PV-Freiflächenanlage Preise- habe ich etwas verpasst?

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

PV-Freiflächenanlage Preise- habe ich etwas verpasst?

Beitragvon Baer-Elektro » 13.07.2018, 21:21

Hallo,
die Firma Wattner bietet Investitionen in Deutsche PV Anlagen an.
Ich habe jetzt mal ein bisschen gestöbert und über die Investitionen/ Anlagenliste (Datei angehängt) gestolpert.
Nach der Liste wurde die letzte Anlage 06/2018 ca.10MWp Anlage für knapp 150€/kWp gebaut bzw gekauft. Alle Anlagen - 62MWp für 14,5mio€ = 234€/kWp. Aktuell sehe ich die Kosten bei etwa 600-750€/kWp.
Habe ich etwas übersehen?

Zu Wattner selbst:
Ich baue & betreibe lieber selbst meine Anlagen :D

Danke & Gruß
Baer
Dateianhänge
Wattner_SunAsset_7_-_Investitionsobjekte.pdf
Übersicht Investitionen + Preise
(494.64 KiB) 27-mal heruntergeladen
Baer-Elektro
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.07.2018, 21:07
Info: Betreiber

Re: PV-Freiflächenanlage Preise- habe ich etwas verpasst?

Beitragvon PV Ndh » 14.07.2018, 11:44

Das wird nur der Eigenkapitalanteil sein.
PV Ndh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 112
Registriert: 02.03.2018, 15:15
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: PV-Freiflächenanlage Preise- habe ich etwas verpasst?

Beitragvon PV-Berlin » 14.07.2018, 14:36

Vermögensanlage als Nachrangdarlehen


Wattner SunAsset 7 GmbH & Co. KG

Emittentin: Wattner SunAsset 7 GmbH & Co. KG

Das bedeutet, das man hoffen muss, das genau diese Gesellschaft am Ende alle Verpflichtungen erfüllen kann, um den Nennbetrag im Jahr 2036 mit der Schlusstilgung sein kapital zurück zu bekommen.

Nachrang ist schlicht gesagt: du bist der allerletzte Arsch in der Kette. Es kann z.B. sein, das man einem der Geschäftsführer künden wird und der eine Ablöse von X bekommt. Da man nur ein Darlehen gegeben hat, gibt es keinerlei Möglichkeit, hier irgendwas zu machen, um dem Abfluss von Liquidität zu stoppen. Ganz legal fallen mir 1.001 Grüne ein, das die Gesellschaft zum Jahr 2036 keine Liquidität mehr haben wird (Ende der Vergütung).

Die Bonität der Gesellschaft ist nicht festzustellen.

Ich habe mir mal die Bilanz der:

Wattner SunAsset Solarkraftwerk 059 GmbH (2017) angeschaut! Was soll ich sagen? 8)
Wattier SunAsset Solarkraftwerk 010 GmbH (2017) auch ganz geil!
Wattner SunAsset Solarkraftwerk 058 GmbH (2017) echt cool!

Auffällig ist, das die Gesellschaften mit 'irre' viel EK ausgestattet sind (25) und sämtlich alle einen 'nicht gedeckter Fehlbetrag' in X facher Höhe ausweisen. Der entwickelt sich zwar positiv, im Sinne, er wird geringer, aber er ist einfach riesig groß. Die Bilanzen unterscheiden auch nicht, die Darlehen der Anleger und mögliche die Kredite der Banken. (Passiva)

Am Ende finanzieren die Anleger das Model komplett (Risiko) haben aber nur eine begrenzte Chance am möglichen Erfolg zu partizipieren. Die Höhe der Zinsen passt hier nicht zum Risiko!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14609
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber


Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast