Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon Kurz » 13.09.2018, 14:37

Hallo an die Beiden, die Ärger mit Hahn Solar haben,

Ich bin ebenfalls neu hier und wir haben exakt das gleiche Problem mit Hahn Solar.
Auch unser Berater hat uns auf Nachfrage bestätigt, dass wir keine gesonderte Widerrufsbelehrung unterzeichnet haben (existiert offensichtlich gar nicht) und der Auftrag unverbindlich gewesen sei, falls man sich nach der Finanzierungsbereitung gegen die Realisierung entscheide.
Der Druck den der Bearbeiter von Hahn Solar hier aufbauen möchte ist allerdings enorm. Sehr dubioses Gebahren.
Gibt es schon irgendeine Reaktion auf den schriftlichen Widerruf?
Wir sind dabei diesen rauszuschicken, hatten bisher nur ein sehr unangenehmes Telefonat und keine Mahnung etc.

ich frage mich, warum die Firma sich ihren Ruf mit solchem Geschäftsgebahren derart beschädigt? In gesamten Bekanntenkreis ist der Name nun in aller Munde. Der dadurch entstandene Schaden ist doch für eine Firma enorm!
Kurz
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 13.09.2018, 14:22
Info: Interessent

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon zooom » 13.09.2018, 15:56

Bin a kein Jurist, aber wenn die genannte Firma das wirklich systematisch so betreibt, wäre der Anfangsverdacht auf Nötigung gegeben, das ist ein Straftatbestand.
Gruß Thomas


19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
zooom
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 329
Registriert: 03.10.2009, 08:59
Wohnort: Merching
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon ad1961 » 14.09.2018, 10:45

Ja, eigentlich schade für so einen Betrieb.

Kann mir schon vorstellen, daß die Monteure ihr Bestes geben und das vernünftig aufbauen.
Hoffe die werden wenigstens angemessen bezahlt und werden nicht von Haus zu Haus gehetzt.
Auch die angebotenen Bauteile machen für mich als Laien einen guten Eindruck.

Aber mit so einer Masche aus dem Hauptquartier bin ich nicht einverstanden.

@Kurz: du hast PN
ad1961
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.09.2018, 10:37
Info: Interessent

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon ossihessi » 14.09.2018, 11:13

ad1961 hat geschrieben:Ja, eigentlich schade für so einen Betrieb.

Kann mir schon vorstellen, daß die Monteure ihr Bestes geben und das vernünftig aufbauen.
Hoffe die werden wenigstens angemessen bezahlt und werden nicht von Haus zu Haus gehetzt.
Auch die angebotenen Bauteile machen für mich als Laien einen guten Eindruck.

Aber mit so einer Masche aus dem Hauptquartier bin ich nicht einverstanden.

@Kurz: du hast PN



Dem kann ich mich nur anschliessen, eine Beurteilung über die Qualität der Teile und der Arbeit kann ich hier nicht äussern.
Ich kann nur raten, keinen Kundenauftrag zu unterschreiben, wenn man nicht 100% sicher ist, ob man eine Anlage von Hahn Solar installieren lassen möchte.
ossihessi
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.08.2018, 16:06
Info: Interessent

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon Mastermind1 » 21.09.2018, 17:56

Heute sind sie doch durch meine Telefonnummernsperre in der.fritzbox gekommen.
Dachte noch, vielleicht o2 aufgrund einer Münchner 089er Vorwahl.

Telefon Callcenter irgendwo osteuropäisch.
Sie haben die Lösung für Leute mit PV.
Die super Wärmepumpe als Ergänzung. Ein super Erfindung, bla bla bla.

Hab dann aufgelegt.

Woher wissen die "Penn**" das ich eine PV Anlage haben?

Wo kauft man sich solche Daten?
Telefonnummer + Adresse + Info das dort PV installiert ist?

Ich weiss früher als ich noch in einem.it Systemhaus gearbeitet habe, haben wir für die Akquise von Handwerkern (Software) Daten von den IHKen bzw. HWK und von Adressagenturen eingekauft..die Daten waren aber nur allgemein (Firma, Adresse, Betriebsart (Heizungsbau,. Schreiner,....)
Mastermind1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1376
Registriert: 16.11.2016, 10:58
Info: Interessent

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon PV tut Not » 21.09.2018, 21:29

Du guckst bei GoogleMaps nach.
Damit hast du PV-Anlage und Adresse. Mit der Adresse zu "Das Örtliche", und schon hast du die Telefonnummer. Den Namen brauchst du für die Suche nicht.
Gerade mit mir selbst ausprobiert.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 417
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon MHL99974 » 21.09.2018, 23:27

PV tut Not hat geschrieben:Mit der Adresse zu "Das Örtliche", und schon hast du die Telefonnummer.


Wer ist im Zeitalter des Gläsernen Menschen so bekloppt und verewigt sich noch in Telefonbüchern :juggle:
Sonnige Grüße
Eigenbau 2011; 8,58 kWp/-45°+ 3°DN/YL-Panda 260C-30b Strings: A=18+ B=15
STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18) / WebboxBT+Sensorbox ü. FB7490,DLan
2017: Video-ÜW 2018:Reinigungsanlage
2012-860, 2013-776, 2014-776 2015-844 2016-844, 2017-819
Benutzeravatar
MHL99974
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2273
Registriert: 22.06.2011, 21:16
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen
PV-Anlage [kWp]: 8,58
Info: Betreiber

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon PV tut Not » 22.09.2018, 09:12

Wie wirst du angerufen von Leuten, die du vllt. sogar kennst, die aber deine Telefonnummer nicht haben?
Bei soviel Paranoia: Warum hast du eigentlich überhaupt ein Telefon?
Je länger ich drüber nachdenke, desto sinnloser finde ich deine Aussage. Vmtl. hast du das ohne großes Nachdenken aus der Hüfte im Reflex geschossen geschrieben ...
Hab' z.B. mal eine Firma oder Gaststätte ohne Telefonbucheintrag ...

Telefonnummern in der FB sperren bringt gar nichts. Telefonnummern können gefaket werden. Das ging schon soweit, daß ich Anrufe von mir selbst bekommen habe ...
Wahlcomputern ist das Nichtvorhandensein von Nummern auch egal, die wählen einfach ihre vorgegebenen Listen ab.

Wenn ich solche Anrufe bekomme und ich gerade Lust und Laune habe, dann drehe ich den Spieß auch mal herum und lasse mir alles haarklein erklären.
Kaltakquise ... haha ...
Besonders lustig wird es dann, die Anrufer über ihre persönliche Situation und Beweggründe auszufragen.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 417
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon Mastermind1 » 22.09.2018, 09:22

Mir fehlt leider einfach die Zeit um das Spielchen mitzuspielen.

Aber ich gebe inzwischen überall nur noch eine voip Rufnummer an, die ich jederzeit wechseln kann. Die richtige Festnetz Nummer haben die wenigsten. Die Festnetznummer dürfte inzwischen auch nicht mehr im Telefonbuch stehen.
Die eBay Kleinanzeigen verwende ich inzwischen eine weitere seperate voip Rufnummer...
Trotzdem hat Hahn solar auf der normalen Festnetz Nummer angerufen...
Ich hätte das System direkt bei Hauseinzug machen sollen....
So rutschen doch immer wieder welche mit alten Datensätzen durch.... Schade...


Ein ähnliches System verfolge ich mit meinen Emailadressen...
Z.b ebay@......
Telekom@
Forum@
newslettershopx@
Photovoltaik@
Fronius@
...usw...
So weiss ich schnell von wo ich Spam bekomme und Sperre genau die adresse

Das funktioniert sehr gut
PV tut Not hat geschrieben:Wie wirst du angerufen von Leuten, die du vllt. sogar kennst, die aber deine Telefonnummer nicht haben?
Bei soviel Paranoia: Warum hast du eigentlich überhaupt ein Telefon?
Je länger ich drüber nachdenke, desto sinnloser finde ich deine Aussage. Vmtl. hast du das ohne großes Nachdenken aus der Hüfte im Reflex geschossen geschrieben ...
Hab' z.B. mal eine Firma oder Gaststätte ohne Telefonbucheintrag ...

Telefonnummern in der FB sperren bringt gar nichts. Telefonnummern können gefaket werden. Das ging schon soweit, daß ich Anrufe von mir selbst bekommen habe ...
Wahlcomputern ist das Nichtvorhandensein von Nummern auch egal, die wählen einfach ihre vorgegebenen Listen ab.

Wenn ich solche Anrufe bekomme und ich gerade Lust und Laune habe, dann drehe ich den Spieß auch mal herum und lasse mir alles haarklein erklären.
Kaltakquise ... haha ...
Besonders lustig wird es dann, die Anrufer über ihre persönliche Situation und Beweggründe auszufragen.
Mastermind1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1376
Registriert: 16.11.2016, 10:58
Info: Interessent

Re: Hahn Solar Widerrufsbelehrung

Beitragvon VoltDAW » 24.09.2018, 15:28

Hallo,

Ich habe mich leider wie schon 2 andere User hier auch dazu 'überreden' lassen den Auftrag zu unterschreiben.... Einfach nur dämlich....
Es ist genau gelaufen wie schon alles gesagt wurde. Cold call, Termin zur Beratung vereinbart, Berater hat in null Komma nichts passende Anlage 'ermittelt' und gesagt zur kostenfreien Prüfung sämtlicher notwendigen Dinge bräuchte er 2 Unterschriften.... Netzanfrage und Auftrag.
2 Termine seitens Finanzberater von der Firma Hahn Solar wurden nicht abgesagt, es kam einfach niemand. Nach dem 2. nicht zustande gekommenen Termin rief mich die Fa Hahn an und fragte wie es gelaufen sei. Ich war sehr verärgert und sagte das es auf keinen Fall zu einer weiteren Beratung oder ähnlichem kommen wird.
Der Berater sagte er kann meinen Ärger verstehen und würde genauso handeln.
Damit dachte ich das alles erledigt sei. Nach nun 2 Monaten kommt eine Auftragsbestätigung mit Forderung von Fast 22000 Euro für 5.54 KW/p Anlage. Bei Stornierung soll ich 15 % davon zahlen.
Habe gleich bei der Verbraucherschutz Zentrale angerufen und Termin vereinbart.
Diese bestätigt mmir das keine ordnungsgemäße Aufklärung über den Widerruf erfolgt ist. Bei sog. Aussergeschäftsraumvertrag gilt die Widerrufsfrist erst sobald das gesondert, unterschriebene Formular vorliegen würde.

Das existiert wie bei den Vorrednern natürlich nicht. Demnach hab eich nochmal einen Widerruf per Fax und Einschreiben zugesendet.
Keine Reaktion. Nur Anruf heute was mit der Stornierung nun passieren soll. In meinem Fall wären 500 Euro Storno noch angemessen, vor 2 Wochen waren es noch die vollen 15%, danach noch 7,5....jetztvsoll ich mich bis morgen festlegen was wird. Sonst würde es an die Rechtsabteilung weiter gegeben.

Rufe morgen früh nochmal bei der Verbraucherzentrale an, fühle mich im Recht, wurde doch auch schriftlich am Formular festgehalten das die Prüfung kostenfrei sei. Und der Auftrag an eine 100% Finanzierung gekoppelt sei, die natürlich nicht zu Stande gekommen ist....

Werde berichten
VoltDAW
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 24.09.2018, 15:12
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste