"Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewende

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

"Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewende

Beitragvon Joe-Haus » 16.10.2017, 11:01

Mit Projekten wie "kiva" kann jeder dazu beitragen, die Welt ein wenig zu verbessern.
Eigentlich kann jeder mit wenig Aufwand anderen helfen - viele wissen nur nicht wie.


Ausgehend von der Diskussion unter "Solarprojekt von Sou aus Kambodscha unterstützen" möchte ich einen neuen Strang eröffnen.

Im oben verlinkten Strang ging es (anfangs) um ein Einzelprojekt. Da sich mittlerweile eine Anzahl von Foristen schon bei kiva engagiert haben, möchte ich gern die Organisation kiva und andere soziale Projekte im PV-Forum stärker etablieren. Zur kiva-Vorstellung nutze ich die Beiträge aus obigem Strang und würde mich freuen, wenn ihr aktuelle Projekte auch hier vorstellt.

Ich bin durch Erhard, den "Sonnenflüsterer" zu kiva gestoßen und gerade seine Links und Beiträge haben einige anfängliche Fragen geklärt.
-> Hier gibt es zwei Videos zur Einführung in kiva
-> Hier gibt es ein Video zur Arbeitsweise von kiva

Erhard hat auch das kiva-Team Klimalotsen ins Leben gerufen und betreut die Teamseite. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und unverbindlich, fördert aber Teamgeist und Informationsaustausch. So kann man bspw. unter dem Menuepunkt "About" nicht nur aktuelle Infos bekommen, sondern erfährt im unteren Teil (Abschnitt "Team Activity") auch aktuell unterstützte Projekte und kann sich so bspw. ohne eigene Suche problemlos anschließen.
-> Hier gibt es eine PDF-Anleitung, wie man dem Klimalotsenteam beitritt

Natürlich kann jeder selbst entscheiden, welches unter den tausenden Projekten man unterstützt - manchmal will man aber eben nur schnell & sinnvoll Geld (bspw. aus Rückzahlungen) weiterreichen.

Ich nutze gern auch die "Suche-Seite" bei kiva, wo ich meist nach "Solar" selektiere und nur "Agriculture" ausschließe. Warum?
Im Bereich Agriculture geht es oftmals um Hybridsaatgut, welches man zusätzlich mit einem kleinen Solarprojekt koppelt. Ich möchte dieses Vorgehen eben nicht unterstützen und teile diese Meinung:
Aber auch das kann ja jeder selbst entscheiden.

Eine interessante Frage war für mich auch:
Wer stellt sicher, dass die Empfänger etwas vernünftiges für ihr Geld bekommen?
Die Lösung sind die kiva-"Field Partner", die vor Ort die Ausführung /Abwicklung übernehmen.

Letztlich überzeugend war für mich die Tatsache, dass es sich bei kiva eben nicht um eine einmalige Spende, sondern um Microfinanzierungen handelt, die lokale Strukturen vor Ort fördern. Mit dem eingesetzten Geld kann man also mehrmals Gutes unterstützen, was gerade im Hinblick auf meine eigenen, beschränkten Möglichkeiten sehr wichtig ist. Dass die bei kiva verliehenen Beträge in Deutschland wohl nicht steuerlich absetzbar sind, kann man wissen, spielt bei mir aber keine Rolle.

Die Voraussetzung "PayPal-Konto" um Geld zu kiva umzubuchen war bei mir erfüllt. Ich bin nicht unbedingt ein Freund von PayPal. Aber dass PayPal für die Transaktionen zu kiva wohl auf (alle?) ihre Gebühren verzichtet, hat mir den Weg zu kiva deutlich erleichtert.

So, ich freue mich über rege Meinungen und Beiträge ... :D
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:38 (D:2)
Königlicher Jäger-König:67 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3627
Registriert: 07.12.2012, 09:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon sky1 » 16.10.2017, 11:29

Sehr schön! Bin mittlerweile auch bei den Klimalotsen eingestiegen. Finde die Art und Weise von "Hilfe zur Selbsthilfe" einfach gut!
"Meine Mama hat gesagt, dumm ist der der Dummes tut" F.G.
Benutzeravatar
sky1
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 155
Registriert: 12.01.2016, 14:29
PV-Anlage [kWp]: 8,4
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Joe-Haus » 16.10.2017, 12:13

Na, da schiebe ich doch gleich noch etwas nach:
Mein Sohn ist schon einige Jahre im "Schülernetzwerk Namaste" tätig.

Das Projekt ist für den Deutschen Engagement Publikumspreis 2017 nominiert und ich würde mich natürlich freuen, wenn aus dem Forum einige zusätzliche Stimmen für das Projekt kämen. Das Abstimmen ist zwar m.E.n. etwas umständlich, aber das Preisgeld würde 100%ig sinnvoll reinvestiert.
Der "Nepalkaffee" ist hier bei uns nicht nur eine echte Delikatesse, sondern sichert vor Ort Einkommen und strukturelle Entwicklung.

Wenn man sieht, wie sich Schüler und Eltern bspw. beim "48h-Nepallauf" oder anderen Veranstaltungen einbringen, dann wäre dem Projekt der Preis mehr als zu gönnen.

Also:
Stimmt mit ab und unterstützt Gutes! - auch ganz ohne eigenes Geld! :danke: Danke!
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:38 (D:2)
Königlicher Jäger-König:67 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3627
Registriert: 07.12.2012, 09:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Sonnenfluesterer » 16.10.2017, 13:26

Hallo Joe,

das freut mich, dass du hier einen neuen "geordneten" Strang eröffnet hast. Abgestimmt hab ich gleich mal für euer Projekt.

Deine Beschreibung zu KIVA finde ich sehr gut und hoffe viele lassen sich von der Idee Geld zu verleihen statt zu spenden anstecken.

Einen für mich wichtigen Aspekt möchte ich zu KIVA noch anmerken.
Ich bin seit 30 Jahren Atomkraftgegner, seit 25 Jahre Solar (thermisch) Anlagen Besitzer, seit 20 Jahren in der Windkraft engagiert und seit 2001 in der PV Öffentlichkeitsarbeit aktiv. Was derzeit an Bürokratie als Hürde für die Erneuerbaren Energien poliitsch aufgebaut wird schreckt mich ab. Ich habe mich zurückgezogen.

Allerdings fahre ich die Ernte ein die von euch allen im PV Forum und mir gesät wurde.
Wir haben die PV Kosten reduziert.
Dies war unsere historische Leistung mit dem EEG bis heute.

Jetzt ist es möglich z.B. für Menschen wie Dorcas in Kenia für 50 Dollar ein Solarmodülchen mit Batterie und LED Lampe zu kaufen. Wir finanzieren dies mit zwei Krediten zu 25 Dollar und Dorca zahlte innerhalb von 8 Monaten den Kredit zurück!
https://www.kiva.org/lend/1225209

Dass ist für mich KIVA.
Die Ernte unserer Solaraktivitäten!
Deshalb engagiere ich mich bei KIVA
Benutzeravatar
Sonnenfluesterer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: 05.03.2008, 14:18
Wohnort: Bürstadt
Info: Interessent

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Jepe » 16.10.2017, 16:21

Ich finde die Idee spitze und möchte gern mitmachen. Ich hab aber kein paypal Konto und möchte auch keins. Geht es auch irgendwie ohne? Das wär super.......
Jepe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 31.08.2014, 16:01
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 0,55
Speicher [kWh]: 4,8
Info: Betreiber


Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Jepe » 16.10.2017, 22:58

Danke für den Link. Da steht aber leider dass es mit Kreditkarte nicht möglich ist. Werd mal ein Freund fragen ob er mitmachen möchte-er hat paypal. btw ich finds irgendwie seltsam das Blackrock und andere Riesenkonzerne Partner der Plattform sind.....wie passt das zusammen?
Jepe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 31.08.2014, 16:01
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 0,55
Speicher [kWh]: 4,8
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Sonnenfluesterer » 17.10.2017, 09:28

Jepe hat geschrieben:Ich finde die Idee spitze und möchte gern mitmachen. Ich hab aber kein paypal Konto und möchte auch keins. Geht es auch irgendwie ohne? Das wär super.......


Ja, du kannst per Lastschrift Geld von deinem normalen Bank Giro Konto auf das KIVA Konto überweisen. Ich bin gerade am erstellen einer Dokumentation dazu. Das dauert aber leider noch... (ein paar Tage...)

Wenn du es vorher versuchen willst:

Mit deinem Account anmelden. (Hoffentlich bist du schon Teammitglied bei den Klimalotsen?)

dann Portfolio aufrufen https://www.kiva.org/portfolio
Auf der linken Seite „Add Credit“ auswählen.
Im Feld „Amount to deposit“ den Geldbetrag in Dollar eingeben.
Das Feld „Country“ auf Germany umstellen.
Jetzt hast du ein „Lastschriftformular“ welches du komplett ausfüllen müsst.
Bei Paypal Konto eröffnen nein Danke ankreuzen. AGB etc. akzeptieren dann abschicken.

Danach bekommst du ein Bestätigungsmail dass Paypal eine Lastschrift auf dein normales Bankkonto durchführen darf.
Weiter bin ich noch nicht mit meiner Doku...

Damit hast du kein Paypal Konto angelegt aber müsstest Euros von deinem Konto auf das Dollar Konto bei KIVA übertragen können.

Eine weitere Variante wäre, wir beide klären in einer PN wieviele Darlehen du vergeben willst. Ich schick dir meine Kontodaten. Du überweist die Euros auf mein Konto ich gebe dir die Gutscheincodes von KIVA... :mrgreen: :mrgreen:

Hört sich schräg an funktioniert aber auch...
Benutzeravatar
Sonnenfluesterer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 148
Registriert: 05.03.2008, 14:18
Wohnort: Bürstadt
Info: Interessent

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Jepe » 17.10.2017, 09:37

Danke Sonnenflüsterer. Ich komme gern auf dein Angebot zurück falls mein Freund nicht mitmachen will-das glaube ich aber eher nicht....
Jepe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 31.08.2014, 16:01
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 0,55
Speicher [kWh]: 4,8
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Jepe » 17.10.2017, 19:42

Lest mal den Artikel in der NY Times über kiva:
http://www.nytimes.com/2009/11/09/busin ... 9kiva.html

Interessant.
Jepe
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 31.08.2014, 16:01
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 0,55
Speicher [kWh]: 4,8
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge

Neubau auf PV ausrichten oder nicht?    Forum: Allgemeine Anlagenplanung    Antw.: 88
Raspi bootet nicht mehr :(    Forum: SolarView    Antw.: 8
Gaszähler am S0 im TAB "EV" - Darstellung wie D0?    Forum: SolarView    Antw.: 2
VW: Wir haben nicht manipuliert    Forum: VW    Antw.: 101
Tesla kann es einfach nicht    Forum: Tesla    Antw.: 69

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste