Sma CORE1

Sunny Boy, Sunny Mini Central, Sunny Tripower

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Sma CORE1

Beitragvon Heiko » 22.10.2017, 14:41

Das heißt jetzt auf Deutsch :?:
SolarLog800/1000
2 AchsPairan 16kwp ,1 AchsDrehhalle 27kwp, Windrad Black 600
7,5kwp Ost/West LgResu 9,6kwh. 7kwp Süd Hawker 48V,830Ah
64kwp Ost/West/Süd,
MX90D
Benutzeravatar
Heiko
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1764
Registriert: 07.07.2006, 10:03
Wohnort: Oberfranken
PV-Anlage [kWp]: 57
Info: Betreiber

Re: Sma CORE1

Beitragvon smoker59 » 22.10.2017, 21:30

solarpower2006 hat geschrieben:Das ist richtig, jedoch ersetzt diese interne RCMU nicht die Anforderung an einen externen RCD Typ B lt. o.a. Norm!

Mir steht (wie vielen anderen auch) die DIN VDE 0100-712 leider nicht (mehr) zur Verfügung aber lies dort doch nochmal genau nach wo und wann ein RCD demnach überhaupt zwingend vorgeschrieben ist.
Nach meinem Kenntnissstand ist in Deutschland ein RCD gem. DIN VDE 0100-410 und DIN VDE 0100-701 nur für Steckdosen-Stromkreise und für Räume mit Badewanne oder Dusche gefordert.
Es wäre es schön wenn du eine unabhängige Quelle nennen könntest die allen zugänglich ist und wo jeder nachlesen kann ob was an deiner Behauptung dran ist oder ob du die Vorschrift ggf. auch nur falsch interpretierst.
Die Wenigsten dürften hier ein VDE-Abo abgeschlossen haben, der Hinweis auf die VDE-Norm ist zwar schön aber leider nicht für jeden nachvollziehbar.

Heiko hat geschrieben:Das heißt jetzt auf Deutsch :?:

Ruhe bewahren, alles gut :wink:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8325
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Sma CORE1

Beitragvon bauer stefan » 04.04.2018, 20:51

Hallo,
da bei meiner Anlage auch ein Core 1 installiert wird, stellt sich gerade die gleiche Frage, ob ein zusätzlicher externer FI zwingend gebraucht wird bzw. nach der Konformitätserklärung für den vorhandenen, internen FI.
Grüße, Stefan
bauer stefan
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 21.11.2010, 21:03
Info: Betreiber

Re: Sma CORE1

Beitragvon JschulzeP » 04.04.2018, 22:48

Rcd schützt die Leitung bis zum WR ! Ist also in der Hausinstallation für Leitungsschutz zuständig.
Der WR selbst benötigt keinen eigenen.
Nur wie soll der Strom transportiert werden.....
Und....diskutiert man hier über 25 bis 65 € je nach Modell des RCD ???
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2214
Registriert: 13.11.2009, 15:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

Re: Sma CORE1

Beitragvon bauer stefan » 06.04.2018, 20:04

Hallo Jochen,
bei Typ B stand schon 1K € im Raum. Mein Netzbetreiber war jetzt aber mit der neuen Herstellererklärung von SMA vom 03.04.18 zufrieden, Typ A reicht. Grüße, Stefan
bauer stefan
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 21.11.2010, 21:03
Info: Betreiber

Re: Sma CORE1

Beitragvon JschulzeP » 06.04.2018, 23:44

Fi oder ÜSS ?Vom Fi gibt's kein Typ A oder B...
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2214
Registriert: 13.11.2009, 15:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

Re: Sma CORE1

Beitragvon netadair » 07.04.2018, 01:15

JschulzeP hat geschrieben:Fi oder ÜSS ?Vom Fi gibt's kein Typ A oder B...

Ohne oder mit Erkennung von Fehlerströmen in einem möglichen Gleichspannungsanteil?
Benutzeravatar
netadair
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 796
Registriert: 29.06.2008, 20:39
Wohnort: Frankfurt/Main und Olten
PV-Anlage [kWp]: 1315
Speicher [kWh]: 6.5
Info: Betreiber

Re: Sma CORE1

Beitragvon JschulzeP » 07.04.2018, 05:01

Hatte die Antwort gelöscht....
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2214
Registriert: 13.11.2009, 15:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

Re: Sma CORE1

Beitragvon Heiko » 07.04.2018, 11:36

Mein EVU will Liefervertrag für Ruhestrom vom Wr über Nacht haben. Ist ja ein 2 Richtungs Zähler
und deshalb ein leichtes Spiel 2x zu kassieren. Anlage ist Volleinspeisung.
In knapp 7Wochen stehen 12kwh auf dem Zähler was der WR abgeblich braucht :roll:
SolarLog800/1000
2 AchsPairan 16kwp ,1 AchsDrehhalle 27kwp, Windrad Black 600
7,5kwp Ost/West LgResu 9,6kwh. 7kwp Süd Hawker 48V,830Ah
64kwp Ost/West/Süd,
MX90D
Benutzeravatar
Heiko
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1764
Registriert: 07.07.2006, 10:03
Wohnort: Oberfranken
PV-Anlage [kWp]: 57
Info: Betreiber

Re: Sma CORE1

Beitragvon JschulzeP » 07.04.2018, 19:22

Für den Mist zahle ich seit 3 Jahren 9€ im Monat bei 0.0000kwh Verbrauch in 3 Jahren !
Sammelklage läuft ....
2010: 134 kwp CSI,SMA
2011: 5,00 kwp CSI,SMA
2012: 54,5 kwp Eging,SMA
2012: 30,0 kwp CSI,SMA
2014: 60,0 kwp Schott,Fronius
2014: 7,65 kwp Eging,SMA
2016: 88kwp Qcells,SMA
2017: 12 kwp SW,SMA
2018: 9.8 kwp LG,SMA/ Tesla Powerwall 2
2018: 750 kwp
JschulzeP
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2214
Registriert: 13.11.2009, 15:37
Wohnort: 48712 Gescher
PV-Anlage [kWp]: 391.15
Info: Solarteur

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Netzgekoppelte Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast