wieviel Fläche wird benötigt um ein kWp zu erzielen ...

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

wieviel Fläche wird benötigt um ein kWp zu erzielen ...

Beitragvon Zelti » 07.05.2008, 18:44

Hi,

irgendwo hier im Forum habe ich denke ich die Antwort gelesen, finde es aber nicht mehr ...

Da mir ca. 27 qm Dachfläche zur Verfügung stehen möchte ich nun mal anzufangen zu rechnen was möglich wäre ... auch um mir die Kosten und die möglichen Erträge vor dem Angebot eines Solarteurs selbst zu kalkulieren ...

Solaranlagen-Portal sagt folgendes:

In unseren Breitengraden können mit einer 1 kWp-Photovoltaik-Anlage (entspricht 9-10 m² Fläche) etwa 700 bis 900 kWh Strom pro Jahr erzeugt werden.


Das hiesse in meinem Fall bei optimaler Nutzung der Dachfläche könnte ich etwa 2,8 kWp installieren?

Kann das jemand bestätigen oder korriegen,
wäre sehr nett.

Gruß u. Dank

Wolfgang
Zelti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.2008, 20:44
Wohnort: Hof

Beitragvon olliausbs » 07.05.2008, 18:53

Hi Wolfgang,
bei einem Modul von 1,6 x 1 Meter Fläche, also 1,6m² kannst du mit einer Leistung von 200 bis 230 Watt rechnen.
Von Sanyo gibt es dann noch Edelmodule, die pro Fälcheneinheit so 20% mehr leisten.

Gruß, Olli
olliausbs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1137
Registriert: 25.05.2007, 17:18

Beitragvon Zelti » 07.05.2008, 19:31

Hi Olli,

danke für die Antwort,

das heißt bei diesen Modulen könnte ich rechnerisch bei 27 qm verfügbarer Dachfläche bei optimaler Nutzung etwa 16 kWp erreichen (27:1,6=16,875).
Oder bei einer angestrebten Leistung von sagen wir mal 4,8 kWp bräuchte ich 3 Module je 1,60 x 1,00 m = 4,8 kWp ...

Danke nun kann ich mal weitergehende Berechnungen anstellen. *g*

Gruß Wolfgang
Zelti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.2008, 20:44
Wohnort: Hof

Beitragvon bereil » 07.05.2008, 19:38

Hallo Zelti,

Wie olli bereits schrieb, kannst du aus einem Modul mit den Abmassen 200 - 230Wp bekommen.
Theoretisch könntest du aus deinen 27m² also 16 Module a 200 - 230W plazieren (wenn es mit den Modulmassen zu deiner Dachfläche passt)
Das sind dann 3,2kwp bis 3,68kwp.

Gruß,

bereil
www.e-s-z.de
www.mbe-gbr.de/GuT/ - 89kWp auf Süd-Ost und Nord-West!
Benutzeravatar
bereil
Moderator
 
Beiträge: 2853
Registriert: 06.11.2005, 18:59
Wohnort: Ostfriesland
PV-Anlage [kWp]: 144
Info: Großhändler

Beitragvon Eberhard » 07.05.2008, 19:39

Halt Rechenfehler!
pro m² kommen dei monokristallinen Modulen nur ca 150 Wp raus.
pro kWp braucht man je nach Modultyp 8 bis 10 m², mit Sanyo sogar noch etwas weniger, etwa 7,5m² .
Mit sonnigem Gruß
Eberhard
Eberhard
 

Beitragvon Zelti » 07.05.2008, 20:51

Hi,

danke Euch beiden,

wusste ichs doch war zu einfach gedacht. *g*

Gruß Wolfgang
Zelti
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 27
Registriert: 03.05.2008, 20:44
Wohnort: Hof

Re:

Beitragvon loetseite » 16.05.2018, 17:26

Zelti hat geschrieben:
Oder bei einer angestrebten Leistung von sagen wir mal 4,8 kWp bräuchte ich 3 Module je 1,60 x 1,00 m = 4,8 kWp ...


Moin,

möchte wirklich nicht rummeckern, bin aber doch erstaunt, dass hier im Forum in sagenhaften 10 Jahren der Fehler noch immer nicht entdeckt wurde.

Auch heute (Stand 2018) gibt es noch immer keine Module, die bei einer Größe von 1,6 Meter mal 1 Meter x 3 Stück dann eine PV Peakleistung von 4,8 kWp leisten.

Grüße

PS: wir können ja noch weitere 10 Jahre warten, vielleicht gibt es DANN solche Module... :-)
Grüße, Jürgen
Die Kraft der Sonne nutzen, auch wenn sie Pause macht!
loetseite
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 41
Registriert: 31.10.2012, 14:14
Wohnort: Raum OS
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 32
Info: Betreiber

Re: Re:

Beitragvon Retrerni » 17.05.2018, 23:22

loetseite hat geschrieben:Moin,
möchte wirklich nicht rummeckern, bin aber doch erstaunt, dass hier im Forum in sagenhaften 10 Jahren der Fehler noch immer nicht entdeckt wurde.

Eberhard am 07.05.2008, 19:39 hat geschrieben:Halt Rechenfehler!
pro m² kommen dei monokristallinen Modulen nur ca 150 Wp raus.
pro kWp braucht man je nach Modultyp 8 bis 10 m², mit Sanyo sogar noch etwas weniger, etwa 7,5m² .
Mit sonnigem Gruß
Eberhard

Wurde doch zuverlässig erkannt...

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18084
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: wieviel Fläche wird benötigt um ein kWp zu erzielen ...

Beitragvon alterego » 18.05.2018, 13:02

Steht kWp nicht für Kwadpatmetep
(das "r" aus dem kyrillischen Alphabet entnommen ;) )

SCNR
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7706
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber


Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste