ISlands von SMA mit 12.000 VA Leistung gibt es auch, das werden bestimmt 3 Phasenwechselrichter sein ;). Dem sollten aber auch eine 100 kWh Bleibatterie zur Seite stehen.


MfG
770 Wp PV, Tracer 4210A MPPT Laderegler, 4 x Trojan TE35 12 V 490Ah (C20), MPP Solar PIP1212(1500VA), Victron BMV 700

Infoseite zum Thema PV-Inselanlagen für Anfänger
Benutzeravatar
Backo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1636
Registriert: 09.12.2011, 21:25
Wohnort: Sachsen-Anhalt
PV-Anlage [kWp]: 0,770
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste