Suche Reinigungsfirma

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon henrymaske » 28.01.2018, 20:28

Bild

Guckst Du Helene, PLZ 96247 , es handelt sich um die "untere" Anlage, 26,88kw/p ca. 8° Dachneigung

Du brauchst keine Hebebühne, es sind Wartungsgänge vorhanden, man kommt bequem mit einer Leiter aufs Dach

Wie reinigt Ihr ?

MFG Rolf
Benutzeravatar
henrymaske
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2123
Registriert: 06.09.2008, 21:41
PV-Anlage [kWp]: 49,00
Info: Betreiber

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon cti » 28.01.2018, 20:47

Hallo,

ja, dieses Thema betrifft mich auch. Ich habe mehrere Hundert kWp Anlagen zu reinigen.
Die Frage: reinigen lassen oder selbst reinigen... und wie... ich überlege evtl. eine eigene Bio-Lösung herzustellen?!
Ich vertraue den kommerziellen Lösungsmittel- und Bürstenherstellern nicht.

Ich beabsichtige, die Biomasse unten am Rahmen analysieren zu lassen... Oder hat das jemand schon gemacht?!

Ein Kunde von mir (99 kWp) hat seine Module reinigen lassen, ich durfte dann anschließend die Module begutachten...
...irgendwo habe ich Fotos... wirklich sauber waren sie nicht. (Ich erinnere mich nicht mehr, was es gekostet hatte, aber ich dachte damals bloß "Wow, für einen Tag Arbeit x.000 Euro?!" mmh, 20 Arbeitstage (= 2 MW) im Monat ist 'ne Menge Holz ;-)

Hat jemand eine Hausnummer, was die Reinigung pro m2 bzw. kWp derzeit kostet?

Bzw. welches bio degradable Reinigungsmittel nutzt Ihr?

Vorab danke für Eure Infos!

Gruß
cti

p.s. nachdem VW Affen vergast, ziehe ich morgen los und unterschreibe einen Vertrag für ein E-Mobil.
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 855
Registriert: 06.01.2008, 02:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon JschulzeP » 28.01.2018, 20:57

@cti
Als Berater hast du erschreckend wenig Ahnung von PV Reinigung...
Versuch es mit Biomasse ;-)
Wir verwenden weiterhin entmineralisiertes Wasser :-)
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2297
Registriert: 13.11.2009, 15:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon keller-sunnyclean » 28.01.2018, 21:38

Hallo Jochen,

das ist ja perfekt! Wir nehmen eine starre Bürste, nicht die rotierende und natürlich Reinstwasser.
Das wir da direkt mit der Leiter hinkommen, passt das gut. Preis kommt per PN.

LG
Sunny Clean GmbH bietet professionelle Reinigungen für Ihre Solarmodule. Eine kostengünstige Reinigung Ihrer PV-Anlage durch Sunny Clean sichert nachgewiesen Ihre Solarerträge!
Benutzeravatar
keller-sunnyclean
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.01.2018, 15:56
Wohnort: Limburg
PV-Anlage [kWp]: 124
Info: Berater

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon MHL99974 » 28.01.2018, 21:41

henrymaske hat geschrieben:Du brauchst keine Hebebühne, es sind Wartungsgänge vorhanden, man kommt bequem mit einer Leiter aufs Dach
Wie reinigt Ihr ?
MFG Rolf


Insofern Zeit keine Rolle spielt :wink:
Bohlen für dein Gerüst, Teleskopstange, Regenwasser sammeln und dann Handwäsche :D
Bei mir 1x im Frühjahr ist Pflicht und im Herbst nach Bedarf (2017 ausgefallen weil Dauerregen meine Module blank putzte)
Schnee abziehen, insofern mal welcher fällt, reinigt auch gut.
Sonnige Grüße
Eigenbau 2011; 8,58 kWp/-45°+ 3°DN/YL-Panda 260C-30b Strings: A=18+ B=15
STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18) / WebboxBT+Sensorbox ü. FB7490,DLan
2017: Video-ÜW 2018:Reinigungsanlage
2012-860, 2013-776, 2014-776 2015-844 2016-844, 2017-819
Benutzeravatar
MHL99974
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2284
Registriert: 22.06.2011, 21:16
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen
PV-Anlage [kWp]: 8,58
Info: Betreiber

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon cti » 28.01.2018, 21:43

stimmt, ich habe keine Ahnung, weil ich kein Gebäudereiniger bin.

Gerne lerne ich hinzu, deshalb bin ich hier...
zunächst Betreiber, dann Projektierer und nun wieder Anbieter...
(Herstellerzertifizierung QCells/ESS, SMA, LG Chem/Solaredge, Mercedes)
30 kWp Sharp/SMA; 25 kWp Sunpower/Fronius; 13 kWp QCells/AEG; 2 kWp QCells/Mikro-Inverter; 5 kWp Schott/Victron
cti
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 855
Registriert: 06.01.2008, 02:24
Wohnort: Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 75
Info: Berater

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon henrymaske » 28.01.2018, 22:22

cti hat geschrieben:a, dieses Thema betrifft mich auch. Ich habe mehrere Hundert kWp Anlagen zu reinigen.
Die Frage: reinigen lassen oder selbst reinigen... und wie... ich überlege evtl. eine eigene Bio-Lösung herzustellen?!
Ich vertraue den kommerziellen Lösungsmittel- und Bürstenherstellern nicht.


Warum ? Bei so einer großen Anlage würde ich nicht selbst reinigen, die Anbieter unterbieten sich, es sind Preisunterschiede von 100% :shock: da muss man schon genau aufpassen was und wen man da den Auftrag gibt


cti hat geschrieben:Ein Kunde von mir (99 kWp) hat seine Module reinigen lassen, ich durfte dann anschließend die Module begutachten...
...irgendwo habe ich Fotos... wirklich sauber waren sie nicht. (


Tja, da musst Du halt mal selbst aufs Dach bevor die Truppe wieder abrückt. Ich kann mir auch nicht vorstellen das die Module mit einer Bürste richtig sauber werden, weil die nur so drüber wedelt. Wichtig sind meiner Meinung nach die Ränder bei den Modulen, und das geht nur mit Handarbeit und macht halt schon etwas Arbeit.

Ich denke viele Reinigungsfirmen rutschen einfach mal so drüber, sieht im Moment sauber aus und fertig, ich habe da GROßE BEDENKEN
cti hat geschrieben:Hat jemand eine Hausnummer, was die Reinigung pro m2 bzw. kWp derzeit kostet?


Inzwischen habe ich Preise zwischen 1€ u. 2,50€ pro m² :shock:
Benutzeravatar
henrymaske
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2123
Registriert: 06.09.2008, 21:41
PV-Anlage [kWp]: 49,00
Info: Betreiber

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon RegstrFL » 29.01.2018, 15:50

Als ansatzpunkt:

Im November haben wir 373 extrem verschmutzte kWp für 10,72 €/kWp reinigen lassen (Dünnschicht und Poly).

stoerungen-auffaelligkeiten-im-betrieb-von-pv-anla-f99/verschmutzung-durch-nachbarn-t120579.html

Edit: was dann unterm Strich 0,90 ct / qm ausgemacht hat
RegstrFL
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 94
Registriert: 24.05.2017, 10:44
Info: Betreiber

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon henrymaske » 30.01.2018, 08:26

Soll man mit oder ohne rotierenden Bürsten reinigen lassen ?. Manche sagen das es die Module verkratzt....


Gruß Rolf
Benutzeravatar
henrymaske
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2123
Registriert: 06.09.2008, 21:41
PV-Anlage [kWp]: 49,00
Info: Betreiber

Re: Suche Reinigungsfirma

Beitragvon keller-sunnyclean » 11.05.2018, 18:03

Hallo Rolf,

hoffe Du warst mit meinen Kollegen zufrieden! Sieht ja nach einem guten Jahr aus!

Wir haben gerade ein kleines neues Video fertig:

https://youtu.be/nuRoMFOl4po

LG Helene
Sunny Clean GmbH bietet professionelle Reinigungen für Ihre Solarmodule. Eine kostengünstige Reinigung Ihrer PV-Anlage durch Sunny Clean sichert nachgewiesen Ihre Solarerträge!
Benutzeravatar
keller-sunnyclean
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.01.2018, 15:56
Wohnort: Limburg
PV-Anlage [kWp]: 124
Info: Berater

Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste