PowerDog und Heizstab Frage

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon iggythebrush » 02.11.2017, 18:28

Hallo PV-Freunde und PowerDog-Experten. Ich habe eine Frage zu den Daten, die aus meinem PowerDog kommen.

Ich habe die folgende Installation:

7,2kWp PV in 3 Feldern auf und um ein Chalet von 1750 in den Bergen.
WR ist ein Kostal Piko 10.1.
Heizung ist eine Hochtemperatur L/W WP (Siemens/Alpha Innotec LWA16H).
2x300l Pufferspeicher mit 4,5kW Heizstab im BW-Speicher.
Powerdog-S.
Bus-Zähler Carlo Gavazzi EM24-DIN.AV5.3.D.IS.P.
0-10V Steller Chiemtronic T-Drive 3Ph compact Thyristorsteller Leistungssteller 3-phasig (Schwingungspaket).
Es läuft alles 3-phasig, PV und Heizung selbst und günstig gemacht (darf man noch in der Schweiz, nur eine Kontrolle ist Pflicht).

Da die Einspeisevergütung hier in der Schweiz zur Zeit miserabel ist, verwende ich einen Teil der PV Energie, um das Brauchwasser auf 55 Grad zu erwärmen. Dazu verwende ich den 0-10V Thyristorsteller Baustein vom PowerDog. Ist entsprechend parametrisiert, sodass bei 200W Überschuss der Steller gefüttert wird.

Der Zähler sitzt auf BUS 1, der WR auf BUS 2.

Nun zu meiner Frage: Die Daten zeigen, dass während das Wasser geheizt wird, der Bezugszähler konstant ungefähr 300W sieht (siehe grüne Linie in der Grafik unten). Ich bin aber ziemlich davon überzeugt, das dies ein Fehler - ein Artefakt - ist. Die S0 LED auf dem Hauptzähler (Kamstrup 382Mx7) blinkt viel zu langsam bzw. gar nicht.

Ich habe die Grafik vom Log angehängt. Hat jemand eine Idee, wieso dies so ist? Habe ich einen Fehler gemacht, oder ist dies ein Artefakt des Zählers?

Danke für Eure Denkanstöße,
Ilya

Capture.JPG
Datenlog 2.11.17
iggythebrush
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.10.2017, 10:55
PV-Anlage [kWp]: 10.2
Info: Betreiber

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon Retrerni » 02.11.2017, 22:31

iggythebrush hat geschrieben:7,2kWp PV in 3 Feldern auf und um ein Chalet von 1750 in den Bergen.
WR ist ein Kostal Piko 10.1.

:oops: Ich traue mich ja schon fast nicht zu fragen, aber Du hast hier nicht etwa drei Strings an besagten Wechselrichter gehängt? Darf man erfahren, welche Module (Hersteller, Typenbezeichnung) in welcher Verschaltung? Mir schwant... :roll:

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18328
Registriert: 09.11.2007, 22:56

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon iggythebrush » 03.11.2017, 07:08

Jetzt traue ich mich fast nicht zu antworten!

Ja, es sind 3 Strings, wie folgt:
String 1: 15 x Scheuten 200W in Serie.
String 2: 15 x BP 200W in Serie
String 3: 6 x BP 200W in Serie (hier waren 9 Stück vorgesehen, hat aben aus Platzgründen nicht geklappt).

MfG
iggythebrush
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.10.2017, 10:55
PV-Anlage [kWp]: 10.2
Info: Betreiber

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon GOETSCHHOFER » 03.11.2017, 11:08

[quote="iggythebrush"]Hallo PV-Freunde und PowerDog-Experten. Ich habe eine Frage zu den Daten, die aus meinem PowerDog kommen.

Nun zu meiner Frage: Die Daten zeigen, dass während das Wasser geheizt wird, der Bezugszähler konstant ungefähr 300W sieht (siehe grüne Linie in der Grafik unten). Ich bin aber ziemlich davon überzeugt, das dies ein Fehler - ein Artefakt - ist. Die S0 LED auf dem Hauptzähler (Kamstrup 382Mx7) blinkt viel zu langsam bzw. gar nicht.

Ich habe die Grafik vom Log angehängt. Hat jemand eine Idee, wieso dies so ist? Habe ich einen Fehler gemacht, oder ist dies ein Artefakt des Zählers?

Danke für Eure Denkanstöße,
Ilya

Hallo iggythebrush,

warum machst du eine Beurteilung anhand der Grafik ? Dies ist doch über das Datenprotokoll viel einfacher.

Da würde ich mir doch das Datenprotokoll ins excel exportieren und ansehen.
Ich denke der Powerdog protokolliert sicherlich auch in 30 Sek. Intervallen ? Da hast du es dann schwarz auf weiß. :wink:

So ein Datenprotokoll vom Powerdog interessiert mich schon seit langer Zeit !

Karl
Dateianhänge
DATENPROTOKOLL-SF-2.11.2017.JPG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 554
Registriert: 27.02.2012, 16:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon iggythebrush » 03.11.2017, 11:26

Dein Wunsch ist mir Befehl - hier sind Daten von heute. Wie man sieht habe ich nur Zahlen alle 5 Minuten.

Capture.JPG
iggythebrush
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.10.2017, 10:55
PV-Anlage [kWp]: 10.2
Info: Betreiber

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon GOETSCHHOFER » 03.11.2017, 14:12

iggythebrush hat geschrieben:Dein Wunsch ist mir Befehl - hier sind Daten von heute. Wie man sieht habe ich nur Zahlen alle 5 Minuten.

Der Dateianhang Capture.JPG existiert nicht mehr.


Hallo iggythebrush,

danke für die rasche Info.

Schade, bei 5 Min. Protokollintervallen wird es echt schwer daraus Schlüsse zu ziehen.

Du müsstest doch sicherlich, wie ich, über einen json Befehl z. B.mit http://192.168.1.11/power
den aktuellen momentanten Bezug direkt am powerdog abfragen können ?.
current (=Strom), voltage (=Volt) detto !

Und mit der refresh Funktion oder Autorefreshfunktion holst du dir dann jede Sekunde einen aktuellen Wert.

Refresh Funktion ist der kreisförmige Pfeil links oben, links neben i oder ip-Adresse.

Oder kannst du direkt über die IP-Adresse auf den powerdog zugreifen ? Mit refresh hast du dann aktuelle Werte.

Hier ein Hinweis zum Auslesen des Powerdog:
https://github.com/openhab/openhab1-add ... PI-binding
PowerDog Local API binding


LG



Karl
Dateianhänge
JSON-ABFRAGE in SF Power-BEZUG-3.11.2017.JPG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 554
Registriert: 27.02.2012, 16:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon iggythebrush » 03.11.2017, 16:27

Hallo Karl,

Das geht leider nicht - bin nicht im gleichen Haus bzw Netz wie der PowerDog. Und die Internet-Anbindung ist extrem langsam.

Nichtsdestotrotz, mann kann ja annehmen, dass die angegebenen Werte in etwa einem 5-Minuten Durchschnitt entsprechen - auch wenn es Momentanwerte sind, ist die Variation relativ gering.

Ist es also ein Artefakt der Erfassung oder habe ich etwas übersehen?

MfG
Ilya
iggythebrush
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.10.2017, 10:55
PV-Anlage [kWp]: 10.2
Info: Betreiber

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon smoker59 » 03.11.2017, 17:00

iggythebrush hat geschrieben:String 3: 6 x BP 200W in Serie (hier waren 9 Stück vorgesehen, hat aben aus Platzgründen nicht geklappt).

Hat der String schonmal irgendwas geliefert :?:
Bei einer Min. DC-Eingangsspannung von 180 Volt kann ich mir das kaum vorstellen :?
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8980
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon PV-Express » 03.11.2017, 17:11

Ich hoffe doch, dass das 72 Zeller sind, oder?
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4087
Registriert: 06.04.2013, 15:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: PowerDog und Heizstab Frage

Beitragvon iggythebrush » 03.11.2017, 17:19

Erstaunlicherweise ja. Super ist die Wirkleistung sicher nicht, aber ist ok. Heute zum Beispiel 2,4kWh von 13,9kWh gesamt - siehe Grafik und Fotos.

MfG

Capture.JPG
iggythebrush
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 16
Registriert: 04.10.2017, 10:55
PV-Anlage [kWp]: 10.2
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast