2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Sunny Boy, Sunny Tripower, Sunny Highpower

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon b3rn1 » 09.08.2018, 14:37

Servus,

meine Anlage wird in den kommenden Wochen gebaut:

- SMA STP7000TL-20
- SHM 2.0
- 23x Heckert NeMo 60M 300W

15 Module haben eine Dachneigung von 32° und 2 bis 3 Module werden zu manchen Uhrzeiten verschattet sein. --> String 1
8 Module haben eine Dachneigung von 15° und haben zu keiner Tageszeit Schatten --> String 2

Meine Frage nun an die Experten hier:
Würdet ihr beide Strings gemeinsam auf dem MPP-Tracker A legen (dieser beherrscht OptiTracGlobalPeak) ODER String 1 auf Tracker A und String 2 dann separat auf Tracker B?

Mindesteingangsspannung des WR ist kein Problem, das sind nur 150V, das schafft der kleine String locker. Allerdings steht beim MPP-Spannungsbereich: 290 - 800V.
b3rn1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 51
Registriert: 18.07.2018, 17:04
Info: Interessent

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon Maverick78 » 09.08.2018, 14:42

Emm wie stellst du dir das vor? Du kannst auf einen MPP-Tracker keine unterschiedlichen Stringspannungen legen!

1x 15 auf Tracker A
und
1x 8 auf Tracker B

Anders geht es gar nicht.
2,55 kWp, SMA SB2.5, 25° SW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (09/2015)
9,54 kWp, SMA STP9000TL-20, 25° SW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016)
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
2x VW e-Golf 300
1x BWWP
Benutzeravatar
Maverick78
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 441
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon Weidemann » 09.08.2018, 14:46

Wenn du mit 23 Modulen im String unter 1000V bleibst, kann man auch überlegen, beide Strings in Reihe zu schalten:
Vorteil höherer WR-Wirkungsgrad
Nachteil geringfügige Missmatching-Verluste
Du kannst ja mal mit SunnyDesignWeb rauslassen, welcher Ertragsunterschied bei 23 vs. 15+8 vorhergesagt wird (dafür für alle gleiche Neigung einstellen). Dürfte sich nicht viel geben.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7966
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon smoker59 » 09.08.2018, 14:56

Weidemann hat geschrieben:Wenn du mit 23 Modulen im String unter 1000V bleibst, kann man auch überlegen, beide Strings in Reihe zu schalten

Bei 300 Wp Heckert - Modulen wird das kaum möglich sein :?
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8520
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon b3rn1 » 09.08.2018, 15:09

Weidemann hat geschrieben:Wenn du mit 23 Modulen im String unter 1000V bleibst, kann man auch überlegen, beide Strings in Reihe zu schalten:
Vorteil höherer WR-Wirkungsgrad
Nachteil geringfügige Missmatching-Verluste
Du kannst ja mal mit SunnyDesignWeb rauslassen, welcher Ertragsunterschied bei 23 vs. 15+8 vorhergesagt wird (dafür für alle gleiche Neigung einstellen). Dürfte sich nicht viel geben.


ich habe schon mal mit 22 Modulen den Unterschied versucht herauszufinden... lag bei 0,9%. leider konnte ich das nur bei gleicher Dachneigung machen. Im SunnyDesign kann ich keine gleichen Module mit unterschiedlichen Neigungungen in einen String packen. Mit unterschiedlichen Dachneigungen in einem String würde der eine String natürlich schlechter laufen.

P.S.: Laut SunnyDesign: Max. Stringlänge 22
b3rn1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 51
Registriert: 18.07.2018, 17:04
Info: Interessent

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon b3rn1 » 09.08.2018, 15:12

Maverick78 hat geschrieben:Emm wie stellst du dir das vor? Du kannst auf einen MPP-Tracker keine unterschiedlichen Stringspannungen legen!

1x 15 auf Tracker A
und
1x 8 auf Tracker B

Anders geht es gar nicht.


So wollte ich das auch, fände ich und auch mein Solateur optimal. Meine Befürchtung ist nur die Anagbe "MPP-Spannungsbereich 290 - 800 V"
b3rn1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 51
Registriert: 18.07.2018, 17:04
Info: Interessent

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon Weidemann » 09.08.2018, 15:15

Okay, wenn 23 nicht in einen String gehen ists eh klar.
Ansonsten hätte ich bei 0,9% Wirkungsgradunterschied alles in Reihe geschaltet.

Der "MPP-Spannungsbereich" ist ein absolut sinnloser Wert, der nur zu deiner Verwirrung im Datenblatt steht. Es zählen allein die 150V, erklärt hier: http://www.photovoltaikforum.com/wechse ... 03757.html

Edit:
smoker59 hat geschrieben:
Weidemann hat geschrieben:Der "MPP-Spannungsbereich" ist ein absolut sinnloser Wert, der nur zu deiner Verwirrung im Datenblatt steht.

Das ist die Weidemann'sche Erklärung, meine sieht anders aus :wink:
Jenseits der im Datenblatt angegebenen MPP Werte muss man mit Verlusten rechnen die bei ausreichender Stringlänge vermeidbar wären.
Da hier nur 8 Module auf die Gaube gehen ist ein längerer String aber leider nicht möglich.
Für einen einphasigen WR (der mit 8 Modulen gut klarkommt) ist der Generator zu groß, Abhilfe könnte Solaredge bringen was aber mit Mehrkosten verbunden wäre.

Die Diskussion dazu geht hier weiter:
welche-mindest-mpp-spannung-bei-sma-fronius-etc--p1651949.html#p1651949
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7966
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon b3rn1 » 09.08.2018, 15:24

Weidemann hat geschrieben:Okay, wenn 23 nicht in einen String gehen ists eh klar.
Ansonsten hätte ich bei 0,9% Wirkungsgradunterschied alles in Reihe geschaltet.


In der Realität wird das System mit 2 Strings besser laufen, da unterschiedliche Dachneigung und Verschattung. Der zweite String läuft immer ohne Schatten und hat mit der anderen Dachneigung auch einen anderen, eigenen MPP.

Bei 22 Modulen, alle gleich ausgerichtet, alle optimal besonnt, alle ohne Schatten wäre der Unterschied nur 0,9% (Vorteil für einen langen String)


Weideman hat geschrieben:Der "MPP-Spannungsbereich" ist ein absolut sinnloser Wert, der nur zu deiner Verwirrung im Datenblatt steht. Es zählen allein die 150V, erklärt hier: http://www.photovoltaikforum.com/wechse ... 03757.html


GENAU DARUM ging es mir in diesem Thread! Perfekt, das wollte ich wissen :danke: :danke: :danke:
b3rn1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 51
Registriert: 18.07.2018, 17:04
Info: Interessent

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon Weidemann » 09.08.2018, 15:26

b3rn1 hat geschrieben:
Weidemann hat geschrieben:Okay, wenn 23 nicht in einen String gehen ists eh klar.
Ansonsten hätte ich bei 0,9% Wirkungsgradunterschied alles in Reihe geschaltet.

In der Realität wird das System mit 2 Strings besser laufen, da unterschiedliche Dachneigung und Verschattung.

Nein, das sag ich ja gerade:
Die unterschiedliche Neigung macht im Bereich <1% Ertragsverlust (siehe Link weiter oben), fällt also wohl weniger ins Gewicht als die 0,9% Wirkungsgrad-Vorteil. Und der Schatten ist auch kein Argument, gerade dann sind lange Strings besser.
sonnige Grüße,
-Weidemann-
Weidemann
Moderator
 
Beiträge: 7966
Registriert: 09.08.2009, 12:01
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 14
Info: Betreiber

Re: 2 Strings --> ein oder zwei MPP-Tracker belegen?

Beitragvon b3rn1 » 09.08.2018, 15:35

Weidemann hat geschrieben:
b3rn1 hat geschrieben:
Weidemann hat geschrieben:Okay, wenn 23 nicht in einen String gehen ists eh klar.
Ansonsten hätte ich bei 0,9% Wirkungsgradunterschied alles in Reihe geschaltet.

In der Realität wird das System mit 2 Strings besser laufen, da unterschiedliche Dachneigung und Verschattung.

Nein, das sag ich ja gerade:
Die unterschiedliche Neigung macht im Bereich <1% Ertragsverlust (siehe Link weiter oben), fällt also wohl weniger ins Gewicht als die 0,9% Wirkungsgrad-Vorteil. Und der Schatten ist auch kein Argument, gerade dann sind lange Strings besser.


aber die 23 Heckert-Module passen eh nicht in einen String :wink:

@ Smoker:
so siehts aus, und mit der Berechnung aus dem SunnyDesign bin ich eigentlich recht zufrieden. SolarEdge wäre bei meinen Angeboten deutlich teurer
b3rn1
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 51
Registriert: 18.07.2018, 17:04
Info: Interessent

Nächste

Zurück zu SMA - Netzgekoppelte Wechselrichter



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast