Leerlaufspannung SB 5.0

Sunny Boy, Sunny Tripower, Sunny Highpower

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon Tommmi » 25.06.2018, 13:48

Da ich auf einen 5.0 wechsle würde ich gerne wissen ob 13 Module da zu viel sind.
UPV rennen die im Moment auf 438V laut meinem jetzigen Wechselrichter.
Wenn ich das richtig rechne liege ich glaube ich bei etwas über 600V im Leerlauf bei kälte.
Habe das aber noch nie richtig nachgelesen mit der Berechnung und weiß auch nicht wie genau der SMA das einem übel nimmt.
Kann da mal jemand draufschauen ?
13 Module pro MPP
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1522
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon seppelpeter » 25.06.2018, 13:54

Sind das kleine 72-Zeller :?:

Ausgehen von 43,2V Leerlaufspannung bei 25 Grad und 0,35V Anstieg je Grad, komme ich für -10 Grad und 13 Stück auf 720,85V, was definitiv zu viel ist.

Kann mich aber auch verrechnet haben.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13006
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon Tommmi » 25.06.2018, 13:58

Ich komme auf 630,4 wenn ich das mit % pro grad rechne, so stehts ja da. Richtig?
Das wird mir im Moment angezeigt, aber sagt ja nix über Leerlauf aus:
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
(9.16 KiB) 19-mal heruntergeladen
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1522
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon seppelpeter » 25.06.2018, 14:07

Tommmi hat geschrieben:Ich komme auf 630,4 wenn ich das mit % pro grad rechne, so stehts ja da. Richtig?


Joo, stimmt, % pro Grad steht da.
Sind dann 52,92V pro Modul im Leerlauf bei -10 Grad und 684,96V für 13 Stück.

Wie kommst Du auf 630,4V ... oder habe ich wieder falsch gerechnet.
43,2 * 1,225 = 52,96V habe ich gerechnet.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13006
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon Tommmi » 25.06.2018, 14:10

Ich weiß ja nicht wie man das genau berechnet :)
Kann mir aber kaum vorstellen das es so weit hoch geht.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1522
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon hgause » 25.06.2018, 15:09

Tommmi hat geschrieben:Ich komme auf 630,4 wenn ich das mit % pro grad rechne, so stehts ja da. Richtig?

Jepp...aber trotzdem zu hoch!
Aber bei knapp €1000,- für den WR kann man es ja mal versuchen :ironie:
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9738
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon seppelpeter » 25.06.2018, 15:33

seppelpeter hat geschrieben:Wie kommst Du auf 630,4V ... oder habe ich wieder falsch gerechnet.
43,2 * 1,225 = 52,96V habe ich gerechnet.


Jetzt habe ich auch endlich den richtigen Knopf am Taschenrechner gefunden.
43,2 * 1,1225 = 48,482V pro Modul ... die 13 Stück haben dann 630,4V. :roll:

Zu viel ist zu viel und das ist schon einiges zu viel.

PS.: Ich habe die Ausgangslage noch nicht ganz verstanden ... mit wie viel Modulen willst Du auf den SB5.0 wechseln und wie setzen sich die 9,6KWp der Anlage(n) überhaupt zusammen.

3 Strings mit 13 Modulen und 165Wp je Modul habe ich 6,435KWp ... alles auf einem Dach mit einer Ausrichtung :?:
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13006
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon Tommmi » 25.06.2018, 15:38

Ich war eben bei meinem Bekanntem Solarteur und hab mit ihm darüber gesprochen.
Er sagt SMA ist gut, aber den zerstöre ich SOFORT bei Überschreitung.
Die Dinger haben also null Toleranzen oder sonstwas.
Somit muß ich noch 2 Module in dem Feld mehr auflegen und 4x7 laufen lassen.
KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR
Benutzeravatar
Tommmi
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1522
Registriert: 25.09.2011, 20:23
Wohnort: Ritterhude
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Speicher [kWh]: 24kwh
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon seppelpeter » 25.06.2018, 15:47

Oder einen anderen WR nehmen, Fronius oder SMA mit 1000V WR ... ein Stecagrid ... neuen Kostal IQ oder Plenticore ... wie sind die Module ausgerichtet und aufgeteilt, die nun an den SB5.0 sollen und welchen WR gibt es noch bei insgesamt 9,6KWp auf dem Dach?
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13006
Registriert: 19.03.2014, 18:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Leerlaufspannung SB 5.0

Beitragvon hgause » 25.06.2018, 15:54

Tommmi hat geschrieben:Er sagt SMA ist gut, aber den zerstöre ich SOFORT bei Überschreitung.
Die Dinger haben also null Toleranzen oder sonstwas.

Achso, bei 600,1V aktiviert sich also der Selbstzerstörungsmechanismus :ironie:

Zwar gut gemeint vom Solarteur, aber das gehört IMHO doch eher in den Bereich der Märchen.
7,71 kWp mit 38 x Hyundai HiS-M203SF an SB5000-TL & SB2100-TL, DN:49°, -30° SSO, Inbetriebnahme: 31.08.2010,
Meine Ertag
Benutzeravatar
hgause
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9738
Registriert: 24.06.2010, 14:25
Wohnort: 50374
PV-Anlage [kWp]: 7,71
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu SMA - Netzgekoppelte Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast