Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Beitragvon cti » 19.10.2018, 16:06

Hallo,

wer hat bitte schon Erfahrung mit dem neuen Steca Solarix PLI 5000-48?

Eigentlich wollte ich eine Victron Lösung kaufen:
1 x SmartSolar 100-35 für 48V
1 x Multiplus II.

Meine Frage: wie kann ich den Solarix PLI mit BYD bzw. Pylontech LiFePO4 Batterien betreiben?

Wer hat hier bitte Erfahrung?

Danke!
Gruß
cti
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 964
Registriert: 06.01.2008, 01:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Beitragvon schmue » 20.10.2018, 07:40

Der sieht aus wie ein 5000er PIP.
Den Features nach wohl ein gelabelter 5048-MS

Gesendet von meinem SM-G965F mit Tapatalk
schmue
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 25
Registriert: 13.06.2017, 19:04
Info: Interessent

Re: Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Beitragvon cti » 20.10.2018, 08:49

@schmue,
danke. An anderer Stelle habe ich auch eine ähnliche Äußerung gelesen.

Gruß
cti
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 964
Registriert: 06.01.2008, 01:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Beitragvon FAGOsolar » 20.10.2018, 09:59

Das sieht nicht nur so aus - das ist so.
Hab auf der Intersolar mit Steca geredet - wurde so bestätigt.
Betreiben mit Li Akkus geht - muss man in der Einstellung den LR anpassen - natürlich 48 V Akkusatz....
FAGOsolar
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: 14.09.2015, 14:07
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 1,14
Info: Händler

Re: Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Beitragvon pezibaer » 20.10.2018, 11:18

schmue hat geschrieben:Der sieht aus wie ein 5000er PIP.
Den Features nach wohl ein gelabelter 5048-MS


Wenn schon denn schon ist es ein Axpert MKS 5K-48 von Voltronic Power. Der selbe Hersteller wo auch der "Händler" MPP solar kauft.
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13442
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler

Re: Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Beitragvon cti » 21.10.2018, 15:01

@alle,
:danke:

für die Hinweise...

Gruß und schönen Sonntag
cti
p.s.
@pezibaer,
in Deiner Signatur steht DIY MPPT. Heißt das, dass Du einen MPPT Solarladeregler entwerfen kannst?... Wow!!!
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 964
Registriert: 06.01.2008, 01:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: Erfahrung mit Steca Solarix PLI 5000-48?

Beitragvon pezibaer » 21.10.2018, 19:17

cti hat geschrieben:in Deiner Signatur steht DIY MPPT. Heißt das, dass Du einen MPPT Solarladeregler entwerfen kannst?... Wow!!!


Ja ich hab mich sehr lange damit auseinander gesetzt nur würde ich niemand anraten einen selber zu bauen außer er hat ein EMV Labor. Das "ordentlich" zu bauen ist am papier einfach aber in der Praxis ein enormer aufwand und vorallem nicht ohne, weil nix schneller als damit Funkstörungen erzeugt, deswegen hab ich ihn aus Sicherheitsgründen nie langfristig im Betrieb genommen und auch jetzt liegt er doof im Kasten. Schade drum weil die SW war voll Master/Slave Fähig mit Zentraler steuereinheit und einzelnen über I2C verbundenen Leistungsteilen komplett Leistungstechnisch kaskadierbar
950wp, PR3030,100/50 MPPT.PI1100,BMV600,DIY Steuerung,EnergyBull
490wp,DIY PWM
1470wp,DIY MPPT
Wohnhaus 100% PV Insel:13,47kwp,3xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V

100% PVInsel Liveview
SDM630 Logger
INSEL WIKI
Benutzeravatar
pezibaer
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13442
Registriert: 27.02.2013, 17:21
Wohnort: AT => Gratwein(STMK)
PV-Anlage [kWp]: 16,47
Speicher [kWh]: 215,00
Info: Großhändler


Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast