"Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewende

Alles, was zwar PV ist, aber nicht in die anderen Foren paßt.

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Joe-Haus » 07.06.2018, 10:52

Sonnenfluesterer hat geschrieben:Dank 16 Geldgebern (davon 6 Klimalotsen) wurde das Projekt kurz vor der Ablauffrist voll finanziert!
:D :D :D

Ist schon schön, wenn die Unterstützung zur rechten Zeit einsetzt! :danke:
Haiti ist nun wirklich ein Land, wo man jegliche Bemühungen zur Selbsthilfe unterstützen kann /sollte.

Mal eine andere Sache:
Ich habe derzeit eine ganze Anzahl "Paying back delinquent" im Portfolio. An sich beunruhigt mich das gerade zum Monatsanfang nicht, denn ab und an kommt das erwartete Geld halt etwas später.
Allerdings sind mittlerweile mehrere Projekte von Beginn an schon mehrere Raten im Rückstand und ALLES sind PV-Projekte in Nikaragua, die über TechnoSol vermittelt wurden.
Wenn da ein 375$-Darlehen über Monate - von Beginn an im Rückstand ist, frage ich mich schon, wie ernst es zum Einen die Kreditverleiher, aber auch die Kreditempfänger nehmen. Oder gibt es irgendwelche andere Gründe, die Zahlungen aus dieser Gegend erschweren?

Dagegen wurde ein ähnlicher Kredit aus Kambodscha sogar vorfristig zurückgezahlt. Liegt Sou aus Kambodscha im Tilgungsplan?

Für dieses Projekt kam ich zwar zu spät - aber es war ja hier Anstoß für eine kleine Welle, die mittlerweile einiges an Dynamik gewonnen hat. :lol:
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3926
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Dringi » 07.06.2018, 21:44

Joe-Haus hat geschrieben:Wenn da ein 375$-Darlehen über Monate - von Beginn an im Rückstand ist, frage ich mich schon, wie ernst es zum Einen die Kreditverleiher, aber auch die Kreditempfänger nehmen. Oder gibt es irgendwelche andere Gründe, die Zahlungen aus dieser Gegend erschweren?


Ja, ich weiss was Du meinst. 3 von 8 Projekten sind bei mir im Rückstand. Eines davon ist ein Projekt in Nicaraguar und TechnoSol, wo von Anfang an nicht bezahlt wurde. Ein zweites ist in Mexiko. Hier wurde von einer Gruppe nicht bezahlt.
Bei einer Einzelperson mag ich ja noch etwas Verständnis haben (aber nach 5 Monaten Verzug schwindet auch die). Bei einer Gruppe von 5 Leuten kann ich nicht glauben, dass auf einmal alle 5 nicht zahlen können.
Der Dritte der Säumigen hat zumindest schon mal bezahlt.

So oder so: Ich werde nicht mehr so blauäugig an Projekte gehen (zumindest bei zweien habe ich mich durch "Werbung" etwas hinreißen lassen und außerhalb meines allg. Bauchgefühls engagiert.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13570
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Retrerni » 07.06.2018, 22:09

Joe-Haus hat geschrieben:Mal eine andere Sache:
Ich habe derzeit eine ganze Anzahl "Paying back delinquent" im Portfolio. An sich beunruhigt mich das gerade zum Monatsanfang nicht, denn ab und an kommt das erwartete Geld halt etwas später.
Allerdings sind mittlerweile mehrere Projekte von Beginn an schon mehrere Raten im Rückstand und ALLES sind PV-Projekte in Nikaragua, die über TechnoSol vermittelt wurden.
Wenn da ein 375$-Darlehen über Monate - von Beginn an im Rückstand ist, frage ich mich schon, wie ernst es zum Einen die Kreditverleiher, aber auch die Kreditempfänger nehmen. Oder gibt es irgendwelche andere Gründe, die Zahlungen aus dieser Gegend erschweren?

Also derartige Kandidaten habe ich auch im Profil. Ein evtl. nicht unerheblicher Teil ist aber die "Verteilung" bzw. "Verplanung" der Rückzahlungen durch Kiva selbst. Bei zwei Kandidaten mit der vermentlich schlechtesten Rückzahlungsmoral steht als Repayment Term in der Beschreibung "irregular", was Kiva eigenmächtig (?) auf zwei Tranchen aufgeteilt hat, von denen die erste nicht "erfüllt" wurde und der Kandidat somit als "Delinquent" geführt wird. Solange am Ende der geplanten Laufzeit allerdings alles beglichen wird, habe ich damit erst mal kein Problem. Für andere Kiva-Kredit-Anfrager ist das natürlich nachteilig, da ich dann natürlich weniger "neu" "verleihe".
Bei anderen vermentlich in Verzug befindlichen sehe ich, dass sie bei erwarteten Rückzahlungen alle zwei Monate aktuell immer um einen Monat versetzt zurück zahlen, insofern vermute ich hier eher eine Diskrepanz in der Terminabsprache bzw. -einstellung.
Ich mache mir aktuell eher bei Projekten von Rent-To-Own aus Zambia Sorgen, da endete ein Projekt von mir schon mit "default" (Totalverlust) und eines (immerhin) mit "refunded" (Abgebrochen und zurückgezahlt).

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18115
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Joe-Haus » 12.06.2018, 09:25

Ich habe noch einmal geschaut. Alle meine 4 Kredite für Nicaragua sind mit 0%-Rückzahlungen auf " Repayment schedule: Irregularly" gesetzt. Alle anderen Rückstände in anderen Ländern haben zumindest teilweise schon getilgt.
Na, da bin ich schon gespannt, was daraus wird.
Begleichen zum Laufzeitende wäre natürlich sehr schön - schon wegen der Zitterprtie bis dahin ...

Schade, dass das Geld dann logischerweise zum Weiterverleihen fehlt. Mein Budget ist leider sehr begrenzt und selbst bei eine Akzeptanz der Ausfallgefahr sind 100% Verlust für die Kredite in ein Land nicht eben rosig. In Zambia habe ich übrigens einen Rückstand bei schon getilgter 74% Rückzahlung.
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, TriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler: Jäger im Detail 2016
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 3926
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Dringi » 13.06.2018, 19:37

Mal was zu Nicaragua: Ist ein Interview mit einer deutschen Lehrerin. Mag sicherlich subjektiv gefärbtsein aber ich denke, dass SPON nicht totalen Quatsch schreibt.

Las sich für mich so, alsob Nicaragua kuz vor einem Bürgerkrieg stehen könnte, zumindest aber aktuell (zumindes) teilweise im Chaos versinkt.

So gesehen, revidiere ich mal mein (über)kritische Aussage zu dem (temporären?) Kreditausall in Nicaragua,
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13570
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon MBIKER_SURFER » 13.06.2018, 19:42

Moin,

ich habe vor ein paar Tagen auch einen Kredit kpl. zurückbezahlt bekommen. Warum? Weiß niemand. Jetzt liegt es auf meinem Paypal Konto. Habe einfach nichts passendes gefunden - ausser 100-te von Kenia Krediten -> Düngemittel plus Solarlampe.... :idea:
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F - V10F bestellt
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42423
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Retrerni » 13.06.2018, 20:09

Aber Martin, Vorschläge (Starred Loans/Watchlisten) für mögliche Investitionen wurden hier doch schon verlinkt...
Da findet sich doch fast immer ein sponsorbares Projekt...

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18115
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon MBIKER_SURFER » 13.06.2018, 20:30

Retrerni hat geschrieben:Aber Martin, Vorschläge (Starred Loans/Watchlisten) für mögliche Investitionen wurden hier doch schon verlinkt...
Da findet sich doch fast immer ein sponsorbares Projekt...

Ciao

Retrerni


Hatte ich nicht mehr auf dem 'Radar' - Danke. Schon geliehen.
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F - V10F bestellt
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42423
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon Sonnenfluesterer » 18.06.2018, 11:57

Das Problem mit dem Ausfall ganzer Länder ist natürlich real.
Wenn dort eine Notfallsituation ausbricht hilft nichts mehr. Hoffen wir, dass unser Geld zumindest wenn auch verspätet wenigstens zum Teil zurück kommt.
Vorhersehen kann ich das auch nicht. Dazu müssten wir eine Länderliste haben die anhand einer "Ampel" Signale gibt. Ich kann das nicht leisten und lebe mit dem Risiko.
Benutzeravatar
Sonnenfluesterer
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 166
Registriert: 05.03.2008, 15:18
Wohnort: Bürstadt
Info: Interessent

Re: "Solaristen" engagieren sich nicht nur für die Energiewe

Beitragvon MBIKER_SURFER » 18.06.2018, 13:57

Sonnenfluesterer hat geschrieben:Das Problem mit dem Ausfall ganzer Länder ist natürlich real.
Wenn dort eine Notfallsituation ausbricht hilft nichts mehr. Hoffen wir, dass unser Geld zumindest wenn auch verspätet wenigstens zum Teil zurück kommt.
Vorhersehen kann ich das auch nicht. Dazu müssten wir eine Länderliste haben die anhand einer "Ampel" Signale gibt. Ich kann das nicht leisten und lebe mit dem Risiko.


Moin,

ärgerlich - aber es treibt ja keinen von uns in den Ruin. Solange das Geld das ich leihe auch tatsächlich für den angegebenen Zweck eingesetzt wurde, habe ich da null Probleme. Denn es hat dann ja hoffentlich den anvisierten Zweck erfüllt :D
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F - V10F bestellt
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42423
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Sonstiges



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste