Erfahrungen Sunnyboy Smart Energy

Sunny Boy, Sunny Tripower, Sunny Highpower

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Erfahrungen Sunnyboy Smart Energy

Beitragvon peter54 » 05.07.2017, 11:32

Hallo,
Das ist bei mir leider auch so. Dadurch habe ich im Durchschnitt jeden Tag ca. 0,5 kWh Netzverbrauch, der eigentlich aus der Batterie kommen könnte.
Das es schneller auch mit dem SHM 1 geht, kann man beim Sunny Boy Storage sehen (Siehe SMA Beispiel Anlage).
Leider habe ich die Hoffnung aufgegeben, das SMA noch irgendwelche Produktpflege für den SE durchführt.
Sonnige Grüße von Peter54

SB 5000SE, SHM, 9,75 kWP, 2x15x250W Azimut 150, 9x250W Azimut -30
peter54
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 72
Registriert: 17.04.2015, 21:58
PV-Anlage [kWp]: 9,75
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Sunnyboy Smart Energy

Beitragvon seppelpeter » 05.07.2017, 17:21

peter54 hat geschrieben:Hallo,
Das ist bei mir leider auch so. Dadurch habe ich im Durchschnitt jeden Tag ca. 0,5 kWh Netzverbrauch, der eigentlich aus der Batterie kommen könnte.
Das es schneller auch mit dem SHM 1 geht, kann man beim Sunny Boy Storage sehen (Siehe SMA Beispiel Anlage).
Leider habe ich die Hoffnung aufgegeben, das SMA noch irgendwelche Produktpflege für den SE durchführt.


Leider nur ein weiterer Grund dieses ohnehin überteuerte Produkt nicht zu kaufen.
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5
Benutzeravatar
seppelpeter
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14275
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Umschaltzeit auf Speicherentladung

Beitragvon Fanthomas » 20.07.2017, 13:07

Fanthomas hat geschrieben:Hallo Gemeinde,
habt Ihr Erfahrungen über die Umschaltzeit von Einspeise -oder Batterieladungsbetrieb auf Batterieentladung?
Ich ärgere mich regelmäßig, wenn ich morgens den Wasserkocher (2100 W) anstelle, dass ich satte 2,5 Minuten Netztbezug habe, bevor der SB auf Batterieentladung umschaltet! Dann ist das Wasser schon fast gekocht und ich entnehme noch für ca. 20 Sekunden aus dem Speicher. Genauso verhält es sich mit der Waschmaschine, dem Geschirrspüler, ...

Ist das bei Euch auch so?
Gibt es einen Trick, wie ich den SB 5000 SE dazu bewegen kann, doch bitte gleich den Batteriestrom zu verwenden?


Jetzt habe ich die Antwort vom SMA-Service. Leider keine gute ... :cry:
SMA Service, 20.07.2017 12:41:12:
"Das von Ihnen beschriebene Szenario sieht soweit normal aus. Eine
Veränderung ist hier nicht möglich."

:idea: Man müsste für die 2,5 Minuten einen Verbraucher bis knapp über die Batterie-Entlade-Grenze betreiben, um die Entladung zu "provozieren" und dann erst den Hauptverbraucher einschalten ...
Habt Ihr eventuell Ideen, was man da machen könnte ... :?
:
2017-07-20 13_59_49-Energiebilanz - Sunny Portal.png
Wechselrichter: Sunny Boy 5000 Smart Energy
Module: 19 x Hanwha Q.Cells Q.Plus-G4 280
Azimut: 15°
Neigungswinkel: 45°
Kommunikation: Sunny Home Manager 2.0
5,32 KWp
Benutzeravatar
Fanthomas
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.07.2017, 08:09
PV-Anlage [kWp]: 5,32
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Sunnyboy Smart Energy

Beitragvon BiTurbo195 » 29.03.2018, 19:13

Gibt es mittlerweile schon Ideen oder Bastelprojekte in denen man aus den 2kW Speicher einen 4kW machen kann?
Messung meiner Verbraucher:
9 x Edimax SP-2101W V2
SAE mit 6 Zählern im Zählerschrank (in Arbeit)
Benutzeravatar
BiTurbo195
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 96
Registriert: 29.03.2018, 12:25
Info: Betreiber

Re: Erfahrungen Sunnyboy Smart Energy

Beitragvon Snoopy70 » 01.10.2018, 05:33

Hallo,
ich suche gerade ein paar technische Daten und nach einer Möglichkeit den Speicher hier wirklich zu erweitern.

Bisher gibt es folgende Erkenntnisse:

Der Speicher wird von LG gebaut.

Es handelt sich um Akkus in "Tütenform".

Der Kommunikationsprotokoll und die genaue Verschaltung der Zellen ist mir leider unbekannt.

Kann hier jemand Erkennisse dazu liefern?

Ich betreibe einen SB5000 SE und möchte den Speicher gerne auf 5-10KHw hochschrauben...
Snoopy70
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.08.2017, 06:57
PV-Anlage [kWp]: 3
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu SMA - Netzgekoppelte Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast