Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Sunny Home Manager, SMA Data Manager, Sunny Portal, Sunny Places

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon matthiasroeschinger » 31.07.2018, 09:31

barthma hat geschrieben:Tja, das sind wohl verschiedene Ladeprobleme. Update von mir: Es hat sich nix geändert.

Geladen wird korrekterweise wenn ich in die Begrenzung laufe. Aber wie bereits seit Mai wird der Akku nach wie vor nicht so voll geladen, dass er über die Nacht reichen würde - siehe Grafiken des SBS 2.5.

Demgegenüber stehen:

Tag Ertrag Einspeisung Netzbezug
27.7 57,25 44,51 0,97
28.7. 55,62 38,7 1,87
29.7 49,78 36,63 0,74
30.7. 60,03 50,48 2,43
heute bisher 1,6

Fazit: Speicher wird trotz Superwetter und genügend Energie nur bis ca. 40 % geladen, dafür kaufe ich innerhalb von vier Tagen über 6 KW ein :roll:

VG
Manfred


Dreh deine Anlage mal um 10 Grad Richtung Westen.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4394
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon barthma » 31.07.2018, 09:47

matthiasroeschinger hat geschrieben:
Dreh deine Anlage mal um 10 Grad Richtung Westen.


Gruß Matthias


Mhhh, das musst du mir näher erklären. Du meinst den Azimut von -56 auf -46 korrigieren (also etwas mehr Südost statt Ost)? Und wo stelle ich das ein – hab jetzt auf die Schnelle nix gefunden...

Danke
Manfred
9,99 kWp, 37 x IBC Solar AG IBC-PolySol 270 GX, Sunny Tripower 8000TL-20, Sunny Home Manager 2.0, Sunny Boy Storage 2.5, LGChem RESU 10H 9,8 kWh / 9,3 kWh, 1 x Edimax SP-2101W
barthma
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: 29.08.2017, 15:35
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon matthiasroeschinger » 31.07.2018, 10:18

Okay deine anlage steht im Osten. Dann 10 grad weiter nach Osten.

Stringeinstellungen


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4394
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon barthma » 31.07.2018, 18:07

Hmm, die Anlage ist genau auf 121 Grad ausgerichtet — also -59 Grad Azimut. Das wäre ja so korrekt. Soll ich trotzdem auf -69 Grad Azimut gehen, obwohl das dann nicht mit der korrekten Ausrichtung übereinstimmt?

Manfred
9,99 kWp, 37 x IBC Solar AG IBC-PolySol 270 GX, Sunny Tripower 8000TL-20, Sunny Home Manager 2.0, Sunny Boy Storage 2.5, LGChem RESU 10H 9,8 kWh / 9,3 kWh, 1 x Edimax SP-2101W
barthma
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: 29.08.2017, 15:35
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon barthma » 31.07.2018, 18:09

Sehe gerade, es sind -56 Grad in der Anlage hinterlegt - korrigiere ich heute Abend mal...
9,99 kWp, 37 x IBC Solar AG IBC-PolySol 270 GX, Sunny Tripower 8000TL-20, Sunny Home Manager 2.0, Sunny Boy Storage 2.5, LGChem RESU 10H 9,8 kWh / 9,3 kWh, 1 x Edimax SP-2101W
barthma
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: 29.08.2017, 15:35
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon matthiasroeschinger » 31.07.2018, 18:12

barthma hat geschrieben:Sehe gerade, es sind -56 Grad in der Anlage hinterlegt - korrigiere ich heute Abend mal...


Geh mal 10grad weiter mach Ost. Somit signalisierst du dem SHM weniger Überschuss und er sollte mehr in die Batterie laden, weil er nicht auf Überschuss wartet der nicht kommt.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4394
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon barthma » 01.08.2018, 08:33

Okay – hab's mal eingestellt und die Dachneigung bei der Gelegenheit gleich mal leicht korrigiert...
Schau ma mal, ob sich was tut; werde dann berichten :wink:

Danke
Manfred
9,99 kWp, 37 x IBC Solar AG IBC-PolySol 270 GX, Sunny Tripower 8000TL-20, Sunny Home Manager 2.0, Sunny Boy Storage 2.5, LGChem RESU 10H 9,8 kWh / 9,3 kWh, 1 x Edimax SP-2101W
barthma
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 50
Registriert: 29.08.2017, 15:35
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon Arthur-Dent » 02.08.2018, 12:16

Hallo Leute,
vielleicht kann ein "Außenstehender" (unsere neue Anlage geht morgen erst ans Netz) trotzdem noch ein paar Argumente einwerfen. Ich habe den thread tastsächlich fast ganz gelesen und es war sehr interessant und aufschlussreich! Danke an Alle, die hier ihre Erfahrungen gepostet haben. Ich gebe dennoch mal folgendes zu bedenken, anzumerken, einzuwerfen:

1. Manch einer hat sich ja gewundert über die von der Realität abweichenden Wetterprognosen.
Ich gehe mal davon aus, dass SMA keinen eigenen Wetterdienst hat ;-). Es gibt ja nun mehrere unterschiedliche Wetter-Vorhersagemodelle. Hier bei uns sind immerhin nur zwei prominent. Das Globale mit 50km Raster und das Lokale mit 1-15km Auflösung. Nun ist bei Weitem nicht gesagt, dass das lokale Modell immer das passende ist. Je nach Region kann man bei längerer Beobachtung feststellen, dass durchaus das globale GFS besser für den eigenen Standort passen kann. Davon ab geht eine vernünftige Vorhersage nicht über mehr als 4 tage. Danach sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass das Ereignis eintritt auf unter 50%. Es ist also dann eher wahrscheinlich, dass das angegebene Wetter nicht eintritt.
Interessant wäre also zu wissen, wie diese Daten vom Portal zustande kommen - welches Modell also benutzt wird und wie oft aktualisiert, aufbereitet wird, wie lange vorhergeplant wird usw...

2. Die Einstellung ökologisch-ökonomisch.
Hier würde ich erwarten, dass sich diese Einstellung, wenn überhaupt, erst nach frühestens ein paar Tagen oder Wochen bemerkbar macht. Warum?
Was meine ich mit "Wenn überhaupt": Je nach Eingabe der Vergütungen, könnte ich mir vorstellen, dass die Einstellung tatsächlich keinen Einfluss hat. Wenn jemand bsp die Förderung von EWS hat (+6cp/Kwh eingespeist), aber andererseits auch Ökostrom bezieht, dann wird der Unterschied zwischen ökologisch - ökonomisch vielleicht gar nicht merkbar sein.
Anders kann es aussehen, wenn jemand nix mehr bekommt, aber billigen Normalstrom bezieht. Und es gibt noch viele weiter Variationen. Das werfe ich mal in die Runde. Ich gehe dabei davon aus, dass die Software funktioniert ;-)
Änderungen - zumal wenn nur minimal - können also gar nicht so schnell festgestellt werden, würde ich vermuten.

3. Zum prognosebasierten Laden - dem eigentlichen "Problem"
Ja - Software kann immer verbessert werden! Das sollte man auch tun.
Aber wie der Name schon sagt ist es eine "Prognose". Das KANN funktionieren, MUSS aber nicht, und WIRD mit Sicherheit nicht IMMER funktionieren. Dazu ist die Vielzahl von unterschiedlichen Anwendungen zu groß, die Hochs und Tiefs zu unzuverlässig (und das wird noch extremer). Manche haben hier im Abstand von unter einem Tag geschrieben, dass sie etwas verändert haben und ich würde bei so einer Art Software davon ausgehen, dass die Änderungen auch nicht sofort funktionieren. Auch hier wäre also vielleicht geboten, es etwas ruhiger angehen zu lassen und mal zwei Wochen zu warten, wie ja auch manch einer schon geschrieben hat.

Wie gesagt schreibt hier jemand, der KEINE Ahnung hat, sondern nur mal ein paar Argumente anregen will :-)

Grüße,
Art
42
Arthur-Dent
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: 16.05.2018, 17:52
PV-Anlage [kWp]: 8,4
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon spitzb » 02.08.2018, 13:06

@Arthur-Dent

Deine Argumente sind durchaus richtig und logisch. Aber, es ist ja so, dass ausgerechnet bei stabilen Schönwetter-Lagen, wenn also die Prognose über Tage Sonne vorhersagt und sich das Wetter auch tatsächlich daran hält, das System des prognosebasierten Batterieladens bei vielen Anwendern komplett versagt.

Zum Teil liegt das auch an einer falschen Prognose, die aber meistens erst an dem Tag falsch wird, für den Sie gilt. Es ist aktuell bei mir so, dass die Prognose für "Morgen" sehr gut ist. Wetter und die dazu gehörende Ertragserwartung stimmen mit den meisten Wetterberichten überein und der erwartete Ertrag passt auch zu diesem Wetter. Morgen früh sieht dann die Prognose aber bestimmt wieder so aus, dass zwar weiterhin Sonne erwartet wird, aber dazu eine PV-Erzeugung, die eher zu einem bewölken Tag passt.

SMA gibt selbst zu, dass da etwas im Argen liegt. Ich habe das System auch schon monatelang in Ruhe machen lassen und sobald eine Schönwetterlage eintrag ging das Chaos los.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 829
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon Arthur-Dent » 03.08.2018, 01:23

spitzb hat geschrieben:@Arthur-Dent

Deine Argumente sind durchaus richtig und logisch. Aber, es ist ja so, dass ausgerechnet bei stabilen Schönwetter-Lagen, wenn also die Prognose über Tage Sonne vorhersagt und sich das Wetter auch tatsächlich daran hält, das System des prognosebasierten Batterieladens bei vielen Anwendern komplett versagt.

Zum Teil liegt das auch an einer falschen Prognose, die aber meistens erst an dem Tag falsch wird, für den Sie gilt. Es ist aktuell bei mir so, dass die Prognose für "Morgen" sehr gut ist. Wetter und die dazu gehörende Ertragserwartung stimmen mit den meisten Wetterberichten überein und der erwartete Ertrag passt auch zu diesem Wetter. Morgen früh sieht dann die Prognose aber bestimmt wieder so aus, dass zwar weiterhin Sonne erwartet wird, aber dazu eine PV-Erzeugung, die eher zu einem bewölken Tag passt.

SMA gibt selbst zu, dass da etwas im Argen liegt. Ich habe das System auch schon monatelang in Ruhe machen lassen und sobald eine Schönwetterlage eintrag ging das Chaos los.

Falk


Hallo Falk,
jaja schon verstanden. Aber so eine Software basiert ja auf einem Algorithmus, der irgendwie (denn das muss er) auf eine Durchschnitts-Wetterlage, Durchschnitts-Verbrauch, Durchschnitts-Batterie optimiert ist. Wenn es da grobe Ausrutscher bei einem der Parameter (jetzt Wetter) nach oben oder unten gibt, dann wird es womöglich nicht mehr so gut funktionieren.
Aber ok - wenn SMA schon selbst einen Fehler einräumt, ist das ja schon mal gut. Der Anfang ist also gemacht.
42
Arthur-Dent
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 54
Registriert: 16.05.2018, 17:52
PV-Anlage [kWp]: 8,4
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast