Herstellerunabhängige Lösung für Überschussverwendung

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Herstellerunabhängige Lösung für Überschussverwendung

Beitragvon Unentschieden » 26.02.2018, 13:49

Hallo Community,

welche herstellerunabhängige Lösungen gibt es aktuell am Markt, um primär Überschüsse aus einer 50% -"weich"-WR-Abregelung für den Eigenverbrauch via Heizstab o.ä. zu nutzen. Im Idealfall sollen ausschließlich die Überschüsse für den Heizstab genutzt werden, die tageszeitbedingt über der Leistung von 50% des Generators produziert werden, u.U. über eine prognosebasierte Steuerung. Die gesamte Leistung bis zur 50%-Abregelung soll eingespeist werden. Das Ganze soll mit einem Solaredge-WR 3-phasig kompatibel sein.
Hintergrund der Frage siehe hier (Abregelung 50% aufgrund Förderprogramm):
https://www.photovoltaikforum.com/wechselrichter-f3/solaredge-wr-1-oder-3-phasig--t121627.html

Danke!!
Unentschieden
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 179
Registriert: 24.01.2016, 14:06
Info: Betreiber

Zurück zu Smart Grids



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast