Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Sunny WebBox, Sunny Home Manager, Sunny Portal, Sunny Beam, etc.

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon Maverick78 » 13.06.2018, 20:06

matthiasroeschinger hat geschrieben:Ist dein typischer Nachtverbrauch = bzw größer als deine nutzbare Batterkapazität.
Das könnte auch ein Grund sein womit der SHM nicht klar kommt. Und deswegen bei meinen Kunden funktioniert. Die haben alle 1-3kwh sprich 10-20% soc Buffer im Bezug auf Nachtverbrauch.


Gruß Matthias


Korrekt, Mo-Fr reicht der Speicher nicht, da 2 EV's geladen werden müssen. Nutzbar ~10kWh Verbrauch 25-30kWh. Die Batterie ist morgens also immer leer. Am Wochenende werden die Autos tagsüber direkt von PV geladen.

Sieht typischerweise so aus, je nachdem wie der SHM die beiden Autos einplant. Die sind über den SAE eingebunden.
Dateianhänge
Screenshot_20180613_201435.png
Screenshot_20180613_201017.png
2,55 kWp, SMA SB2.5, WNW, 30° Neigung, 10x ZNShine PV-tech ZXP6-60-255/P (04/2017) Westdach
9,54 kWp, SMA 9000TL20, SSW, 7° Neigung, 36 x Heckert Solar NeMo P265W (04/2016) Carport
24,3 kWh Hoppecke PzS, SMA SI6.0H-11 (09/2016)
Benutzeravatar
Maverick78
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 282
Registriert: 16.11.2015, 11:23
Wohnort: Frankenhöhe
PV-Anlage [kWp]: 12,09
Speicher [kWh]: 24,3
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon thghh » 13.06.2018, 20:29

Heute nur wieder 84% geladen und morgen früh dann wieder dazukaufen.

Kopfschütteln


Bringen die geändert Werte bei den Stromkosten überhaupt etwas im Ökologischen Modus?
PV-Anlage:

Module: 32 x Astronergy ASM6610M 280 (8,960 kWp)
Kommunikation: Sunny Home Manager 2.0
Wechselrichter: Sunny Tripower 9000TL-20, Sunny Island 6.0H
Speicher: LG Chem Resu 10 (9.8 kWh)
Wärmepumpe: Tecalor THZ 404 mit ISG und EMI
4 x Edimax SP-2101W
thghh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 118
Registriert: 18.07.2017, 17:53
Wohnort: Hamburg
PV-Anlage [kWp]: 8,96
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon matthiasroeschinger » 13.06.2018, 20:57

thghh hat geschrieben:Heute nur wieder 84% geladen und morgen früh dann wieder dazukaufen.

Kopfschütteln


Bringen die geändert Werte bei den Stromkosten überhaupt etwas im Ökologischen Modus?


Wieviel Nachtverbrauch hast du im Schnitt. Trifft es bei dir auch zu das die Batteriekapazität kleiner oder gleich Nachtverbrauch ist.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4178
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon thghh » 13.06.2018, 23:33

Wir haben einen Grundverbrauch von 600 Watt pro Stunde. Dazu kommen weitere Verbräuche am Abend durch Licht , TV usw. zusätzlich am frühen Morgen ca. 1500 Watt durch das Bewässerungssystem.

Wenn der Akku voll ist kommen wir ohne PV Leistung relativ gut hin, wenn kein Warmwasser oder Heizung benötigt wird.

Und genau das geht mir nicht in den Schädel. Das kann man an 2-3 Tagen erkennen und berechnen nur SMA schnallt es nicht!
PV-Anlage:

Module: 32 x Astronergy ASM6610M 280 (8,960 kWp)
Kommunikation: Sunny Home Manager 2.0
Wechselrichter: Sunny Tripower 9000TL-20, Sunny Island 6.0H
Speicher: LG Chem Resu 10 (9.8 kWh)
Wärmepumpe: Tecalor THZ 404 mit ISG und EMI
4 x Edimax SP-2101W
thghh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 118
Registriert: 18.07.2017, 17:53
Wohnort: Hamburg
PV-Anlage [kWp]: 8,96
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon spitzb » 14.06.2018, 08:55

Ich glaube, dass das größere Problem ist, dass der SHM nicht erkennt, wenn der durchschnittliche Nachtverbrauch größer ist als der zu erwartende Überschuss. Bei mir liegt der maximale Überschuss an einem perfekten Tag bei ca 4 kWh. Das ist also die Energiemenge, die ich nicht einspeisen dürfte. Der durchschnittliche Verbrauch über Nach liegt aber bei ca. 6-8 kWh. Das ist also deutlich mehr, so dass nach einer durchschnittlichen Nacht genug freie Batteriekapazität für einen perfekten Tag vorhanden ist.

Würde die Theorie mit dem Nachtverbrauch >= Batteriekapazität stimmen, dürfte ich in den Sommermonaten kein Problem haben, da ich nur ca. 70-90% der nutzbaren Batteriekapazität in der Nacht verbrauche.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 789
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon thghh » 14.06.2018, 09:14

Ich habe ja nun die Strompreise geändert gehabt auf

Bezug 0,50 Euro
Verkauf 0,05 Euro

Es hat kein Auswirkungen. Auch das Umschalten zwischen Ökologisch und Wirtschaftlich hat keine Auswirkungen auf das Ladeverhalten.
PV-Anlage:

Module: 32 x Astronergy ASM6610M 280 (8,960 kWp)
Kommunikation: Sunny Home Manager 2.0
Wechselrichter: Sunny Tripower 9000TL-20, Sunny Island 6.0H
Speicher: LG Chem Resu 10 (9.8 kWh)
Wärmepumpe: Tecalor THZ 404 mit ISG und EMI
4 x Edimax SP-2101W
thghh
Stammmitglied
Stammmitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 118
Registriert: 18.07.2017, 17:53
Wohnort: Hamburg
PV-Anlage [kWp]: 8,96
Speicher [kWh]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon spitzb » 14.06.2018, 10:24

Das kann ich bestätigen. Laut Beschreibung hat die Einstellung ökologisch/wirtschaftlich auch nur Einfluss auf die Verbrauchersteuerung.

Falk
8,1 kWp Süd-West mit großer Gaube
30 x Trinasmart 270Wp, SMA STP 8000TL-20
Sunny Island 4.4, Sony Fortelion 9,6 kWh
spitzb
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 789
Registriert: 31.03.2015, 17:39
PV-Anlage [kWp]: 8,1
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon barthma » 14.06.2018, 14:17

Wir haben alles das identische Problem:

Es wäre genug Energie da, den Akku entsprechend dem typischen Nachtverbrauch vollzuladen (bei mir müssten das i Sommer nicht mal 100 Prozent sein; oft reichen 60-80 %). Aber nein, stattdessen wird ins Netz eingespeist – typischerweise Abe der Mittagszeit. Und der Akku wäre groß genug, damit wir über die Nacht kommen - hat ja schon oft genug geklappt (außer es wird gekocht und noch zwei Maschinen Wäsche gewaschen :wink: ). Und nach 16:30 Uhr ist die Sonne zu weit ums Haus rum, so dass die PV derzeit bei voller Sonne nur noch um die 2 KW stark fallend erzeugt.

Gestern wurden 2,41 kw in den Speicher geladen, 4.3 kw wurden ins Netz eingespeist - bei 9 kw die in den Akku rund passen. Heute wurde der Akku bisher mit rund 4 kw geladen und knapp 12 KW wurden eingespeist. Und dann schön Netzbezug gestern ab 20:30 Uhr. Wir krank ist das denn... :shock: :?

Ach ja, SMA hat mein Ticket jetzt geändert und ein neues angelegt - steht seit gestern auf "Telefonat mit Kunden" oder so. Bei mir hat sich noch niemand gemeldet. Interessant auch, dass der Fall nicht mehr unter dem "Gerät" SHM 2.0 läuft sondern jetzt unter Sunny Boy Storage 2.5.

VG
Manfred
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2018-06-14 um 14.01.41 (2).png
Bildschirmfoto 2018-06-14 um 14.02.25 (2).png
9,99 kWp, 37 x IBC Solar AG IBC-PolySol 270 GX, Sunny Tripower 8000TL-20, Sunny Home Manager 2.0, Sunny Boy Storage 2.5, LGChem RESU 10H 9,8 kWh / 9,3 kWh, 1 x Edimax SP-2101W
barthma
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.08.2017, 15:35
PV-Anlage [kWp]: 9,99
Speicher [kWh]: 8
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon PV_Bernd_2018 » 15.06.2018, 11:07

Ich hatte gerade an BMZ geschrieben, dass meine Batterien im Sommer immer zwischen 80 und 100% wären und ob es nicht besser sei, die nur auf 80% (netto) zu laden, wegen der Lebensdauer. Bekam sofort Antwort.
Die Antwort möchte ich Euch weiter geben (darf ich):

"Schönen Guten Tag Herr ...,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Es wäre kontraproduktive die Batterie nicht vollzuladen.
Das System kalibriert täglich mit der Zyklisierung den SOC und SOH.
Daher sollte die Batterie immer im Bereich von 11% bis 100% gefahren werden.
Die Lebensdauer wird nicht beeinträchtigt, da wir gezielt unseren DOD auf 80% limitiert haben.
Somit ist die obere Seite im Zellspannungsbereich bestens geschützt.
Beste Grüße..."
"Hallo Herr ...,
wenn Sie unten die Lernschwelle von 12% nicht erreichen ist nicht schlimm.
Sie hatten aber die 100%SOC und nach Zeit X werden Sie auf den Entladewert von 11% kommen, dann ist das System vollständig kalibriert.
An der Batterie können Sie keine Einstellungen vornehmen."
Gruß Bernd,
(18,8kWp, STP9000, SB4, SB5, SI8, BMZ 13,5kWh netto, e-Golf und GTE)
PV_Bernd_2018
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 98
Registriert: 22.02.2018, 14:36
PV-Anlage [kWp]: 18,77
Speicher [kWh]: 17
Info: Betreiber

Re: Warum wird eingespeist und nicht der Akku geladen?

Beitragvon matthiasroeschinger » 15.06.2018, 12:42

Die meisten Batteriesysteme nutzen das passive Balancing. Dazu gehört dann auch BMZ.

https://www2.htw-dresden.de/~hoentsch/W ... art_V2.pdf

Seite 13

Das dürften die meisten Lithium Speicher haben.


Gruß Matthias
Sunny Boy 5000tl-21 / Sunny Boy 2.5 / Sunny Boy Storage 6.0 BYD Box HV 11.5
Über uns
Homepage
Benutzeravatar
matthiasroeschinger
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4178
Registriert: 30.11.2012, 17:43
Wohnort: Mittelfranken
PV-Anlage [kWp]: 7,2
Speicher [kWh]: 11,5
Info: Händler

VorherigeNächste

Zurück zu SMA - Anlagenüberwachung



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast