Daten zu 5 OPZS 575 Zellen von ATEC ?

Speicherung von elektrische erzeugter Energie in Inselsystemen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Daten zu 5 OPZS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon BinKino » 14.05.2017, 14:38

Hi

nun, es hat ja lange genug gedauert, bis ich mir endlich OpZ zugelegt habe, bzw. verbauen werde...

Habe nun gebrauchte aber intakte Atec-Batterien bekommen können und werden wenn es klappt nächste Woche installiert.

Die Firma ATEC beantwortet scheinbar keine Anfragen zu den Daten. Müssen die wissen.
Daher meine Frage in die große Runde, ob zufällig jemand weiß, bei welchen Spannungen pro Zelle die Batterie betrieben werden kann, darf, sollte?

Die Zellen sind von 09/2011 und wurden wohl kaum belastet.

Gibt es da überhaupt Unterschiede zu Zellen anderer Hersteller?

Sind dann 24 Zellen = 48 Volt

Laderegler sind zwei Midnite Classic 200 (lite und unkastrierter)


Bräuchte ich bitte die Spannungen pro Zelle beim Laden, Erhalten, usw. ... maximale noch für die Batterie gesunde Entladung, maximal zumutbare (for just in case) mit akzeptablem Lebensdauerverlust (oder so hehe)

Ich las immer wieder von 2,4 und 2,2 Volt usw. und bin da mehr wie verunsichert :D

Maximaler Ladestrom 1/10 der Kapazität?

2.880 Wp vom Dach auf dem ersten Classic + ca. 1.020 Wp auf dem 4. String auf dem zweiten Classic.


Später soll noch eine EUW eingebaut werden (Bezugsmöglichkeit wo?) und im Midnite Forum hatte ich gestern meinen Neu-Umbau vorgestellt und die geplanten Dinge, wie EUW angesprochen, und einer der Althasen schrieb:
I think you can just do a longer absorb cycle every ten days instead of equalize to stir up the electrolyte in a flooded lead acid battery.
So just use equalize but put in Absorb setpoints every 10 days .


Frei übersetzt - soll ich alle 10 Tage einen längeren Absorb-Zyklus fahren, um die Suppe durchzurühren, statt Ausgleichsladung?



:danke:
~ Classic 200 + 12x240Wp + 575Ah EPzS ~
~ Classic Lite 200 ++ 4x255Wp ~ Westech Combi 3000 +
... die Anlage, Murkserei des Installateurs und was daraus wurde : http://a68k.de/pv
Benutzeravatar
BinKino
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 547
Registriert: 03.05.2014, 19:29
PV-Anlage [kWp]: 2,880
Info: Betreiber

Re: Daten zu 5 OPZS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon BinKino » 19.05.2017, 11:06

Nachdem die Zellen nun im Keller sind, alles angeschlossen ist und auch funktioniert .. :D

Nun muss ich ja noch den Laderegler einstellen.
Im Moment ist eh trübes Wetter, da passiert nicht viel.

Daten vom Hersteller fehlen mir leider weiterhin.

Vom Monteur empfohlene Spannungen:
Laden: 2,30 Volt x24 = 55,20 Volt
Erhaltung: 2,15 Volt x24 = 50,40 Volt

Aber mir fehlen noch weitere Daten ... muss dumm fragen, zu früh aufstehen, Kopf ist leer :mrgreen:

(Midnite Classic)

Absorb Spannung und die Laufzeit in Stunden

Float Spannung

Ending Amps (Ah/100*2 ?)

Rebulk Spannung

Days between Bulk (10 Tage?)

Output Amps - konnte ich den Begrenzer ja nun aufheben, die Zellen haben 575Ah, da kann ich mal vorerst auf 50A den maximalen Ladestrom setzen (wird der überhaupt erreicht...)
Minimum und Maximum Spannung ... 48 Volt Minimum und als Max. Volts dann die maximale Spannung 2,30x24?

Temperatur Kompensation in mV/°C/Cell
Temperatur Window °C (20°C ?)

Effizienz in %
Kapazität = 575 Ah
Kompensation in % / C

:danke:
~ Classic 200 + 12x240Wp + 575Ah EPzS ~
~ Classic Lite 200 ++ 4x255Wp ~ Westech Combi 3000 +
... die Anlage, Murkserei des Installateurs und was daraus wurde : http://a68k.de/pv
Benutzeravatar
BinKino
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 547
Registriert: 03.05.2014, 19:29
PV-Anlage [kWp]: 2,880
Info: Betreiber

Re: Daten zu 5 OPZS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon BinKino » 19.05.2017, 17:06

Hatte nun per PM einmal ein Datenblatt zu BATER erhalten (Danke!), aber mir fehlen da leider noch Werte, wie zB die Kompensation.


Das Hoppecke Datenblatt ist da etwas informativer.
https://www.hoppecke.com/fileadmin/Reda ... VLA_DE.pdf
Nennspannung: 2,0 V (=48,0 V)
Entladen bei : 1,8 V (=43,2 V)
Temperatur: 20°C
Temp.komp.: -0,004 V / Zelle

Spannungen:
- bei Bereitschaft: 2,23 V
- Pufferbetrieb: 2,25 - 2,30 V
- Umschalt- und Lade/Entlade-Betrieb: 2,60 - 2,75 V Ladespannung
- Erhaltungsladung: 2,23 V
- Ausgleichsladungen: 2,40 V @ 72 Stunden

Ladestrom:
5A / 100Ah
bei 575Ah wären das 5x5,75 = 28,75 A bei "I-Linie" (checken was das bedeutet)
und 7A @ 2,4 V und 3,5A @ 2,65V - bei "W-Linie" (checken was das bedeutet)



Also unterm Strich, bei deren Batterien jetzt:
Ladespannung: 2,60 Volt
Erhaltung: 2,23 V


Heute Nacht noch mal genauer an den Zellen schauen, ob man nicht doch noch den Hersteller ausmachen kann.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ah Bulk/Absorb/Float - und da fiel es wieder ein (man arbeitet sich da ja nur einmal durch, bis es läuft...)
fragen-zu-einstellungen-laderegler-midnite-bzw-fm6-t104245.html#p1254098
:D

Die Werte aus dem Post übertragen wären dann
Bulk - bis (28,8 x 2) = 57,60 V (2,4V / Zelle) erreicht sind
Absorb - (28,8 x 2) = 57,60 V (2,4V / Zelle)
Float - (27,4 x2) = 54,80 V (2,38 V / Zelle)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Victron hat ähnliche Werte:
https://www.victronenergy.de/upload/doc ... ies-DE.pdf

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

und dann verließen sie mich :P :D
~ Classic 200 + 12x240Wp + 575Ah EPzS ~
~ Classic Lite 200 ++ 4x255Wp ~ Westech Combi 3000 +
... die Anlage, Murkserei des Installateurs und was daraus wurde : http://a68k.de/pv
Benutzeravatar
BinKino
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 547
Registriert: 03.05.2014, 19:29
PV-Anlage [kWp]: 2,880
Info: Betreiber

Re: Daten zu 5 OPZS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon relativ » 19.05.2017, 17:36

Also ich befürchte du bist völlig aufm Holzweg.

Es sind doch 5 EPzS 575Ah.....jedenfalls hast mir das geschrieben .Also PzS und keine OPzS.
Für Panzerplatten gibt Victron 4 verschiedene Ladeparameter an.Liegen meist alle höher weil
Panzerplatten das offenbar brauchen.
PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah
Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp
relativ
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5008
Registriert: 27.05.2014, 10:43
PV-Anlage [kWp]: 5,5
Info: Betreiber

Re: Daten zu 5 OPZS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon BinKino » 19.05.2017, 18:17

relativ hat geschrieben:Also ich befürchte du bist völlig aufm Holzweg.


Schon wieder :D

Es sind doch 5 EPzS 575Ah.....jedenfalls hast mir das geschrieben .Also PzS und keine OPzS.
Für Panzerplatten gibt Victron 4 verschiedene Ladeparameter an.Liegen meist alle höher weil
Panzerplatten das offenbar brauchen.


Oh man ... ja EPzS ,,, gravierender Ahnungsmangel meinerseits...
~ Classic 200 + 12x240Wp + 575Ah EPzS ~
~ Classic Lite 200 ++ 4x255Wp ~ Westech Combi 3000 +
... die Anlage, Murkserei des Installateurs und was daraus wurde : http://a68k.de/pv
Benutzeravatar
BinKino
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 547
Registriert: 03.05.2014, 19:29
PV-Anlage [kWp]: 2,880
Info: Betreiber

Re: Daten zu 5 OPZS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon relativ » 19.05.2017, 22:39

Das E hat wohl nur eine Firmeninterne Bedeutung.
Ich würde 59,2v Bulk und 54,8v Float einstellen.
Laden mit bis zu 20% der Ah 575=125A
PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah
Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp
relativ
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5008
Registriert: 27.05.2014, 10:43
PV-Anlage [kWp]: 5,5
Info: Betreiber

Re: Daten zu 5 EPzS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon BinKino » 19.05.2017, 23:10

ok merci mach ich mal :)
~ Classic 200 + 12x240Wp + 575Ah EPzS ~
~ Classic Lite 200 ++ 4x255Wp ~ Westech Combi 3000 +
... die Anlage, Murkserei des Installateurs und was daraus wurde : http://a68k.de/pv
Benutzeravatar
BinKino
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 547
Registriert: 03.05.2014, 19:29
PV-Anlage [kWp]: 2,880
Info: Betreiber

Re: Daten zu 5 EPzS 575 Zellen von ATEC ?

Beitragvon BinKino » 20.05.2017, 22:07

Nummer auf den Zellen:
J3614/05445S/xxx

xxx = eine dreistellige Zahl, 231 237 232 ... wohl fortlaufende Nummer.

0 = Null (kein o)
~ Classic 200 + 12x240Wp + 575Ah EPzS ~
~ Classic Lite 200 ++ 4x255Wp ~ Westech Combi 3000 +
... die Anlage, Murkserei des Installateurs und was daraus wurde : http://a68k.de/pv
Benutzeravatar
BinKino
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 547
Registriert: 03.05.2014, 19:29
PV-Anlage [kWp]: 2,880
Info: Betreiber


Zurück zu Speichersysteme OffGrid



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast