PV Anlage vorübergehend demontieren

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

PV Anlage vorübergehend demontieren

Beitragvon maikdk » 10.11.2018, 19:42

Müsste vorübergehend meine PV Anlage oder Teile davon demontieren um am Dach reperaturen vornehmen zu können. Was ist die richtige Vorgehensweise?
:danke:
maikdk
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.06.2013, 07:40
Info: Betreiber

Re: PV Anlage vorübergehend demontieren

Beitragvon Guenni182 » 10.11.2018, 20:17

Was meinst Du genau?
Ideal ist die Reparatur jetzt durchzuführen, und nicht im Sommer, wenn die Erträge am höchsten sind. Evtl. kanst Du die Strings ja nacheinander demontieren und wieder montieren, um die Verluste zu minimieren.
Gruß
Gunther
Guenni182
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 16
Registriert: 03.02.2012, 20:56
PV-Anlage [kWp]: 4,8
Info: Betreiber

Re: PV Anlage vorübergehend demontieren

Beitragvon Eisbaer » 10.11.2018, 20:39

Evtl. noch Module reinigen (falls sinnvoll)!
Servus
Toni

L:174 D:31 T:5 Q:4
QoP:2 SoH:2 Sep:1 O:1 N:1 D:1
Großmeisterlusche
Benutzeravatar
Eisbaer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5331
Registriert: 09.11.2005, 17:05
Wohnort: Lkr. Erding
PV-Anlage [kWp]: 535
Info: Betreiber

Re: PV Anlage vorübergehend demontieren

Beitragvon maikdk » 10.11.2018, 21:58

Habe auch gedacht es jetzt zu tun bzw im Frühjahr und reinigen kann ich jederzeit von unten aus...
maikdk
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3
Registriert: 08.06.2013, 07:40
Info: Betreiber

Re: PV Anlage vorübergehend demontieren

Beitragvon machtnix » 10.11.2018, 23:20

maikdk hat geschrieben:Müsste vorübergehend meine PV Anlage oder Teile davon demontieren um am Dach reperaturen vornehmen zu können. Was ist die richtige Vorgehensweise


zuerst stellt man ein Gerüst auf.... :mrgreen:
den Wechselrichter ausschalten, damit kein Strom mehr durch die Module fließt
Module, Stecker und Montagematerial kennzeichnen, damit alles wieder richtig zusammengebaut wird. :wink:
Falls Freunde oder Bekannte dir bei der Arbeit helfen, ist besonders bei Arbeiten auf dem Dach eine Bauhelferversicherung sinnvoll.
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2608
Registriert: 25.06.2014, 18:17
Info: Betreiber

Re: PV Anlage vorübergehend demontieren

Beitragvon stromdachs » 10.11.2018, 23:32

maikdk hat geschrieben: PV Anlage oder Teile davon demontieren um am Dach reperaturen vornehmen zu können. Was ist die richtige Vorgehensweise?

Wichtig ist, das die Anlage bei der Demontage nicht unter Last betrieben wird, also alle Verbraucher (WR z.B.) ausschalten, die PV-Module am Besten abtrennen (Si-Lasttrenner, Sicherung....etc). Warum? Gleichspannung hat die unangenehme Eigenschaft, beim Trennen der Verbindung unter Last (Strom fliest!) einen Lichtbogen zu "ziehen".
Jetzt hast du es "nur" noch mit Spannung zu tun. Bis 120VDC kein Problem. (Höchste dauernd zulässige Berührungsspannung)
Auch über dieser Spannung passiert nichts, die Stecker sind so konstruiert, das man praktisch nicht mit spannungsführenden Teilen in Berührung kommt. Man kann die Module nun einzeln durch Steckerziehen trennen.
Manche Anlagen sind DC-seitig geerdet, diese Verbindung würde ich für den Zeitraum der Reparatur trennen. Damit hast du eine "isolierte" Anlage und die direkte Berührung eines Poles ist völlig unkritisch.
Bei Regen sollte man das nicht unbedingt machen, besonders wenn U> 120VDC ist! Die nun offenen Steckverbinder ggf. regensicher einpacken.....
Gruß Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2856
Registriert: 02.06.2013, 09:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: PV Anlage vorübergehend demontieren

Beitragvon Retrerni » 12.11.2018, 21:11

maikdk hat geschrieben:Müsste vorübergehend meine PV Anlage oder Teile davon demontieren um am Dach reperaturen vornehmen zu können. Was ist die richtige Vorgehensweise?
:danke:

Nun, sollte diese Spannungen jenseits der Schutzkleinspannung haben, sollte man dies tunlichst einem Fachmann überlassen, denn es besteht Lebensgefahr!

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18335
Registriert: 09.11.2007, 22:56


Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste