MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Beitragvon VWCrafterSolar » 16.04.2018, 11:28

Moin, moin und Hallo zusammen!

Dies ist mein erster Post hier. Ich bin der Poly, 46 Jahre alt, aus dem hohen Norden und bin gerade dabei, einen 300-400 Watt Solaranlage auf meinen Bus zu bauen und stelle mir gerade die Frage nach dem Laderegler. Ich möchte einen MPPT Regler und wollte mal fragen, ob es inzwischen auch günstige Regler gibt, die vernünftig sind oder ob man nach wie vor zu den teuren Victron greifen muss. ich habe die Suchen schon bemüht und viel über gefälschte und schlechte MPPT Regler von ebay gefunden, die in Wirklichkeit garnicht MPTT waren. Die Threads sind aber meist schon ein paar Jahre alt, neure Threads sprechen von guten Efahrungen mit den großen Reglern für die Heimanlagen aus fernost, zu den kleineren für Womo und Co habe ich aber nichts aktuelles gefunden. Deswegen würde ich gerne wissen, ob es mittlerweile getestetet und von den Experten hier im Forum für gut befundene günstigere Regler von ebay gibt, die man bedenkenlos kaufen kann, ohne ein Fälschung zu kaufen oder ob man nach wie vor zwingend zu victron greifen muss, wenn man was ordentliches möchte. Vielen Dank im Voraus!
VWCrafterSolar
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2018, 11:12
PV-Anlage [kWp]: 400
Speicher [kWh]: 200
Info: Interessent

Re: MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Beitragvon Tommmi » 16.04.2018, 12:19

Victron Smart oder halt die Tracer günstiger kenne ich nicht.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1537
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Beitragvon Solaris75 » 16.04.2018, 15:23

Hallo,

stand die Tage auch vor dem Problem...

Ich benutze schon seit Jahren den hier, mit dem bin ich absolut zufrieden und vor allem kann man so ziemlich alles programmieren und einstellen was man sich denken kann.

https://www.ebay.de/itm/ECS-greenContro ... MJI_TFNfTw

Den hier habe ich um meine 48V Akkus mit meinen 35V Solarmodulen zu laden (boosten) - hat sicher kein richtiges MPPT aber trotzdem ein faszinierendes Teil:

https://www.ebay.de/itm/MPPT-Solar-Pane ... SwMPxasxu0

Und diesen hier hab ich mir jetzt erst gekauft um meine 6x 200W Module an den Akku anzuschließen. Ich denke dass er einen "echten MPPT" hat, zumindest macht er aus den 120V am Eingang die 52V die der Akku benötigt, dabei wird der Strom entsprechend gewandelt z.B. 5A aus den Modulen gibt 12A die in den Akku gehen.
Auch bei unterschiedlichen Sonnenständen und Bewölkung ändert sich die Spannung am Lader Eingang, somit gehe ich davon aus dass er entsprechend seinen Arbeitspunkt verschiebt...vielleicht kann auch noch jemand erklären wie man in der Praxis testen kann ob ein Regler MPPT macht oder nicht.
Bei dem Regler ist halt wichtig, dass die Eingangsspannung immer höher ist als die Batteriespannung.
Ein Nachteil vielleicht ist, dass er keinen richtigen schaltbaren Ausgang hat, nur eine geringe Last z.B. eine Lampe kann am Ausgang drangehängt werden.

https://www.ebay.de/itm/40A-Solar-Charg ... SwGUBaPMhs
40x Solar Swiss 150Wp = 6kWp, SB 5000TL Multistring, Dachneigung 45° / Ausrichtung 15°
http://www.solarlog-home4.de/pbh45/
Solaris75
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 139
Registriert: 08.11.2007, 22:59

Re: MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Beitragvon VWCrafterSolar » 16.04.2018, 16:50

Danke, genau so ein Teil wie du in dem 2. Link hast

MPPT Solar Panel Batterie Regler Laderegler mit LCD-Farb-Display 24/36 / O4D0

https://www.ebay.de/itm/MPPT-Solar-Pane ... SwMPxasxu0

mene ich. Davon gibt es ja einige in der Preislage bei ebay, alle angeblich MPPT Regler, Aber wenn das kein richtiges mppt ist, sondern nur fake, dann lohnt das nicht, kann man das denn nicht irgendwie irgendwie prüfen/messen? Ich würde ja so ein Teil versuchen von einem deutschen Händler oder von Amazon zu kaufen und dann zu testen innerhalb der Widerrufssfrist, aber Dazu muss man vermutlich mega Ahnung haben und zusätzliches professionelles Eqipment?
Oder hat vielleicht noch jemand Erfahrungen mit einem anderen Billigheimer MPPT von bay gemacht?
VWCrafterSolar
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2018, 11:12
PV-Anlage [kWp]: 400
Speicher [kWh]: 200
Info: Interessent

Re: MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Beitragvon VWCrafterSolar » 16.04.2018, 17:10

https://prevent-germany.com/mppt-solarl ... 0a-12v/24v

dieses Gerät habe ih auch noch entdeckt, kostet auch weniger als die Hälfte von einem Victron, hat damit jemand schon Erfahrungen? Am besten positive ... :-)
VWCrafterSolar
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 4
Registriert: 16.04.2018, 11:12
PV-Anlage [kWp]: 400
Speicher [kWh]: 200
Info: Interessent

Re: MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Beitragvon scauter2008 » 16.04.2018, 17:32

Hallo.

Tracer a Serie sind recht günstig, geht aber nur an 12/24V.
Hatte ich 3 Stück, da ich auf 48V Aufgerüstet habe mussten andere günstige her.


https://www.ebay.de/itm/40A-Solar-Charg ... SwGUBaPMhs

Von den MakeSkyBlue hab ich auch 2 Stück, machen was sie sollen.
Ist ein MPPT.


Esmart3 ist das Günstigste was ich kenne, 12-48V 60A.
https://www.ebay.de/itm/60A-MPPT-Solar- ... 2749.l2649
Da hab ich erst 2 Stück gekauft, daran 48V 3KWp ,machen auch was sie sollen.

Ich hab mir jetzt den CS 4860 bestellt, soll wohl nicht schlecht sein.
https://www.ebay.de/itm/MPPT-Solarlader ... 2749.l2649
Gibt es auch günstiger für 12/24V.
https://www.ebay.de/itm/MPPT-Solarlader ... SwaSZaBdo6


https://www.ebay.de/itm/ECS-greenContro ... MJI_TFNfTw
Den hier habe ich um meine 48V Akkus mit meinen 35V Solarmodulen zu laden (boosten) - hat sicher kein richtiges MPPT aber trotzdem ein faszinierendes Teil:

Der kann wohl nicht abwärts wandeln.

macht er aus den 120V am Eingang die 52V die der Akku benötigt, dabei wird der Strom entsprechend gewandelt z.B. 5A aus den Modulen gibt 12A die in den Akku gehen.
Auch bei unterschiedlichen Sonnenständen und Bewölkung ändert sich die Spannung am Lader Eingang, somit gehe ich davon aus dass er entsprechend seinen Arbeitspunkt verschiebt...vielleicht kann auch noch jemand erklären wie man in der Praxis testen kann ob ein Regler MPPT macht oder nicht.

Wenn der Ausgangsstrom größer ist als der Eingangspannung ist schon mal ein Abwärtswandler verbaut.
Wenn sich die Spannung und Strom ändern sucht er auch den Maximalen Punkt.
Dein Praxistest passt also, am Messplatz würde man halt ein Labornetzteil anstatt ein Modul und Sonne zum testen hernehmen.

Der MPP ist ja kein Hexenwerk, es wäre also Unsinn den Abwärtswandler irgendwie anzusteuern.
Mir sind keine "unechten MPPT Regler" bekannt, nur Regler die als MPPT verkauft werden aber normale PWM Regler sind.
z,b
https://www.ebay.de/itm/30A-MPPT-Solar- ... 4zh-W_HDMQ
Ein MPPT bzw Abwärtswandler braucht eine Speicherdrossel die Platz braucht und schwer ist.
Das passt in den Minigehäuse gar nicht rein, 460g sind auch etwas Mager.
Insel mit Netzumschaltung
~10kWp
PZS 48V 420Ah
4kW Wechselrichter
scauter2008
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 272
Registriert: 29.05.2017, 21:22
Wohnort: Plößberg
PV-Anlage [kWp]: 10
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: MPPT Regler gut und günstig? Gibt es das ?

Beitragvon Tommmi » 16.04.2018, 18:26

VWCrafterSolar hat geschrieben:Danke, genau so ein Teil wie du in dem 2. Link hast

MPPT Solar Panel Batterie Regler Laderegler mit LCD-Farb-Display 24/36 / O4D0

https://www.ebay.de/itm/MPPT-Solar-Pane ... SwMPxasxu0

mene ich. Davon gibt es ja einige in der Preislage bei ebay, alle angeblich MPPT Regler, Aber wenn das kein richtiges mppt ist, sondern nur fake, dann lohnt das nicht, kann man das denn nicht irgendwie irgendwie prüfen/messen? Ich würde ja so ein Teil versuchen von einem deutschen Händler oder von Amazon zu kaufen und dann zu testen innerhalb der Widerrufssfrist, aber Dazu muss man vermutlich mega Ahnung haben und zusätzliches professionelles Eqipment?
Oder hat vielleicht noch jemand Erfahrungen mit einem anderen Billigheimer MPPT von bay gemacht?


Dir ist bewußt das der nur Stepup kann???
Also nix 12V laden mit 12V Modul oder 60/72 Zeller :lol:
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1537
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber


Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste