SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

Sunny Boy, Sunny Tripower, Sunny Highpower

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

Beitragvon eba » 08.07.2018, 19:09

Hier funktioniert das sehr gut, ist doch der Leistungsverlauf der Nord und der Südmodule in etwa gleich.
Bei einer O/W Ausrichtung hätte das nicht funktioniert.
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1591
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

Beitragvon michi_k » 08.07.2018, 19:16

eba hat geschrieben:Hier funktioniert das sehr gut, ist doch der Leistungsverlauf der Nord und der Südmodule in etwa gleich.
Bei einer O/W Ausrichtung hätte das nicht funktioniert.


Ja, das würde nur mit je 6 und 6 Module gehen, dann aber alle mit Tigos. Wobei das macht der Symo ohne Optimierer.
Sonnige Grüsse
Michi
14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)
Benutzeravatar
michi_k
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1757
Registriert: 03.09.2007, 22:34
Wohnort: Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 340
Info: Solarteur

Re: SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

Beitragvon passra » 08.07.2018, 19:21

@skyrace

:danke:
7,98 kWp: 28 x Aleo 285Wp an Fronius Smyo 7.0.3-M; Dachneigung 50°; Ausrichtung -22° SSO
meine-anlage--f24/8000er-in-niederbayern-10m2-wasser-t107915.html
passra
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 996
Registriert: 16.03.2015, 09:55
Wohnort: Landshut
PV-Anlage [kWp]: 7,98
Info: Betreiber

Re: SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

Beitragvon Weidemann » 08.07.2018, 19:40

@skyrace: auch von mir Danke für diese guten Erklärungen! Damit kann man endlich mal arbeiten :D

@michi_k: Danke für die Bestätigung aus der Praxis.

Demnach sind die Tigo-Optimierer durchaus interessant für solche Flickenteppich-Dächer.

Gibts (negative) Erfahrungen im Zusammenspiel mit Schattenmanagement? Da der Schattenmanagement-Durchlauf sich in Sekunden-Bruchteilen abspielt, sollten die Tigos dagegen recht gut immun eingestellt sein, einfach indem sie sehr viel langsamer regeln?
Auch das Zusammenspiel der einzelnen Tigos stell ich mir sehr komplex vor, wenn sie nicht miteinander kommunizieren. Denn wennn alle gleichzeitig versuchen würden, den Strom hochzuziehen, würden sie sich gegenseitig "bestätigen" (sieh an, der Rest des Strings kann einen höheren Strom liefern), und damit die Module aus dem MPP fahren :mrgreen: Also muss das wohl nach dem Zufallsprinzip passieren, damit nie alle gleichzeitig regeln.

@seppelpeter:

--wenn du nur das neue, einzelne Modul mit Tigo ausstattest, wird es die anderen 6 Module nicht bremsen, und Leistung bringen solange die anderen Module auch beschienen sind. Aber das neue ist grundsätzlich auf den Strom der anderen 6 beschränkt -> wird also nachmittags kaum was bringen.

--wenn du alle 7 mit Tigo ausstattest, dann wirds etwas besser laufen: nachmittags versuchen die Tigos an den 6 wenig besonnten Modulen, mit der Spannung möglichst weit runterzugehen, um einen hohen Strom liefern zu können. Aber das funktioniert nur teilweise, weil man sonst an die Min-MPP-Grenze des SB1.5 stößt

--die "Lösung": leg einfach mindestens zwei Module auf das Krüppelwalmdach :mrgreen: , denn diese können alleine die min-MPP-Spannung liefern -> dann sollten alle Module immer gut laufen.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7695
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

Beitragvon seppelpeter » 08.07.2018, 19:57

Zwei Module bekomme ich auf das Dreieck nicht drauf. War wohl keine gute Idee von mir.

Ein bus zwei Module nach Süden auf der Garage dürfte besser sein.

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 12717
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: SMA SB1.5 mit Tigo kombinieren

Beitragvon eba » 08.07.2018, 20:14

Da hilft wohl nur ein Microinverter
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1591
Registriert: 04.10.2009, 15:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu SMA - Netzgekoppelte Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste