Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Beitragvon Energy Spezi » 27.06.2018, 06:34

Liebe Leute, man sollte von dieser Firma die Finger weg lassen und allen Bekannten und Verwandten nur dringend anraten nicht auf die dubiosen Aussagen rein zu fallen.
Der Hauptsächliche Übeltäter Dr. rer. merc. M* Pöl* (wobei dieser im vorherigen Leben bei Powerfix oder my Energy und und und - mit adligen Titel Dr. M* von Pap* aufgetreten ist- hier sind mehre Namen und Titel bekannt) stellt seine nicht gerade fundierten Aussagen ins Netz und hofft das Leute zu seiner Produktpräsentation kommen und sich im Vorfeld für lächerliche 100 € anmelden.
Es sei nur nebenher angemerkt das diese Person anscheinend aus dem medizintechnischen Vertrieb kommt, was ja auch naheliegend ist um in diesen Bereich tätig zu werden, wobei es mich wundert ( oder besser nicht wundert) wie man im gesetzten Alter vom Vertriebler zum Dr. und dann zum Dr. re. merc. innerhalb kürzester Zeit aufsteigen kann.
Mittlerweile ist man wohl hier von staatlicher Seite aktive geworden und die Vorführtermine sind vom Netz genommen worden.
Grundsätzlich hat der gute Mann mit seiner Kernaussage '' Strom aus Licht, Luft und Wasser" gar nicht mal so unrecht, nur macht er sich das mehr als nur einfach.So trivial ist die Geschichte von der Idee/Planung bis zur Produktfertigstellung nun mal nicht. Die Frage ist ob und wenn ja, wo die Produkte gefertigt werden. Ein Wandhängendes 3 KW Gerät mit der Ausrichtung 24/7, da würde ich doch mal gerne den Gesamtaufbau mit dem Elektrolyseur und dem Anlagenmanagement ansehen .
Ganz abgesehen davon ist die Thematik Rückzündung oder Klopffestigkeit, wie auch Ventil Druck und Temperatur Problematik nicht Ansatzweise angesprochen. Entweder will man das nicht angehen oder man kann es schlicht weg nicht.

Die Firmenadresse Vitaloh ist Korrekt, wobei sich das Headquarter der NL Deutschland als Esszimmer in einer Einlieger Wohnung entpuppt.
Da gibt es noch vieles mehr, aber es lohnt sich nicht viel Zeit damit zu verschwenden.
Energy Spezi
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 27.06.2018, 05:14
Info: Berater

Re: Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Beitragvon stromdachs » 27.06.2018, 12:03

Energy Spezi hat geschrieben:Mittlerweile ist man wohl hier von staatlicher Seite aktive geworden und die Vorführtermine sind vom Netz genommen worden.

Dieser Zirkus geht nun schon seit 2013, also 5 lange Jahre. Ob man von "staatlicher Seite" aktiv geworden ist, steht in den Sternen. Das vermutest du wohl und es wäre auch endlich an der Zeit, zu "reagieren". Aber solchen "Scharlatanen" das Handwerk zu verbieten und diese Leute für den angerichteten Schaden wegzusperren (Knast!), das erschlichene Geld zu beschlagnahmen und die Geschädigten damit zu entschädigen, dass interessiert doch in diesem Land keine Sau!
Trauriger Alltag im "Rechtsstaat"!
Hauptsache du hast deine Steuererklärung ausgefüllt und den Papierkram vor Ablauf der Frist eingereicht!
Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2660
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Beitragvon stromhunger » 10.07.2018, 10:35

Das Impressum ändert sich ständig. Zuletzt lautete es mal wieder
Kraftonom Energy ist eine Marke der
Powerfix Stiftung AG

mit der üblichen Londoner Adresse (ist Mike Bull* etwa schon wieder rausgeflogen?).

Heute lautet es dagegen
https://www.kraftonom.com/impressum
Kraftonom Energy
Niederlassung Deutschland:
Leopoldstr. 2-8
32051 Herford

Alleinverantwortlich
PowerFix Stiftung AG
37 Old Gloucester Street
London WC1N 3AX
Großbritannien

Die Herforder Adresse ist ein Gründerzentrum, das Geschäftsadressen mit Briefkasten für 29€/Monat vermietet: http://www.denkwerk-herford.de/arbeiten/coworking/
Unklar ist weiterhin: Welche Rechtsform hat "Kraftonom Energy"?

Aber es gibt auch "gute" Nachrichten:
https://www.kraftonom.com/in-eigener-sache
Die Kraftonom Energy wird als Tochterunternehmen der PowerFix Stiftung AG in den nächsten Wochen mit einem größeren Hersteller von KWK-Anlagen fusionieren. Die Vorgespräche sind bereits abgeschlossen. Die Zustimmung des Stiftungsrates ist nur noch eine Formsache.

Die Kraftonom Energy wird dann als eigenständige Division der neu formierten Gesellschaft aktiv werden und weiterhin das Geschäft mit 2HO-betriebenen Energieanlagen beitreiben. Die Kraftonom zieht in ein neues Verwaltungsgebäude und die Produktion wird an einen anderen Standort betrieben. Ich kann Ihnen an dieser Stelle derzeit keine ausführlicheren Angaben machen.

Der neue Produktionsstandort wird außerdem einen Vorführraum haben, indem wir unsere 2HO-Energieanlagen vorführen werden. Nach der Fusion werden wir gemeinsam mit unseren Partnerbetrieben auch in Ihrer Nähe sein. Regionale Vorführungen sind dann Bestandteil unserer gemeinsamen Marktstrategie. Uns allen ist klar, dass wir unsere einzigartige Technologie zeigen und prüfen lassen müssen, wenn wir uns glaubhaft und solide präsentieren wollen.
...
Wir arbeiten derzeit verschiedene Aufträge ab. Daher bitten wir Sie auch um Verzögerungen beim Kauf eines Systems. Die Wartezeit beträgt etwa 90 Tage bis zum Einbau.
Bereits in der Produktion sind folgende Systeme und Leistungsgrößen:

Autarke Systeme:
• Kraftonom 5 kWe (nur elektrische Leistung)
• Duonom 5 kWe, 17 kWth (Kraftwärmekopplung)
• Duonom 10 kWe, 35 kWth (Kraftwärmekopplung)

Hybrid Systeme:
• Kraftonom TA 5 kWe (nur elektrische Leistung)
• Duonom TA 5 kWe, 10 kWth (Kraftwärmekopplung)
• Duonom TA 10 kWe, 18 kWth (Kraftwärmekopplung)

Warmwasserversorgung / Heizung:
• Wawanom 10 kW therm.
• Wawanom 20 kW therm.
• Wawanom 40 kW therm

Da stecken viele interessante Behauptungen drin:
-Fusion mit einem "großen" Hersteller... "groß" aus Sicht der Powerfix/Kraftonom wäre wohl auch ein frisch gegründeter 1-Mann-Betrieb mit 1.000€ Kapital :mrgreen:
-es seien schon die genannten Systeme-Typen in der Produktion, und es würden mehrere Aufträge abgearbeitet... beides kann ich mir nicht so recht vorstellen. Ich lass mich aber gern eines besseren belehren.
-Technologie zeigen und prüfen: schön wärs! Hoffentlich wird das keine Veranstaltung a la Auftriebskraftwerk.

Neu hinzugekommen ist das Warmwasser-System, aber da konnten sich Stiftungsrat, Webdesigner, Divisionsleiter und all die anderen (ich vermute in Personalunion :mrgreen:) nicht auf einen Namen einigen, denn auf der Produktseite wird das ganze Wawinom genannt, oben dagegen Wawanom:
https://www.kraftonom.com/teilautarke-bhkw
Der Divisonsleiter sollte endlich mal seine Fachwörter richtig sortieren, denn folgendes ist mal wieder ein ziemlicher Käse (er meint wohl Elektrolysezelle statt Brennstoffzelle):
Die Brennstoffzellen produzieren aus Wasser Wasserstoff/Sauerstoffgas (2HO), welches sofort als Flamme eine Therme heizt.



Vor einigen Tagen war auf der Kraftonom-Startseite mal die neue Marke "e direkt" oder so ähnlich zu sehen, die ist heute aber schon wieder verschwunden.
stromhunger
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: 23.03.2013, 15:56
Wohnort: Stuttgart
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Beitragvon stromhunger » 18.07.2018, 17:39

Heute wurde eine sehr eigenwillige Rentabilitätsrechnung online gestellt.
(Es handelt sich dabei wohl um das Duonom mit 5kWel und 18kWth: https://cdn.website-editor.net/be0cdca1 ... onom_5.pdf )

https://cdn.website-editor.net/be0cdca1 ... _10000.pdf
duonom.JPG

Selbst in diesem Ausschnitt fallen zahlreiche Punkte auf:

1.
Strom-Produktion 40.000 kW, also 40 MW 8) Das muss ja ein riesiger Schiffsdiesel sein :wink:
Okay, der Verfasser hat wohl nur die Einheiten verwechselt und meint 40.000 kWh jährliche Stromproduktion.
(Mir spuken schon wieder Gedanken an einen "untoten" Dr. Senator Martin Richard Kristek im Kopf herum, der hat vor Jahren bei der Anpreisung seiner Wunder-BHKW genau den gleichen Fehler gemacht :shock: )

2.
12 Cent/kWh für eingespeisten KWK-Strom? Ernsthaft? Das muss mir mal jemand vorrechnen nach KWKG.

3.
Brennstoffkosten? Gibts offenbar keine 8)

4.
Der Wert der produzierten Wärme wurde mit 15 Cent/kWh angesetzt.

-> da hat man schon ein Perpetuum Mobile, und muss trotzdem noch einen unrealistisch hohen Wert für die produzierte Wärme ansetzen :mrgreen:
stromhunger
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: 23.03.2013, 15:56
Wohnort: Stuttgart
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Beitragvon stromdachs » 18.07.2018, 18:20

Und warum wird solchen Leuten nicht der Prozess gemacht ....... im Rechtsstaat!
Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2660
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Beitragvon alterego » 18.07.2018, 18:26

OT:Hast du nichts besseres zu tun als dich dauernd auch eienr Seite rumzutreiben, die versucht Leuten geld aus der Tasche zu ziehen?

Natürlich gibt es keine Brennstoffkosten, das H2 (kann man hier tiefstellen? ) ähm 2H produziert man doch selbst. Wenn das gespeicherter PV-Strom ist, bekommt man dafür natürlich auch 12 ct/kWh Einspeisevergütung. Das steht so im EEG, wie man speichert, ist egal.
Nach dem verlinktem Datenblatt 3m³/h (schätze mal es sind Norm-m³ gemeint)

Was fehlt, sind natürlich die mindestens 100MWh PV-Strom mit denen man den Wasserstoff erzeugt hat und die man nicht vergütet bekommen hat (und die mindestens 40% EEG-Umlage darauf, wenn die PV netzparallel ist) 8) Wie man das aus den 7-8 Modulen à 300Wp rausbekommt, die dazu gehören :?:

Im Anhang noch ein nettes Detail aus dem Datenblatt

Während ich geschrieben habe reingekommen:
@stromdachs: such mal jemanden, der die verklagt. Allein irgendwelche Sachen zu schreiben ist meist nicht strafbar, genausowenig wie (leider) mit Einheiten wirr um sich zu werfen (sont müßte mann einen nennenswerten Teil der Forennutzer anzeigen :( )
Dateianhänge
Screenshot180718.png
(7.76 KiB) 7-mal heruntergeladen
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7924
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen und Info's über Hydrogenpower4all ?

Beitragvon kalle bond » 18.07.2018, 18:30

stromdachs hat geschrieben:Und warum wird solchen Leuten nicht der Prozess gemacht ....... im Rechtsstaat!
Claus


Schon die alten Römer hatten erkannt:
"ubi quia querens nullum iudicem"
"Wo kein Kläger da kein Richter"
Benutzeravatar
kalle bond
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9434
Registriert: 12.05.2011, 12:41
Wohnort: München Land
PV-Anlage [kWp]: 13,54
Info: Berater

Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste