Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon frankenbub09 » 19.01.2018, 07:59

Hallo an die Runde,

an meiner kleinen Erweiterung steigen die Bybassdioden der Module so stark ein, dass der Strang fast gegen Null läuft, da 1-3 Module doch etwas länger als gedacht teilverschttet sind.

Die Fa. TIGO bietet mit dem TSR4-O Yellow einen Leitsungsoptimierer an, der das Problem lösen kann.

Jetzt zu meiner Frage:

kann ich als guter Handwerker mit nicht unerheblichen Elektrokenntnissen die 2-3 Teile selbst montieren?

Überwachung brauche ich nicht.

Was gilt zu beachten, denn die Anleitung des Herstellers sagt nicht viel dazu aus
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3823
Registriert: 19.02.2015, 07:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 9,06
Info: Betreiber

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon cbehrschmidt » 19.01.2018, 08:21

Als Franke immer :-)
ist absolut easy. Das Modul muß nur einen unteren Rahmensteg haben.
Da wird der über Rastfedern im Eck aufgeschoben und krallt sich dort fest.
Anschließend Modul an die 2 kurzen Stecker und String an die verbleibenden längeren Kabel ...Fertig.

Schick notfalls eine PM dann kann ich dir auch ein Detailbild schicken davon.
cbehrschmidt
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 309
Registriert: 19.01.2009, 19:59
Wohnort: 95512 Neudrossenfeld
PV-Anlage [kWp]: 49,8
Info: Solarteur

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon frankenbub09 » 19.01.2018, 09:43

Jepp, sind Heckert NeMo M60/300 die haben den Steg,
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3823
Registriert: 19.02.2015, 07:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 9,06
Info: Betreiber

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon wig » 19.01.2018, 10:24

Tyco Stecker!!!
wig
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 255
Registriert: 27.04.2010, 16:33
PV-Anlage [kWp]: 2,7
Info: Interessent

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon frankenbub09 » 19.01.2018, 10:39

wig hat geschrieben:Tyco Stecker!!!


:?: :?: :?: :?: :?: passen die von Tigo wahrscheinlich nicht oder ? :oops:

Gibt es da dann Adapter ????
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3823
Registriert: 19.02.2015, 07:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 9,06
Info: Betreiber

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon wig » 19.01.2018, 12:19

Tyco/Heckert-Kabel in der Mitte durchscheiden und Mc4 draufcrimpen.

Versteh zwar das Tigo Konzept noch nicht aber:
Die Geräte von SolarEdge leisten als Buck-Boost-Konverter sowohl Abwärts- als auch Aufwärtsregelung, so dass die Ausgangsspannung gesteigert und gesenkt werden kann, während unsere Optimierer nur Abwärtsregelung leisten und folglich die Ausgangsspannung nur verringern können.


z.B. 4x180W Mpp bei 180W 6A 30V --> 120V + 2x60W optimiert auf 6A 10V -->20V =140V 6A

Könnte auch knapp werden.

Warum nicht gleich SMA SB 1.5-1VL-40.
wig
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 255
Registriert: 27.04.2010, 16:33
PV-Anlage [kWp]: 2,7
Info: Interessent

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon frankenbub09 » 19.01.2018, 18:04

Also hab mal bei Tigo nachgefragt, Adapter Kabel haben sie nicht, Stecker abschneiden am Modul die Empfehlung, aber Erst versichern ob Garantie bleibt.

Dann gefragt ob ich nicht die Stecker auch am TIGO ersetzen kann
Antwort

Garantieverlust bei TIGO.

Klasse, andere sollten zustimmen selbst aber ablehnen.

Also am besten Adapter Kabel basteln lassen je Modul 2 Stück + 2 für Anfang und Ende der Kette. Die Tigo untereinander kann man ja verbinden.
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3823
Registriert: 19.02.2015, 07:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 9,06
Info: Betreiber

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon wig » 19.01.2018, 18:27

wig
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 255
Registriert: 27.04.2010, 16:33
PV-Anlage [kWp]: 2,7
Info: Interessent

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon KaFaBe » 07.06.2018, 10:25

Ich möchte am Wochenende gerne paar Module mit dem Optimierer nachrüsten.
Original Solarlok Crimpzange und benötigte Kabel/Stecker sind vorhanden.
Kurze Verständnisfrage:
Muss ich bei den Heckert Modulen das reche Kabel von dem Optimierer an den linken Anschluss des Moduls anschließen?
Also genau umgekehrt wie es in der Tigo Anleitung steht?

Ein Beispiel von meinem Holzunterstand, wo ich an dem rechten Modul den Optimierer montieren möchte.
062070E2-6F91-42F1-B1BF-5066F7B3DFE2.jpeg
Dateianhänge
66AA21A1-A433-4DA9-BA46-47CAFE69AFBE.jpeg
Zuletzt geändert von KaFaBe am 07.06.2018, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
IBN: 05.03.2018. Zwei Ausrichtungen. SMA Homemanager.
35 Heckert PV-Module: 6,21 kWp an STP 5000 und 3,24 kWp an SB 1.5.
KaFaBe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 13.06.2017, 21:22
PV-Anlage [kWp]: 6,75
Info: Betreiber

Re: Tipps für die Selbstmontage von TIGO TSR4-O

Beitragvon frankenbub09 » 07.06.2018, 10:34

Allo vielleicht hilft dir meine Skizze,
ist Ansicht auf die Module
Dateianhänge
Verkabelung TIGO - Heckert.jpg
Meine Anlagen:
1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
SENEC.Home G2 +;Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
Benutzeravatar
frankenbub09
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3823
Registriert: 19.02.2015, 07:49
Wohnort: 97xxx Unterfranken/BY
PV-Anlage [kWp]: 9,06
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste