Wartung / Gesetzliche Prüfungen VDE 0105-100

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Wartung / Gesetzliche Prüfungen VDE 0105-100

Beitragvon Daniel_pir » 02.05.2018, 20:29

Eine Wiederholungsprüfung nach VDE0100-0105 steht außer Frage!

Diese ist verpflichtend!




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
33x IBC Monosol ZX5 Black 9,9kWp / Sonnenbatterie 6kWh
Daniel_pir
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 100
Registriert: 25.10.2016, 16:53
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Wartung / Gesetzliche Prüfungen VDE 0105-100

Beitragvon FAGOsolar » 02.05.2018, 21:01

Das glaube ich nicht.
Wenn ich eine Einmannunternehmung bin muss ich meine Geräte auch nicht nach BG prüfen.
Erst wenn ich Angestellte habe die zu Schaden kommen könnten.
Das hab ich so auch schon durchexerziert - eben auch mit der BG.

Sollte also eine PV Anlage gewerblich sein und ein Einmannunternehmer dahinterstehen sehe ich keine Prüfpflicht.
Sollte aber diese Anlage z.B. auf einem Firmendach sein und Angestellte an diese Anlage gelangen können, sehe ich genauso eine Prüfpflicht. Bei dieser Prüfpflicht führe ich dann die Prüfung selbst durch.
FAGOsolar
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.09.2015, 15:07
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 1,14
Info: Händler

Re: Wartung / Gesetzliche Prüfungen VDE 0105-100

Beitragvon Daniel_pir » 02.05.2018, 21:08

Der Eigentümer/Betreiber einer PV-Anlage ist gegenüber dem Netzbetreiber für die ordnungsgemäße
Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung der elektrischen Anlage verantwortlich und haftet auch dafür.

Der beauftragte Prüfer ist verpflichtet, das Ergebnis der Prüfung einschließlich sämtlicher zugehöriger Messergebnisse bei der Erstprüfung – nach einer Neuerrichtung, Erweiterung oder einer wesentlichen Änderung – gemäß
DIN VDE 0100-600:2008-06 Abs. 61.4 sowie bei der wiederkehrenden Prüfung nach DIN
VDE 0100-600:2008-06 Abs. 62 oder DIN VDE 0105-100:2009-10 Anhang NA fachgerecht
zu dokumentieren.

Der Betreiber einer Anlage hat somit nicht nur ein Recht auf eine sauber dokumentierte Anlage, er hat sogar die Pflicht eine Dokumentation vorzuhalten. Nach Artikel 14 (2) des Grundgesetzes verpflichtet Eigentum und soll dem Wohl der Allgemeinheit dienen. Dann darf im Umkehrschluss niemand dadurch geschädigt werden. Nur durch eine aussagekräftige Dokumentation kann sich der Betreiber einer elektrischen Anlage auch sicher sein, dass er seiner Sorgfaltspflicht nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch
(BGB) § 276 nachgekommen ist.
33x IBC Monosol ZX5 Black 9,9kWp / Sonnenbatterie 6kWh
Daniel_pir
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 100
Registriert: 25.10.2016, 16:53
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Wartung / Gesetzliche Prüfungen VDE 0105-100

Beitragvon FAGOsolar » 02.05.2018, 21:31

Das hat aber nix mit der Wiederholungsprüfung zu tun....

Das ist die Prüfung bei Abnahme der Anlage - bei Umbau - bei Neuerrichtung....
FAGOsolar
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: 14.09.2015, 15:07
Wohnort: Aachen
PV-Anlage [kWp]: 1,14
Info: Händler

Re: Wartung / Gesetzliche Prüfungen VDE 0105-100

Beitragvon Energiesparer51 » 02.05.2018, 22:01

Die VDE-Regeln beschreiben nur wie zu prüfen ist und wie die Anlagensicherheit sicherzustellen ist, sind aber nicht die gesetziche Grundlage, dass die Prüfungen durchzuführen sind.

Die TAB Nord 2012 fordern:

Der Errichter der elektrischen Anlage gewährleistet, dass zum Zeitpunkt der Montage der Messeinrichtung
sämtliche Leitungsverbindungen zwischen Hausanschlusskasten und Abgangsklemmen im oberen An-
schlussraum des Zählerschrankes hergestellt sind und die erforderlichen Messungen und Prüfungen durch-
geführt wurden.


Von Wiederholungsprüfungen ist dort nicht die Rede.
Energiesparer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2130
Registriert: 04.06.2013, 11:29
PV-Anlage [kWp]: 7,38
Info: Betreiber

Re: Wartung / Gesetzliche Prüfungen VDE 0105-100

Beitragvon Weidemann » 03.05.2018, 09:44

FAGOsolar hat geschrieben:Das ist die Prüfung bei Abnahme der Anlage - bei Umbau - bei Neuerrichtung....

Und selbst hier: Was wird konkret gemessen?
Hat jemand Beispiele?
(Bei diversen Anlagen, die ich vor mehreren Jahren begleitet habe, hat keiner der Elektriker Riso oder Rpe gemessen...)
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 8224
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste