SOC Sprünge auf 20% bei SI6.0H

Sunny Island, Sunny Backup

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: SOC Sprünge auf 20% bei SI6.0H

Beitragvon KaJu74 » 06.11.2017, 13:08

Den Fehler musst du im SRC quittieren, sonst kommt er immer wieder.

Das hatte ich auch schon mal.
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1727
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: SOC Sprünge auf 20% bei SI6.0H

Beitragvon soko-030 » 06.11.2017, 13:39

Hallo!

Ich habe jetzt von SMA eine Antwort erhalten:

"Sehr geehrter Herr Rudorff, ielen Dank, dass Sie sich an uns gewendet
haben. Gerne beantworten wir Ihre Anfrage. Dieses Verhalten hat nichts
mit dem update zu tun. Es ist hier zu rekalibrieungen des SOC gekommen.
Dies passiert dann wenn beim Entladen die Batteriespannung zu weit unter
48V einbricht. So etwas sollte nicht passieren. In diesem Fall sollte
die Batterie nach Herstellerangaben geprüft werden."

Viel kann ich davon nicht halten. Es soll nicht am Update liegen?
Meine Batterie ist ok.
Den SOC kann ich doch nur neu kalibrieren indem ich die Batterie neu anlegen?

VG Steffen
5,4 kwp mit Aleo am SunnyBoy 5000TL-20 (2012) und SI 6.0H mit 700Ah (2014) in Berlin
Benutzeravatar
soko-030
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: 29.08.2011, 15:58
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 5,4
Speicher [kWh]: 33,6
Info: Betreiber

Re: SOC Sprünge auf 20% bei SI6.0H

Beitragvon mgoette » 13.11.2017, 09:02

Hallo

Dieselbe Antwort bei mir. Ich habe Hoppecke kontaktiert und die haben sehr schnell reagiert. Nun muss ich erstmal meine kpl. Batterie inkl. Eintelspannungen dokumentieren, was ich nachvollziehen kann. Da es aus meiner Sicht nur Sinn macht die Spannung der einzelnen Batterien unter Last zu messen, muss ich wohl erst mal auf nen sonnigen Tag warten. Ohne Last sah die Spannung an allen sehr gut aus.

Updates folgen...
mgoette
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 24.06.2016, 11:11
PV-Anlage [kWp]: 7,02
Speicher [kWh]: 11
Info: Betreiber

Re: SOC Sprünge auf 20% bei SI6.0H

Beitragvon Heiko » 15.11.2017, 13:18

Standard Antwort :|
SolarLog800/1000
2 AchsPairan 16kwp ,1 AchsDrehhalle 27kwp, Windrad Black 600
7,5kwp Ost/West LgResu 9,6kwh. 7kwp Süd Hawker 48V,830Ah
64kwp Ost/West/Süd,
MX90D
Benutzeravatar
Heiko
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1776
Registriert: 07.07.2006, 10:03
Wohnort: Oberfranken
PV-Anlage [kWp]: 121
Speicher [kWh]: 30
Info: Betreiber

Re: SOC Sprünge auf 20% bei SI6.0H

Beitragvon mgoette » 08.01.2018, 16:00

Hallo

Ich möchte euch gerne noch über das Ende (?) der Problemstellung informieren.
Die Fa. Hoppecke hat bei mir alle Batterien komplett ausgetauscht. Seit dem ist die (bei mir ebenfalls aufgetretene) Fehlermeldung (Zustand: Warnung / Es wurde eine 20% Rekalibrierung des Batterieladezustands durchgeführt mit einem Sprung größer 10% ) nicht mehr aufgetreten.
Die kleinen Ladespitzen aus dem o.g. Screenshot bestehen jedoch trotz neuer Batterien weiterhin. Hier sagt SMA jetzt, dass es dem Batterieschutz dient, damit die Spannung nicht unter bestimmte Werte fällt (Tiefenentladeschutz?). OK, dagegen kann man nicht wirklich was sagen. Ich wundere mich aber, dass das in den vergangenen Wintern lange nicht so extrem war. Im schlimmsten Fall hatte ich mal 600Wh Ladeleistung aus dem Netz. Jetzt habe ich sobald keine Sonne scheint 1,5kWh jeden Tag!

Ich muss noch sagen, dass ich vom Service der Fa. Hoppecke sehr begeistert bin. Warum?
1. Es ging von deren Seite alles sehr schnell!
2. Nach allen Messungen, die ich durchgeführt habe (und auch der Techniker vor Ort), war von keinem Schaden irgendeiner Zelle auszugehen. Trotzdem haben sie den Kompletttausch durchgeführt. Danke dafür!

Ich hoffe ich kriege noch Rückmeldung darüber, was deren Laboruntersuchungen ergeben haben. Falls ja, halte ich hier auf dem Laufenden.
mgoette
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 24.06.2016, 11:11
PV-Anlage [kWp]: 7,02
Speicher [kWh]: 11
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu SMA - Insel-Wechselrichter (Off-Grid)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste