Berechnung von Watt

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Berechnung von Watt

Beitragvon mikecremer » 07.12.2017, 16:45

Guten Tag,

ich möchte mir eine PV Anlage kaufen die eine dauerspannung von einem netzteil mit 1400Watt "tag und nacht" bei laune hält, da ich kein elektriker o.ä. bin weis ich leider nicht wie ich das genau schreiben soll. es soll ein rechner betrieben werden der 24std. am tag läuft und ca. 1400w hat.

ich hoffe das dass jemand versteht und ich bedanke mich schonmal :D
mikecremer
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2017, 16:40
Info: Interessent

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon eject » 07.12.2017, 16:56

Bei 1400W Verbrauch macht das 33,6kWh/Tag. Soviel müsstest du erzeugen und auch speichern. Das Problem ist hier weniger Tag&Nacht sondern die Frage ob das auch im Winter funktionieren soll.

Auch so wird die Anlage wahrscheinlich größer wie du dir das vorstellst und ohne Batterie geht da auch nix.
eject
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 870
Registriert: 27.05.2013, 21:18
Info: Betreiber

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon helmut2017 » 07.12.2017, 16:57

Sicherlich Bitcoin oder sowas.
34 kWh pro Tag ... :P
Kurz gesagt - kannst du vergessen.
Gerade jetzt im Winter wird das nicht funktionieren
helmut2017
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 583
Registriert: 28.07.2017, 20:44
PV-Anlage [kWp]: 5
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon mikecremer » 07.12.2017, 16:58

Eigentlich sollte das durchweg so sein, ich kann mir unter der zahl so nix vorstellen. denke aber wenn das so geschrieben ist, sollte das schon viel sein, mit batterieen hab ich kein problem, wie groß ist die anlage denn ca ?
wenn das im winter nicht reichen sollte, dann eine option das ich auf hausstrom unstelle ?!
mikecremer
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.12.2017, 16:40
Info: Interessent

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon machtnix » 07.12.2017, 17:15

mikecremer hat geschrieben:es soll ein rechner betrieben werden der 24std. am tag läuft und ca. 1400w hat.


was soll denn das für ein Rechner sein?
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1995
Registriert: 25.06.2014, 18:17
Info: Betreiber

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon intelll » 07.12.2017, 17:17

es funktioniert schon, nur mit welchem Aufwand ?
Begnadete Lage, 12 kW Panelleistung >> 6 kW Südausrichtung, 3 + 3 kW Ost West Dach,
97% Eigenverbrauch mit 9 kW Wärmepumpe und 3 kW Boilerheizung.
7_12_2017.png
intelll
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 201
Registriert: 30.07.2012, 05:23
Info: Betreiber

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon jodl » 07.12.2017, 17:19

dein Verbrauch im Dezember und Januar wäre dann 31 Tage x 33,6 kWh/Tag = 1040 kWh pro Monat
bei angenommenen 25 kWh pro kWp Monatsertrag im Dezember und Januar müsste die Anlage rechnerisch mehr als 40 kWp haben. Jetzt scheint die Sonne aber in der Nacht nicht und die Erträge im Winter sind auch recht unregelmäßig übers Monat verteilt. Also muß für deinen Plan noch ein Speicher her. Ich würde mal ohne Rechnen eine Speichergröße von mindestens 4 x Tagesbedarf schätzen, das wären dann 135 kWh Speicherkapazität.
Da so ein Speicher auch Verluste mit sich bringt, muß die installierte PV Leistung noch ein wenig größer werden, wieder nur geschätzt sind wir dann schon bei 50 kwp.
Dafür brauchst du ein Dach mit etwa 300 Quadratmeter südlich ausgerichteter Dachfläche
PV Anlage und Speicher - wieder geschätzt - könnten an die 150.000 Euro kosten.
Ist das mit den Bitcoins finanzierbar?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8723
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon Herrvolt » 07.12.2017, 17:25

Ein sehr schöner Beitrag von Jodl.
Daran sieht man auch mal realistisch was PV im Winter für die Energiewende leisten kann. :juggle:
Wasserkraft, Naturenergie welche wohl als erste die Stromerzeugung ermöglichte, ist sicher Verfügbar, nicht nur wenn die Sonne scheint.
Herrvolt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1527
Registriert: 14.11.2010, 19:56
PV-Anlage [kWp]: 4,65
Info: Betreiber

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon PV-Express » 07.12.2017, 17:29

jodl hat geschrieben:Ist das mit den Bitcoins finanzierbar?


die haben allein heute über 20 oder 25% zu gelegt. Aber gut, wer hoch fliegt kann auch tief fallen.

1400W Dauerlast, das ist mal ne Ansage. Und ich rege mich schon auf, wenn der Nachwuchs ihre Gamer-PCs anschmeißen und die Nacht zum Tage wird, ohne PV-Unterstützung :twisted:
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3111
Registriert: 06.04.2013, 15:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Berechnung von Watt

Beitragvon alterego » 07.12.2017, 17:56

jodl hat geschrieben:Ist das mit den Bitcoins finanzierbar?

Bei der Entwicklung der letzten Wochen, könnte das sogar gehen und ab nächster Woche kann man es mit Futures sogar absichern. Aber in China oder Teilen Rußlands (da sind die immer noch "so blöd" den Strom zu subventionieren wie einst zu Sovjetzeiten) geht es billiger ;)
Du vergißt aber, daß er im Sommer ordentlich einspeisen kann, das trägt zur Finanzierung der ANlage sicher deutlich bei. Geschickter wäre es den Miner nur bei ausreichend Sonnenschein (vielleicht mit kleinem Speicher) zu betreiben, da alleine der Speicher mehr Rendite fressen dürfte als man durch Mining in der Zeit reinholt.
Im Winter trägt die Abwärme außerdem zur Heizung bei, im Sommer wird man aber mehr Energie brauchen, weil man den Raum kühlen muß.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7242
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste