Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon Knorre » 14.09.2018, 10:33

Guten Tag,

hat jemand Erfahrungen mit Infrarot-Heizungen? Welche Hersteller sind zu empfehlen?

Sind die teilweise sehr hohen Preisunterschiede gerechtfertigt?
Knorre
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.05.2018, 07:42
Info: Interessent

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon jodl » 14.09.2018, 11:02

bitte die Suchfunktion nutzen, das Thema wurde bereits mehrfach ausführlich behandelt.
sogenannte "Infrarot-" Heizungen sind billige elektrische Direktheizungen, der Vorteil liegt in den niedrigen Anschaffungskosten, der Nachteil in den sehr hohen Betriebskosten.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9630
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon LumpiStefan » 14.09.2018, 11:06

Ich habe im Bad eine von der Firma Redwell.
Ich persönlich hätte mir eine kurzfristigere/stärkere Wärmeentwicklung erwartet....

Stefan
49 Sunways SM215 + SMA 10000 & 7 SF 150/10 & 6 Conergy + SMA 3000
516 Antaris ASM185 + Danfoss TLX15K
Willst du mir was gutes tun... --> http://www.stefan-bauer.net/daten/spende/
Benutzeravatar
LumpiStefan
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9451
Registriert: 16.03.2007, 18:28
Wohnort: Sindelfingen
PV-Anlage [kWp]: 109
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon Knorre » 14.09.2018, 11:12

Ich möchte damit meine Nachtspeicheröfen ablösen. Die Vor- und Nachteile sind mir bereits bekannt.
Ich halte die Kombination mit einer vorhandenen PV Anlage und Holzofen durchaus für sinnvoll.

Eine komplett neue Heizungsanlage einzubauen, ist in meinen Augen zu teuer. Und ich möchte auch nicht auf fossile Brennstoffe setzen.

Ich wollte auch garnicht über das Pro und Contra diskutieren sondern nach Erfahrungen fragen, was die verschiedenene Hersteller angeht.
Knorre
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.05.2018, 07:42
Info: Interessent

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon machtnix » 14.09.2018, 11:22

ich würde mir mal die Raumtemperaturregler anschauen. Die müssen einfach zu programmieren und leicht zu bedienen sein. Mir wäre eine Timer Funktion sehr wichtig, damit lässt sich viel Energie sparen.
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2521
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon Elektron » 14.09.2018, 11:44

[offtopic]

@Knorre
Bitte ändere Deine Signatur und entferne den Werbe-Link nach unseren Vorgben

:danke:
Benutzeravatar
Elektron
Administrator
 
Beiträge: 10409
Registriert: 10.01.2005, 16:20
Wohnort: 88457 Kirchdorf
PV-Anlage [kWp]: 20,18
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon Knorre » 20.09.2018, 08:17

Hallo zusammen,

es ist ähnlich wie bei einer PV Anlage, jeder "Experte" empfiehlt etwas anderes.
Der eine sagt im Bad eine Glasheizung, weil die Strahlung dort besser ist, der andere meint eine Metaillheizung reicht völlig. Hat jemand dazu Erfahrungen?
Knorre
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.05.2018, 07:42
Info: Interessent

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon jodl » 20.09.2018, 09:10

Knorre hat geschrieben:Hallo zusammen,

es ist ähnlich wie bei einer PV Anlage, jeder "Experte" empfiehlt etwas anderes.
Der eine sagt im Bad eine Glasheizung, weil die Strahlung dort besser ist, der andere meint eine Metaillheizung reicht völlig. Hat jemand dazu Erfahrungen?


technisch kein Unterschied.
beide machen aus 1 kWh Netzstrom ziemlich genau 1 kWh Wärme.
im Betrieb so ziemlich die teuerste Möglichkeit zu heizen.
welchen Vorteil versprichst du dir denn gegenüber deinen Nachtspeicheröfen?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9630
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon Knorre » 20.09.2018, 09:12

jodl hat geschrieben:
Knorre hat geschrieben:Hallo zusammen,

es ist ähnlich wie bei einer PV Anlage, jeder "Experte" empfiehlt etwas anderes.
Der eine sagt im Bad eine Glasheizung, weil die Strahlung dort besser ist, der andere meint eine Metaillheizung reicht völlig. Hat jemand dazu Erfahrungen?


technisch kein Unterschied.
beide machen aus 1 kWh Netzstrom ziemlich genau 1 kWh Wärme.
im Betrieb so ziemlich die teuerste Möglichkeit zu heizen.
welchen Vorteil versprichst du dir denn gegenüber deinen Nachtspeicheröfen?


Eine angenehmere Wärme und flexiblereres heizen. Außerdem weniger Stromkosten, da die Nachtspeicher schon alt sind.

Und die alten hässlichen Kästen kommen weg.
Knorre
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 30
Registriert: 24.05.2018, 07:42
Info: Interessent

Re: Erfahrungen Infrarot-Heizungen?

Beitragvon _running_ » 20.09.2018, 09:27

Edit Mod: Werbelink entfernt
Da gibt es auch Steuerelement und etwas Info ...
Ich habe eine Infrarot Heizung in einem Raum und bin zufrieden. Ob aber alle "Werbeversprechen" eingehalten werden ?
_running_
_running_
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 20
Registriert: 24.01.2018, 16:56
PV-Anlage [kWp]: 6,2
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste