Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Sunny WebBox, Sunny Home Manager, Sunny Portal, Sunny Beam, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon thghh » 10.09.2017, 10:44

Hallo,

in der Testphase haben wir mit Zero Export gearbeitet und hier wurde immer der Akku als erstes geladen.

Nun haben wir den neuen Zähler und sind auf 50% Wirckleistungseinspeisung und mir fällt auf, dass obwohl genug Leistung vorhanden ist, ins Netz eingespeist wird aber nicht in den Akku? Warum ist das so und das wollen wir so nicht.

Wie kann man das ändern? Ist das Problem das prognosebasierte Laden?
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2017-09-10 um 10.36.39.png
PV-Anlage:

Module: 32 x Astronergy ASM6610M 280 (8,960 kWp)
Kommunikation: Sunny Home Manager 2.0
Wechselrichter: Sunny Tripower 9000TL-20, Sunny Island 6.0H
Speicher: LG Chem Resu 10 (9.8 kWh)
Wärmepumpe: Tecalor THZ 404 mit ISG und EMI
4 x Edimax SP-2101W
thghh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 118
Registriert: 18.07.2017, 17:53
Wohnort: Hamburg
PV-Anlage [kWp]: 8,96
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon spitzb » 10.09.2017, 11:17

Solange die Anlage nicht in die Wirkleistungsbegrenzung läuft, ist das kein Problem, sondern Absicht. Der SHM versucht, die Erzeugung, die in der Mittagszeit über die 50% + Eigenverbrauch hinausgeht, in die Batterie zu laden. Damit wird verhindert, dass die Leistung der Anlage gedrosselt werden muss. Zum Tagesende hin, wird die Batterie wieder geladen.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 789
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon Carstene » 10.09.2017, 11:41

Das ist richtig Falk.

Und falls es wechselnde Bwölkung gibt. meist ab Herbst, solltes die Prognoseladung ausschalten. Dann lädt der SI sofort und wartet nicht noch drei Minuten bis, ich nenne es mal stabile Leistung anliegt....
Bei wechselndem Wetter geht dadurch zuviel ins Netz "verloren"

Die Prognoseladung ist etwas zöerlich was die Akkuladung angeht. Die Ergebnisse passen am Tagesende meist sehr gut- mit der Ausnahme wechsel Zwischen Sonne und Wolken
7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11
Carstene
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1100
Registriert: 16.01.2014, 15:05
Wohnort: Gummersbach
PV-Anlage [kWp]: 16,41
Speicher [kWh]: 14,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon spitzb » 10.09.2017, 12:38

Das kommt aber auch stark auf das Verhältnis Anlagengröße/Ausrichtung zu Batteriegröße. Ich lasse die Prognoseladung durchlaufen. Dieses An- und Ausschalten ist erstens lästig und bringt zweitens immer den SHM durcheinander.

Ich würde ihn einfach mal machen lassen und abwarten.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 789
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon thghh » 12.09.2017, 13:03

Hallo und danke für die Erklärungen.
PV-Anlage:

Module: 32 x Astronergy ASM6610M 280 (8,960 kWp)
Kommunikation: Sunny Home Manager 2.0
Wechselrichter: Sunny Tripower 9000TL-20, Sunny Island 6.0H
Speicher: LG Chem Resu 10 (9.8 kWh)
Wärmepumpe: Tecalor THZ 404 mit ISG und EMI
4 x Edimax SP-2101W
thghh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 118
Registriert: 18.07.2017, 17:53
Wohnort: Hamburg
PV-Anlage [kWp]: 8,96
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon MarcBrill » 15.09.2017, 13:09

Bei mir leider das selbe Problem. Kann ich nicht verstehen und will ich auch nicht! Der speist Unmengen an Energie ins Netz ein und mein Akku hat abends geradem mal 60%... das reicht nicht für die Nacht zu überbrücken und dann muss ich teuer zukaufen. Das ist nicht Sinn der Sache!
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
21,13 kWp
--> 41*Sanyo HIP-230 HDE1, WR: SUNNY BOY 5000TL + SUNNY BOY 3300TL HC
--> 36*Antaris AS M 180 AI, WR: 2*SUNNY BOY 3300 ESS+Display
--> 18*IBC MonoSol 290 VL4, WR: SUNNY BOY 5000TL-21 + SUNNY ISLAND 3.0M, LG Resu 6.5
MarcBrill
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: 09.08.2008, 18:52
Wohnort: 66679 Losheim am See
PV-Anlage [kWp]: 21,13
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon Carstene » 15.09.2017, 13:21

Schalt doch mal das prognosebasierte Laden auf und schau was passiert

Wie ist denn bei dri die max Lade-/Entladeleistung eingestellt?

Du schreibst von "neuem Zähler" :?: :?:

Hast du kein SmartMeter gesetzt ?

wie funktioniert dann die Anbindung an deine Batteriesteuerung?
7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11
Carstene
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1100
Registriert: 16.01.2014, 15:05
Wohnort: Gummersbach
PV-Anlage [kWp]: 16,41
Speicher [kWh]: 14,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon spitzb » 15.09.2017, 13:48

Kann es sein, dass die Batterie immer dann nicht voll wird, wenn für den nächsten Tag eine gute Prognose vorliegt?

Das ist ein bekanntes "Feature", ich nenne es lieber Problem. Der Home Manager versucht damit, in der Batterie Kapazität frei zu halten, damit er am folgenden Tag die Wirkleistungsbegrenzung umgehen kann. Blöderweise wird in dieser Kalkulation der Verbrauch über Nacht nicht (ausreichend) berücksichtigt.

Ich habe von SMA eine Test-Firmware, mit der das schon mal wesentlich besser läuft, leider hat die noch Probleme mit der Steuerung der richtigen Ladeleistung in der Mittagszeit. Immerhin wird aber meine Batterie immer voll, auch wenn für den nächsten Tag Sonne pur prognostiziert ist.

@Carstene
Bei einer Li-Batterie kannst du als Lade/Entladeleistung einstellen, was du willst. Du kannst aber auch dem SI ein Schild mit der maximalen Leistung zeigen, Hat Beides ungefähr die gleiche Wirkung. :D

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 789
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon Carstene » 15.09.2017, 14:00

Das weiss ich nicht genau

Dieses Feature mit "Platz halten" habe ich schon ein paarmal gehört. Gesehen habe ich es noch nie und halte es auch persönlich für vollkommen idotisch (sorry für die direkte Aussage) - sofern es tatsächlich programmiert wurde....
Sollte es doch existieren musstdie Steuerung merken dass man mit dem Akku nicht über die Nacht kommt und folglich die Batterie voller machen - ist etwa wie das Auto halbvolltanken und darauf wetten dass der Sprit morgen das gleiche kostet
Das Thema habe ich mit Matthias schon durchgekaut - brachte ausser hohem Blutdruck und Schaum vorm Mund nicht viel :ironie:

Wie Parameter bei Li gesetzt werden (können) weiss ich nicht - ich bin Vertreter der Bleifraktion und da gehts
7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11
Carstene
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1100
Registriert: 16.01.2014, 15:05
Wohnort: Gummersbach
PV-Anlage [kWp]: 16,41
Speicher [kWh]: 14,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon MarcBrill » 15.09.2017, 14:22

Hallo,

kommt man irgendwie an diese Test-Firmware ran :?:


spitzb hat geschrieben:Kann es sein, dass die Batterie immer dann nicht voll wird, wenn für den nächsten Tag eine gute Prognose vorliegt?

Das ist ein bekanntes "Feature", ich nenne es lieber Problem. Der Home Manager versucht damit, in der Batterie Kapazität frei zu halten, damit er am folgenden Tag die Wirkleistungsbegrenzung umgehen kann. Blöderweise wird in dieser Kalkulation der Verbrauch über Nacht nicht (ausreichend) berücksichtigt.

Ich habe von SMA eine Test-Firmware, mit der das schon mal wesentlich besser läuft, leider hat die noch Probleme mit der Steuerung der richtigen Ladeleistung in der Mittagszeit. Immerhin wird aber meine Batterie immer voll, auch wenn für den nächsten Tag Sonne pur prognostiziert ist.

@Carstene
Bei einer Li-Batterie kannst du als Lade/Entladeleistung einstellen, was du willst. Du kannst aber auch dem SI ein Schild mit der maximalen Leistung zeigen, Hat Beides ungefähr die gleiche Wirkung. :D

Falk
21,13 kWp
--> 41*Sanyo HIP-230 HDE1, WR: SUNNY BOY 5000TL + SUNNY BOY 3300TL HC
--> 36*Antaris AS M 180 AI, WR: 2*SUNNY BOY 3300 ESS+Display
--> 18*IBC MonoSol 290 VL4, WR: SUNNY BOY 5000TL-21 + SUNNY ISLAND 3.0M, LG Resu 6.5
MarcBrill
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 77
Registriert: 09.08.2008, 18:52
Wohnort: 66679 Losheim am See
PV-Anlage [kWp]: 21,13
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast