Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10%

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10%

Beitragvon Kuhlsolar » 09.11.2017, 14:15

Ich wundere mich darüber, dass meine Anlage an sonnigen Herbst-Tagen durchaus ein paar kWh einspeist, obwohl der Speicher alles andere als voll ist. Sollte nicht erst eingespeist werden, wenn die Speicherfüllung bei 100% liegt?
Über etwa einen Monat hat die 4,7 kWp Anlage ca. 40kWh eingespeist. In dieser Zeit war der Speicher zu keinem Zeitpunkt voll. Sogar nach Rückkehr aus 10 Tagen Urlaub (also ohne Waschmaschine, Trockner, Herd etc. in Betrieb) war der Speicher keineswegs voll.

Woran kann das liegen?

PS: Die Anlage ist gerade erst 1,5 Monate Betrieb.
Kuhlsolar
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2017, 14:02
PV-Anlage [kWp]: 4,7
Speicher [kWh]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon spitzb » 09.11.2017, 14:24

Je nachdem, welches Modell des MyReserve du hast, liegt die maximale Lade/Entladeleistung bei 1 bzw 2 kW. Wenn deine Anlage mehr als diese Leistung erzeugt, wird dieses Mehr eingespeist.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 692
Registriert: 31.03.2015, 16:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon Kuhlsolar » 09.11.2017, 15:16

MyReserve 500 mit 4,4kWh und einer max. Ladeleistung von 2kW.
Gefühlt müsste damit der Speicher schon an etlichen Tagen deutlich mehr gefüllt sein als es mir der Ladestand anzeigt. Der Ladestand ist auch nach einem sonnigen Tag höchstens bei 20%.
Kuhlsolar
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2017, 14:02
PV-Anlage [kWp]: 4,7
Speicher [kWh]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon spitzb » 09.11.2017, 17:07

Das ist wirklich ein bisschen wenig. Gibt es irgendeine Auswertung über Verbrauch, Einspeisung und Batterieladung/Entladung?

So kann man da nur raten.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 692
Registriert: 31.03.2015, 16:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon Waenz1 » 09.11.2017, 17:17

Hallo,

ich habe gehört, dass dies am Lademanagement liegt. Solarwatt steuert seinen Speicher so, dass er nur minimal lädt und entlädt um die Lebensdauer zu erhöhen!
Waenz1
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 6
Registriert: 15.08.2017, 14:20
Info: Interessent

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon VIC-RAPTOR » 09.11.2017, 18:23

Waenz1 hat geschrieben:Hallo,

ich habe gehört, dass dies am Lademanagement liegt. Solarwatt steuert seinen Speicher so, dass er nur minimal lädt und entlädt um die Lebensdauer zu erhöhen!


Was denn das?

Für was habe ich den Akku wenn er nur minimal lädt und entlädt....? :mrgreen:

... Lade- und Entladeleistung von maximal 1-2 kW..... das gesamte Myreserve-Konzept zielt konsequent auf kleine hocheffiziente Speicherleins ab. Ich finde das aber nicht effizient wenn der Strom ab 1-bzw. 2 kW in das Netz läuft und ich dann den Speicher nicht voll bekomme..... hier müsste mindestens eine Lade- und Entladeleistung von 4 kW stehen!

Meiner Meinung nach wird zuviel auf das Geld geschaut, hier gehts über den Preis..... dann lieber nix kaufen....... nun gut..... wer nicht mehr als 6 Tsd Euro ausgeben will bekommt eben auch nix gescheits ...... ist so eine Art "schickimicki Lifestyle".... es gilt: dabei sein ist alles :D

Sonnige Grüße :danke:
http://vic-speicher.de/blog/2016/09/25/das-autarkieprojekt/
Benutzeravatar
VIC-RAPTOR
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 738
Registriert: 27.11.2014, 19:04
PV-Anlage [kWp]: 11
Info: Hersteller

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon GOETSCHHOFER » 10.11.2017, 16:58

Kuhlsolar hat geschrieben:Ich wundere mich darüber, dass meine Anlage an sonnigen Herbst-Tagen durchaus ein paar kWh einspeist, obwohl der Speicher alles andere als voll ist. Sollte nicht erst eingespeist werden, wenn die Speicherfüllung bei 100% liegt?
Über etwa einen Monat hat die 4,7 kWp Anlage ca. 40kWh eingespeist. In dieser Zeit war der Speicher zu keinem Zeitpunkt voll. Sogar nach Rückkehr aus 10 Tagen Urlaub (also ohne Waschmaschine, Trockner, Herd etc. in Betrieb) war der Speicher keineswegs voll.

Woran kann das liegen?

PS: Die Anlage ist gerade erst 1,5 Monate Betrieb.


Hallo Kuhlsolar,

mit diesem Thema beschäftige ich mich auch schon einige Zeit.

Deine PV-Anlage hat 4,7 kWp.

Wieviel hängt am Eingang für den MyReserve, die ganzen 4,7 kWp oder weniger ?.

Falls z. B. nur 2,5 kWp am Eingang des MyReserve hängen, dann kann aber auch nur die Leistung dieses Stranges zur maximalen Ladeleistung als Kriterium herangezogen werden.

Welchen WR hast Du ?

Danke für die Info.

Karl
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 311
Registriert: 27.02.2012, 16:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon Kuhlsolar » 11.11.2017, 11:24

Hallo Karl,

Soweit ich weiß und von der Kabelführung her hängen die vollen 4,72kWp am Speicher.
Wechselrichter ist der SMA Sunny Boy 5.0.

Gruß Niko
Kuhlsolar
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2017, 14:02
PV-Anlage [kWp]: 4,7
Speicher [kWh]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon GOETSCHHOFER » 11.11.2017, 12:32

Kuhlsolar hat geschrieben:Hallo Karl,

Soweit ich weiß und von der Kabelführung her hängen die vollen 4,72kWp am Speicher.
Wechselrichter ist der SMA Sunny Boy 5.0.

Gruß Niko


Hallo Kulsolar,

Schau Dir mal meinen Beitrag an. Dieses Bild betrifft die Demo-Anlage-01 von Solarwatt.
solarwatt-stromspeicher-f180/myreserve-matrix-sammelt-weiter-preise-t120511.html
Entwicklung 9.10. u. 10.10.2017 SoC und Einspeisung ins Netz.

Die Demo-Anlage01von Solarwatt hängt laut Info von Solarwatt an 3 Strings. Damith jeweils nur 1 String am Speichereingang Master und je 1 String am Speichereingang Slave. Der 3. String geht direkt ins Hausnetz.
Damit steht je String natürlich maximal die PV-Momentleistung für die Beladung zur Verfügung.

Info Solarwatt:
Die Anlage SW-Demo01 besteht aus 3 Strings zu je 2,5 kW:

1 x 2,5 kW am Speicher Master mit 4,4 kWh
1 x 2,5 kW am Speicher Slave mit 4,4 kWh
1 x 2,5 kW direkt am Wechselrichter

Könntest Du mal folgendes Bild von einem beispielhaften Tag, aus Deinem System, einstellen, an dem eingespeist und zu wenig geladen wird.

1. Bild-Einspeisung
2. Bild-Entwicklung SoC

Danke im Voraus

Karl
Dateianhänge
MY-RESERVE-LADESTRATEGIE-SW-Demo01-9.10.2017.pdf
(344.13 KiB) 19-mal heruntergeladen
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 311
Registriert: 27.02.2012, 16:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Solarwatt Myreserve Einspeisung trotz Speicherfüllung 10

Beitragvon SOLARWATT Marketing » 14.11.2017, 09:05

Zur Ladestrategie von Batteriespeichern

Uns erreichen immer wieder Fragen zur Ladestrategie des SOLARWATT Stromspeichers MyReserve. Es wird häufig angenommen, dass Heimspeicher so schnell wie möglich vollladen sollten. MyReserve verfolgt jedoch eine andere Ladestrategie, die wir Ihnen hier kurz erläutern wollen:

Prinzipiell versucht MyReserve erst kurz vor Sonnenuntergang 100 % Ladezustand zu erreichen. Und das aus gutem Grund: Ein Ladezustand (SoC) von 100 % bedeutet für die Batteriezellen sehr hohen "chemischen Stress". Batterien altern in diesem Zustand viel schneller als bei geringeren Ladezuständen. Gewöhnliche Heimspeicher laufen vormittags voll und altern deshalb schneller. Der langfristige Nutzen für den Kunden sinkt drastisch.

Wir wollen die Lebensdauer unserer Batteriespeicher maximieren. Daher sollen MyReserve Packs nur solange, wie wirklich nötig, im SoC 100 % verharren. Erreicht wird das mit einem selbstlernenden Algorithmus, der das Ladeverhalten bezüglich Sonneneinstrahlung und Lastverhalten im Haus optimiert und bei Abweichungen anpasst. Die Energiebilanz ist dabei gleich, solange der Speicher abends voll ist.

Doch nicht nur die längere Lebensdauer ist ein entscheidender Vorteil. Unser System ist zukunftssicher. So kann MyReserve Matrix noch während des Mittagspeaks Energie aufnehmen. Herkömmliche Batteriespeicher sind dann bereits voll und müssen den produzierten Solarstrom ins Netz einspeisen. Daraus ergeben sich viele negative Effekte für das Stromnetz. In Regulierungsgremien wird bereits darüber diskutiert, welche Ladestrategien für Speicher unter Berücksichtigung der Netzstabilität in Zukunft zugelassen werden.

MyReserve-Kunden tragen schon heute zur Stabilisierung der Netze bei. Das unterstützt nicht nur das Gelingen der Energiewende, es sichert Betreibern auch über die kommenden Jahre den Zugang zum Netz.
SOLARWATT Germany | Maria-Reiche-Straße 2a | 01109 Dresden | +49-351-8895-0 | http://www.solarwatt.de
Benutzeravatar
SOLARWATT Marketing
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 17
Registriert: 17.05.2017, 09:36
Info: Hersteller

Nächste

Zurück zu SOLARWATT Stromspeicher



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste