Repowering durch SMA?

Sunny Boy, Sunny Mini Central, Sunny Tripower

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Repowering durch SMA?

Beitragvon gemmeo » 13.10.2017, 20:40

Hallo zusammen

hat von euch jemand schon einmal was über Repowering von/durch SMA gehört?

Ein Bekannter meinte er hätte da etwas von seinem Installateur gehört bezüglich Modernisierung seiner Anlage zu wesentlich günstigeren Konditionen als in eigen Regie.
gemmeo
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 48
Registriert: 12.08.2010, 22:47
Info: Interessent

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon MBIKER_SURFER » 13.10.2017, 20:48

Fakten? Keine.
Also was soll man sagen? Vllt. ein neues Geschäftsmodell um Umsatz zu erzeugen. Mit Sicherheit nicht günstiger als in Eigenregie!!

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 42238
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon matthiasroeschinger » 14.10.2017, 10:47

Würde mich auch interessieren.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4029
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon alterego » 14.10.2017, 17:43

Um die Module kann es ja nicht gehen, wenn sie nicht defekt sind, wäre ja sonst die alte Vergütung weg. Bleiben die WR und evtl. die Verstringung, was auch zu SMA paßt. Klingt also nach einer "Austauschaktion", alten WR mit schlechtem Wirkungsgrad raus und neuen zu Sonderkonditionen rein, was sich bei Anlagen mit ordentlicher Vergütung durchaus rechnen kann.
Ende der Spekulation
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7684
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon MPloechl » 09.04.2018, 14:40

So jetzt ist bekannt was SMA sich im ersten Schritt vorstellt.

https://www.sma.de/repowering.html

Mit sonnigen Grüßen
Michael Ploechl
MPloechl
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.04.2018, 14:31
Info: Hersteller

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon Weidemann » 10.04.2018, 11:05

Es scheint sich also nur um Unterstützung bei der Auswahl eines neuen SMA-WR mittels eines automatisierten Systems zu handeln (also nichts, was wir nicht besser könnten).

Von einem Preisvorteil gegenüber anderen Bezugswegen wird dagegen nicht gesprochen ;-) Hier wären Beispiel-Angebote interessant. Denn der alte WR ist meist auch noch was wert.

Am automatischen Empfehlungs-System muss SMA aber noch arbeiten:

-Gibt man als vorhandenen WR einen Trafo-WR mit negativer Erdung an, erscheint groß "Mit diesem SMA Wechselrichter können Sie Ihre Anlage modernisieren:" und die üblichen TL-WR.
Im PDF "Hinweise zur Umrüstung" steht dagegen das genaue Gegenteil: "Wir empfehlen Ihnen eine Instandsetzung Ihres aktuellen Wechselrichters."

-Außerdem folgender Logikfehler: "Ausgangsstrom AC max.: Ihr Wert: 26.0 A, Wert des neuen Gerätes: 22 A
Der maximale Ausgangsstrom Ihres neuen Wechselrichters kann höher werden, als der des Ursprungsgerätes."

-man kann sich nur WR ohne Speicher anbieten lassen, obwohl vorher auch von einem Tausch auf Systeme mit Speicher gesprochen wird
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7522
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon MPloechl » 14.05.2018, 17:05

Hallo Herr Weidemann
Die Bemerkungen zu der App haben wir uns angesehen werden teilweise beseitigt.
Mich würde ja interessieren was Sie von SMA erwarten- außer einen Preisvorteil billig kann jeder!
Die alten Geräte haben ja nur einen Wert wenn man diese weiterverkaufen kann da ist ja die Frage an wem soll man die weiterverkaufen.
Gerne mal Vorschläge machen hören uns viel an

Viele Grüße
Michael Ploechl
MPloechl
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.04.2018, 14:31
Info: Hersteller

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon jodl » 14.05.2018, 17:28

MPloechl hat geschrieben:Gerne mal Vorschläge machen hören uns viel an


erster Vorschlag von meiner Seite: als "Head of Service Team Repowering Residential/Commercial" bei SMA sollten Sie auch hier entsprechend auftreten bzw. sich kenntlich machen. Also so wie die Kollegen früher, als man hier noch präsent war, mit dem SMA-Logo. Und nicht als "MPloechl, Info: Hersteller".

2. zu den "alten Geräten": einfach mal in ebay o.ä. reinschauen, das klärt die Frage an wen man die noch verkaufen kann.

3. "Trafo-WR mit negativer Erdung" : welche Möglichkeiten zum Modernisieren habe ich für solche Geräte ?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9163
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon Weidemann » 14.05.2018, 18:01

MPloechl hat geschrieben:Mich würde ja interessieren was Sie von SMA erwarten- außer einen Preisvorteil billig kann jeder!
Die alten Geräte haben ja nur einen Wert wenn man diese weiterverkaufen kann da ist ja die Frage an wem soll man die weiterverkaufen.

Ich erwarte, dass die alten Geräte gewinnbringend im SMA-Servicepool eingesetzt werden, und damit einen Wert für SMA besitzen 8)
Wenn der Kunde keinen Preisvorteil erhält, wieso sollte er dann überhaupt repowern (und den alten funktionstüchtigen WR "verlieren")? Das kann wirtschaftlich eigentlich erst dann Sinn machen, wenn der alte WR außerhalb der Garantiezeit defekt geht.

Das bringt mich zu zweitens: Es müsste zur Auswahl ein Speicher-System angeboten werden, denn das wäre der einzig vorstellbare Grund, wieso ein Betreiber mit funktionierendem WR diesen austauschen soll/will, und auch noch freiwillig viel Geld dafür zahlt ;-)
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7522
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: Repowering durch SMA?

Beitragvon Bento » 14.05.2018, 18:04

MPloechl hat geschrieben:Mich würde ja interessieren was Sie von SMA erwarten- außer einen Preisvorteil billig kann jeder!

Wenn ihr unter "Repowering" lediglich das stumpfe Verkaufen von Wechselrichtern versteht, dann ist der Name eures Programms in meinen Augen lediglich Marketing-Gewäsch.

Unter "Repowering" verstehe ich, jetzt mal rein auf die WR bezogen, dass ein Betreiber aus wirtschaftlichen Erwägungen die Entscheidung trifft, seine WR zu erneuern. Dazu müssen aber die Rahmenbedingungen bekannt sein, z.B. Restlaufzeit der Anlage, Umverstringung erforderlich?, Module noch i.O.?, wieviele WR?, welcher Datenlogger?, Eigenverbrauch?,............

Entwickelt mal eine App, in der man u.a. diese Dinge eingeben kann und die dann ausrechnet, ob ein Repowering sinnvoll ist und dabei dann auch gleich die entsprechenden WR vorschlägt.
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7019
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu SMA - Netzgekoppelte Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste