LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon Bremer83 » 01.03.2018, 14:26

Ja, der Speicher ist um 17.00 Uhr voll auf 100%

Es wird ab heute etwas länger durchhalten, da er bis 28.2 im Winter Modus lief. Da wird die Batterie nur bis 20% entleert.

Großverbraucher tagsüber einschalten ist klar. Waschmaschine, Trockner und Geschirrspüler sind bis abends fertig.

Jahresverbrauch kann ich noch nicht sagen, es ist ein Neubau.
Bremer83
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 25.08.2016, 18:56
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon seppelpeter » 01.03.2018, 14:39

Gute 5KWh in 4h weg ... irgendwas passt da nicht.
Selbst wenn mit 2KWh gekocht wird gehen dann immer noch 0,7KWh pro Stunde als Grundlast weg.
Das ist viel.

Plasma TV?
Irgendwelche elektrischen Heizungen in Bad oder Keller?
Luftentfeuchtungsgeräte oder Bautrockner im Neubau?
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13618
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon Bremer83 » 01.03.2018, 15:02

300-400 Watt Lüftungsanlage und Standby Verbraucher
Bremer83
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 25.08.2016, 18:56
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon seppelpeter » 01.03.2018, 15:10

Bremer83 hat geschrieben:300-400 Watt Lüftungsanlage und Standby Verbraucher


Kontrollierte Wohnraumlüftung?
Das sind dann aber keine EC Ventialtoren oder Du hst Sturm in der Bude.

Du siehst aktuell also irgendwie selbst, dass der Speicher vielleicht nicht ganz so perfekt zu den örtlichen Gegebenheiten passt.
Das hätten wir Dir hier vorher sagen können.

Kannst Du irgendwie den Jahresstromverbrauch grob peilen?
Im Prinzip kannst Du es nur so hinnnehmen, im Sommer wird es besser, wenn das kochen noch mit PV gedeckt wird und die PV insgesamt länger produziert, weil die Sonne länger am Himmel steht.

Wer weiß, vielleicht passt der Speicher sogar zum Jahresverbrauch ... Speicher sollten auf Sommernächte, maximal vielleicht noch auf Frühlingsnächste ausgelegt sein, damit man viele Vollzyklen durch bekommt.

Ein Jahr warten, Baldrian nehmen und dann mit Jahreswerten nochmal vorbei kommen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13618
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon Mike_Bayern » 01.03.2018, 19:06

Bremer83 hat geschrieben:300-400 Watt Lüftungsanlage und Standby Verbraucher


äh ja.. da ist ja der besagte Hund - entweder Dein Haus ist wirklich (und ich meine wirklich) groß oder da stimmt was anderes nicht.

Die Zehnder brauchen für 400m³/h ca. 150W/h
Mike_Bayern
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 23
Registriert: 04.03.2017, 18:03
Info: Interessent

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon Bremer83 » 02.03.2018, 09:30

Dezember
Verbrauch : 750kWh
Erzeugung : 55,4kWh
Gekauft : 697kWh

Januar
Verbrauch : 740kWh
Erzeugung : 132kWh
Gekauft : 623kWh

Februar
Verbrauch : 779kWh
Erzeugung : 425kWh
Gekauft : 500kWh

Die Daten habe ich aus dem WR ausgelesen.

Den Verbrauch der Lüftungsanlage muss ich nochmal messen.
Bremer83
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 25.08.2016, 18:56
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon seppelpeter » 02.03.2018, 09:44

Nochmal blöde gefragt, weil ich es nicht zu 100% in den bisherigen Beiträgen nachlesen konnte.
Die WP ist eine BWWP, wir reden also nur von WW was die WP macht oder heizt das Gerät auch die gesamte Bude?
Wenn nein, wie wird geheizt?

Die Bezüge sehen eigentlich danach aus, dass die WP auch die Heizung ist.
Da ist es sonnenklar, dass das überhaupt nicht mit dem Speicher vereinbar ist.
Der Speicher hätte niemals gekauft werden dürfen, statt dessen lieber doppelte so viel PV aufs Dach :!:

Du solltest den Wechsel für die WP auf einen WP Zähler prüfen.
Was kostet WP Strom, wie hoch ist die GG im Monat?

Kannst Du den Stromverbrauch nur für die WP ermitteln; ich tippe auf rund 500KWh pro Monat bisher.
Wie groß ist die Fläche, die beheizt wird?

WP, Lüftungsanlage ... was noch ... das passt einfach nicht zusammen mit einem Speicher.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13618
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon Bremer83 » 02.03.2018, 09:51

Erdwärmepumpe für Warmwasser und Fußbodenheizung.

160m2 Wohnfläche


Ich denke, dass sich die Situation in den Sommermonaten entspannen wird.
Die Heizung leistet viel weniger und die Sonne ist länger verfügbar.
Bremer83
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 25.08.2016, 18:56
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon Bremer83 » 02.03.2018, 09:58

Wärmepumpentarif

Grundgebühr : 11,60€/Monat
HT: 20,58ct
NT: 17,17ct
Bremer83
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 54
Registriert: 25.08.2016, 18:56
Info: Betreiber

Re: LG ESS - mit Überschuss Warmwasser heizen

Beitragvon seppelpeter » 02.03.2018, 09:59

Logo, im Sommer passt das besser.
Fakt ist aber, dass der Speicher im Winter mehr oder weniger nutzlos rum steht, weil die WP eh alles weg zieht.

WP und Speicher, das beißt sich einfach gewaltig.

PS.: Je nach HH Bezugskosten könnte der WP Tarif eine Option sein, wobei die extrem hohe GG, die man in den Arbeitspreis einrechnen müsste, vermutlich eher dagegen spricht.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13618
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Smart Grids



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste