2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon cybersoft » 03.11.2018, 09:23

ja gibt es , da sind dann im Zähler sogar 6 Register; 1.8.0 ; 1.8.1 ; 1.8.2 // 2.8.0 ; 2.8.1 ; 2.8.2

Ausgewertet wird dann für den Bezug: 1.8.1 / 1.8.2 und für die Rückspeisung 2.8.0 und die anderen werden ignoriert.
22.05.2012: CyberSoft1 im Sunny Portal; 100 % Eigenverbrauch, netmetering (Jahresbetrachtung) [Belgien]
25.02.2016: CyberSoft2 im Sunny Portal; netmetering mit Vergütung [Niederlande]
---------------------------------
JK:97, D27, T7, Q3, P1, H1, S1
Benutzeravatar
cybersoft
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1726
Registriert: 24.11.2010, 20:41
Wohnort: Belgien, fast Aachen
PV-Anlage [kWp]: 8,88
Info: Betreiber

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon alterego » 03.11.2018, 09:28

Klar gibt es die, die braucht man ja für das oben verlinkte Meßkonzept. Die kommenden intelligenten Meßsysteme dürften das allesamt von Haus aus können, ist dann nur die frage ob der VNB/MSB es vom Hersteller freischalten läßt.

Wenn Nachtspeicher regelmäßig tagsüber (also im HT) laden, halte ich das für falsch geplant. An extremen Tagen ok, aber nciht regelmäßig. Es gibt vermutlich modernere Steuerungen, die auch externe Signale verarbeiten können, aber in Nachtspeicher noch zu investieren, halte ich für rausgeschmissenes Geld. Dann lieber gleich richtig Geld in die Hand nehmen, sich eine längere Urlaubsreise gönnen und in der Zeit auf eine andere Heizung umbauen lassen.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8288
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon DanielD » 04.11.2018, 22:13

Das ist bei dem Haus leider nicht preiswert möglich.

HT und NT kosten derzeit mit ca. 20 cent gleich viel, so dass der Zeitpunkt der Ladung egal ist. Mit eigenem PV - Strom „spart“ man ca. 9 cent je KW.

Das Problem ist das Messkonzept, dass die Stadtwerke favorisieren. Danach kann ich entweder über den Hausstrom oder den Heizungsstrom den Überschuss einspeisen.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk
DanielD
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 44
Registriert: 08.10.2018, 11:13
Info: Interessent

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon buergersolar » 05.11.2018, 10:25

Vielleicht bietet dir ein anderer Messstellenbetreiber das Messkonzept deiner Wahl an.
30€ für dich, 30€ für mich, 30€ für den BUND

Private PV-Anlage (ca. 04/2019):
in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5429
Registriert: 18.03.2009, 18:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon alterego » 05.11.2018, 10:41

Anderer MSB bringt derzeit nciht viel, weil die VNB da leider immer noch mittreden wollen, was das Meßkonzept angeht. Das hat man imo im MsbG vergessen.

DanielD hat geschrieben:Das ist bei dem Haus leider nicht preiswert möglich.

HT und NT kosten derzeit mit ca. 20 cent gleich viel, so dass der Zeitpunkt der Ladung egal ist. Mit eigenem PV - Strom „spart“ man ca. 9 cent je KW.

Das ist bei Häusern mit Nachtspeicher fast imemr so, daß der Aufwand groß ist die rauszuwerfen.

20ct brutto ist schon extrem günstig, das wird sich imo nicht mehr lang halten lassen.
Bei der Ersparnis hast du (derzeit) die (wahrscheinlich anteilige) EEG-Umlage vergessen, für 2019 gute 2,5ct/kWh und natürlich die Mehrwertsteuer (für sinnvollerweise mindestens 5 Jahre) von ca. 3,5ct/kWh
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8288
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon DanielD » 06.11.2018, 19:32

Ja, die habe ich nicht mit eingerechnet. Ich habe im Internet auch Amortisationsrechner gesucht, die sowas mit beachten - leider Fehlanzeige. Selbst Solateure und Elektriker stellen dies nicht explizit dar. Für „PV-Anfänger“ wie ich einer bin, ist sowas auch etwas unübersichtlich - es fehlt eine Anleitung/ExcelTabelle für solche Berechnungen.

Ich habe das Messkonzept 8 von Westnetz nun dem VNB nochmal gesendet, mit der Bitte dies zu prüfen. Ich erwarte eine Antwort im Dezember...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
DanielD
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 44
Registriert: 08.10.2018, 11:13
Info: Interessent

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon DanielD » 13.11.2018, 18:10

So, der VNB hat schnell geantwortet. Danach gibt es folgende Messkonzepte:

1. Bezug+Lieferung über einen Zähler mit HT/NT
2. Bezug+Lieferung über einen Zähler ET
3. 2 Zähler: 1 Zähler Hauslicht, 1 Zähler Wärmepumpe mit HT/NT -> hier müssten ich mich entscheiden, gegen welchen die PV Anlage arbeiten soll.

Die „guten“ Messkonzepte für die Heizung scheiden somit aus. Finde ich etwas frustrierend. Wenn ich es aber richtig verstanden habe, kann ich jedoch zwei Anlagen an meinem Stromanschluss (1 + 2) betreiben. Hat jemand soetwas? Wie hoch sind die zusätzlichen Kosten?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
DanielD
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 44
Registriert: 08.10.2018, 11:13
Info: Interessent

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon buergersolar » 13.11.2018, 18:28

Brauchst du denn HT/NT?

Warum nicht einfach zwei ET-Zähler und für einen davon einen Wärmetarif buchen?
30€ für dich, 30€ für mich, 30€ für den BUND

Private PV-Anlage (ca. 04/2019):
in Planung, mit Batteriespeicher (KfW40plus-Haus)
Bürgersolaranlage (seit 04/2009):
25,2 kWp | 144 x Sharp NT175E1, 3 x SMA SMC8000TL, 1 x SMA WebBox mit GSM-Modem | SunnyPortal
Benutzeravatar
buergersolar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5429
Registriert: 18.03.2009, 18:36
PV-Anlage [kWp]: 25,2
Info: Betreiber

Re: 2 zwei Richtungszähler an einem Anschluss?

Beitragvon DanielD » 13.11.2018, 18:40

Ja, ich benötige leider den HT/NT Zähler. Anderenfalls würde ich kein so günstigen Wärmetarif bekommen. Bei deutlich über 10000 KWh/a lohnt es sich, macht mehr als 200 € im Jahr aus.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
DanielD
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 44
Registriert: 08.10.2018, 11:13
Info: Interessent

Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast