Ansteuerung einer "SG ready" Wärmepumpe

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Ansteuerung einer "SG ready" Wärmepumpe

Beitragvon Hoerbi_1 » 17.06.2016, 14:52

Hallo zusammen

Ich beabsichtige eine "SG ready" - fähige Luft-Wasser-WP zu kaufen. Meine PV-Anlage leistet 8.6kWp.
Bis heute steuere ich den 300Liter-Elektroboiler mittels programmierbaren Kontakt meines Fronius-WR. Ab 3.5kW produzierter Leistung lädt er diesen auf und wenn ich wieder Strom vom EW beziehe schaltet er wieder aus.
Bei Elektroboilern ist das auch kein Problem. Bei einer WP sollte man aber nicht dauern ein- und ausschalten.
Nun spielen noch die Sperrzeiten des EW hinein. Wenn ich mit PV-Strom via WP den Speicher lade, sollte dieser z.B. 30 Minuten am Stück laufen. Während dieser Zeit könnte ich zu wenig Leistung haben und bräuchte Strom vom EW. Was nun wenn dann eine Sperrzeit (z.B. über Mittag) herrscht?
Hat jemand von Euch schon eine WP-Steuerung mit SG-ready , PV-ready realisiert? Gibt es Möglichkeiten um die Wetterverhältnisse in die Ansteuerung der WP mit einzubeziehen?
Wie steuert man eine SG-ready-Schnittstelle genau an, in Kombination mit der EW-Sperre?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Hoerbi_1
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.06.2016, 13:40
PV-Anlage [kWp]: 8.6
Info: Betreiber

Re: Ansteuerung einer "SG ready" Wärmepumpe

Beitragvon smoker59 » 22.06.2016, 15:25

Hoerbi_1 hat geschrieben:
Ich beabsichtige eine "SG ready" - fähige Luft-Wasser-WP zu kaufen. Meine PV-Anlage leistet 8.6kWp.
Bis heute steuere ich den 300Liter-Elektroboiler mittels programmierbaren Kontakt meines Fronius-WR. Ab 3.5kW produzierter Leistung lädt er diesen auf und wenn ich wieder Strom vom EW beziehe schaltet er wieder aus.
Bei Elektroboilern ist das auch kein Problem. Bei einer WP sollte man aber nicht dauern ein- und ausschalten.
Nun spielen noch die Sperrzeiten des EW hinein. Wenn ich mit PV-Strom via WP den Speicher lade, sollte dieser z.B. 30 Minuten am Stück laufen. Während dieser Zeit könnte ich zu wenig Leistung haben und bräuchte Strom vom EW. Was nun wenn dann eine Sperrzeit (z.B. über Mittag) herrscht?

Hallo,
Die Mindestlaufzeit von 30 Minuten solltest du ebenfalls über den programmierbaren Kontakt des Fronius Wechselrichters einstellen können:
http://www.fronius.com/cps/rde/xbcr/SID ... len_DE.pdf
Auf Seite 13...

Problematisch wird das Ganze jedoch wenn du den WP-Tarif deines Stromversorgers (mit Sperrzeiten, Extrazähler mit extragünstigem Tarif nur für die Wärmepumpe) nutzen möchtest, denn die PV-Anlage speisst ja normalerweise in den normalen Haushaltsstromkreis (mit Zweirichtungszähler, ohne Sperrzeiten aber teurer :roll: ) ein :?

Es gibt zwar Lösungsansätze dafür aber alle haben ihre Vor-und Nachteile. Die Lösungen die mir so einfallen hab ich hier schonmal präsentiert, denn das Thema taucht in letzter Zeit des öfteren hier im Forum auf:
wechselrichter-f3/welche-zaehler-werden-benoetigt--t113113.html#p1396107
Ganz unten im Beitrag, Punkt 1. bis 3.
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8981
Registriert: 22.03.2011, 13:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Ansteuerung einer "SG ready" Wärmepumpe

Beitragvon muddy » 23.06.2016, 08:32

Hoerbi_1 hat geschrieben:Hallo zusammen

Ich beabsichtige eine "SG ready" - fähige Luft-Wasser-WP zu kaufen. Meine PV-Anlage leistet 8.6kWp.
Bis heute steuere ich den 300Liter-Elektroboiler mittels programmierbaren Kontakt meines Fronius-WR. Ab 3.5kW produzierter Leistung lädt er diesen auf und wenn ich wieder Strom vom EW beziehe schaltet er wieder aus.
Bei Elektroboilern ist das auch kein Problem. Bei einer WP sollte man aber nicht dauern ein- und ausschalten.
Nun spielen noch die Sperrzeiten des EW hinein. Wenn ich mit PV-Strom via WP den Speicher lade, sollte dieser z.B. 30 Minuten am Stück laufen. Während dieser Zeit könnte ich zu wenig Leistung haben und bräuchte Strom vom EW. Was nun wenn dann eine Sperrzeit (z.B. über Mittag) herrscht?
Hat jemand von Euch schon eine WP-Steuerung mit SG-ready , PV-ready realisiert? Gibt es Möglichkeiten um die Wetterverhältnisse in die Ansteuerung der WP mit einzubeziehen?
Wie steuert man eine SG-ready-Schnittstelle genau an, in Kombination mit der EW-Sperre?

Vielen Dank für Eure Hilfe.


Hallo,

Verstehe ich nicht ganz. Wenn Deine WP am Haushaltsstrom hängt, sollte es keine Sperrzeiten geben. Und wenn Du einen WP-Tarif hast, kannst Du keinen PV-Strom nutzen, weil Du dann einen eigenen Zähler für die WP hast.
Ich habe eine AI-WP mit PV-Funktion und nutze den Relaiskontakt an einem Kostal-WR. Da kann man einstellen, dass erst ab einer gewissen Leistung, die mind. eine gewisse Zeit (einstellbar) anliegen muss, die WP aktiviert wird. Wenn dann zwischenzeitlich die Leistung etwas wegbricht, läuft die WP trotzdem einen gewisse Zeit (einstellbar) nach, auch wenn dann Strom von extern bezogen werden muss. Das ist der Regel aber zu vernachlässigen...

muddy.
6,36 kWp, Kostal 10.1 BA mit 19x 12V/70 Ah Hoppecke Akkus als Einspeise-/Eigenverbrauchsanlage;
1,65 kWp, Victron MPPT 100/50, 2x 12V/260 Ah AGM-Batterien, Victron 24/800 Multiplus als reine Insel-Anlage
muddy
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 141
Registriert: 10.03.2014, 14:01
PV-Anlage [kWp]: 8,00
Info: Betreiber

Re: Ansteuerung einer "SG ready" Wärmepumpe

Beitragvon klaus11 » 24.08.2017, 05:57

Mich würde interessieren, ab Welcher PV Leistung Ihr die WP schaltet ? Ich habe eine Nibe F1145 mit sg Ready.
Was passiert wenn ich sg Ready aktiv schalte, d.h. keinen Überschuss Strom habe, bzw. die PV Leistung unter der Leistung, die ich definiert habe, bzw. bei Nacht? Wird hier trotzdem eine Mindest Vorlauf Temp. erzeugt?
danke,
klaus11
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 60
Registriert: 08.03.2017, 21:10
PV-Anlage [kWp]: 7
Info: Interessent

Re: Ansteuerung einer "SG ready" Wärmepumpe

Beitragvon triggerdiode » 24.08.2017, 14:16

@hoerbi1: Wieso sollte das ein- und auschalten der WP schelcht sein? Dein EVU fragt Dich auch nicht vorher wenn er den die Sperre setzt.... wenn du eine WP über den Fronius Kontakt schaltest, dann wirst du im Tagesverlauf deine WP nicht hundert mal schalten.... probiere es aus..... nimm dir eine Datenlogger und protokolliere wie oft der Kontakt schalten würde ;-)

*** 10kWp *** RUHRPOTT ***
Benutzeravatar
triggerdiode
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: 23.11.2015, 13:58
PV-Anlage [kWp]: 9,88
Info: Betreiber

Re: Ansteuerung einer "SG ready" Wärmepumpe

Beitragvon Hugolino » 12.06.2018, 12:42

Hallo
Habe seit 2012 eine 11.7 kWp PVA mit einem SMA Tripower 12000TL Wechselrichter. Verfügt dieser WR auch über einen Schaltkontakt um eine Wärmepumpe ein und auszuschalten?
Mit Gruss Hugolino
Hugolino
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 12.09.2010, 18:44
PV-Anlage [kWp]: 141
Info: Betreiber


Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast